Header_Amerikanische_Spezialitaeten_NEU

Foto(s): Frederik Röh/Henrik Matzen
Text: Anneke Fröhlich

Wer bei der US-amerikanischen Küche allein an Fast Food denkt, tut der vielfältigen Esskultur in der „Neuen Welt“ Unrecht. Der bunte Mix an Kulturen hat entsprechend abwechslungsreiche Speisen hervorgebracht, oft mit besonderen Gewürzen, überraschendem Crunch oder auch einfach mal herrlich süß. Auf geht’s zum kulinarischen Ausflug über den großen Teich!

Chickenwings mit Cornflakeskruste

Zutaten:
Für die BBQ-Soße
60 g Tomatenmark
50 g Pflaumenmus
2 EL Essig
10 g Senf
Salz, Paprikapulver edelsüß
Tabasco
Rauchsalz oder -paprika

Für die Chickenwings
500 g Frittierfett
8 Hähnchenflügel (ca. 500 g)
Salz, Paprikapulver edelsüß
80 g Cornflakes, ungesüßt
2 Eier
30 g Mehl

Zubereitung:
Tomatenmark, Pflaumenmus, Essig und Senf verrühren. Mit Salz, Paprikapulver, Tabasco und etwas Rauchsalz würzen. Frittierfett erhitzen. Hähnchenflügel mit Salz und Paprikapulver würzen und etwas einmassieren. Cornflakes grob zerbröseln, auf einen kleinen Teller geben. Eier verquirlen. Mehl auf einen Teller geben. Hähnchenflügel erst im Mehl, dann im Ei und schließlich in den Cornflakes wenden. Panade andrücken. Hähnchenflügel portionsweise 4 Minuten frittieren. Heiß mit der BBQ-Soße servieren.

Tipp: Zum Zerbröseln die Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz darüber rollen.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Pro Portion ca. 500 kcal

2109-R-Chickenwings-0510
2109-R-Blueberry-Cheesecake-0846

Blueberry-Cheesecake

Zutaten:
1 Ei
100 g weiche Butter + Butter für die Form
220 g Zucker
200 g Mehl + Mehl zum Ausrollen
250 g Heidelbeeren + einige Heidelbeeren zum Dekorieren
2 Eigelb
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver
200 g Sahne
750 g Quark
1 EL Semmelbrösel

Zubereitung:
Ei, Butter und die Hälfte des Zuckers mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl übersieben. Teig zuerst mit einem Holzlöffel vermengen, dann zügig mit den Händen verkneten. 30 Minuten kühlen. Heidelbeeren waschen, gut abtrocknen. Die Hälfte der Beeren mit den Eigelben im Mixer pürieren. Die andere Hälfte in etwas Puddingpulver wenden. Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Sahne steif schlagen. Quark, Heidelbeer-Eimasse, restlichen Zucker und restliches Puddingpulver mit dem Handrührgerät cremig rühren. Sahne und restliche Heidelbeeren zügig unterheben. Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Springform ausrollen, in die Form legen, Ränder etwa 3 cm hoch andrücken. Quark-Beeren-Creme einfüllen. Kuchen auf der mittleren Schiene 1 Stunde backen, eventuell die letzten 20 Minuten mit Alufolie abdecken. Gut auskühlen lassen. Mit Heidelbeeren dekorieren.

Für 1 Springform (26 cm Durchmesser)/12 Stücke
Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten + Kühlzeit
Pro Stück ca. 330 kcal

Surf ‘n’ Turf vom Kalb mit Krabbensoße

Zutaten:
Schalotten
2 Salbeizweige
4 Kalbsschnitzel à 150 g
Salz
Pfeffer
3 EL Mehl
2 EL Butterschmalz
150 ml Gemüsebrühe
50 ml Weißwein
200 g Sahne
50 g Nordseekrabbenfleisch

Zubereitung:
Schalotten pellen und fein würfeln. Salbei kalt abspülen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Einige Blättchen beiseitelegen, den Rest in Streifen schneiden. Schnitzel sehr dünn klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Mehl auf einen Teller geben, Schnitzel darin wenden, überschüssiges Mehl abschütteln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Schnitzel von beiden Seiten 2 Minuten braten, warmhalten. Schalotten und Salbeistreifen im Bratfett anbraten, bis die Schalotten glasig werden. Mit Brühe, Wein und Sahne ablöschen. Soße auf etwa die Hälfte reduzieren. 1 EL Mehl mit wenig Wasser verquirlen, unter Rühren zur Soße geben. Krabben zufügen. Soße noch einmal aufkochen und abschmecken. Schnitzel mit der Soße servieren. Mit Salbeiblättchen dekorieren.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Pro Portion ca. 510 kcal

SurfnTurf

Über 700 weitere Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos finden Sie unter www.hier-leben-magazin.de