Portionen: 8

Zutaten

150 g Mehl
50 g kernige Haferflocken
130 g brauner Zucker
Salz
100 g Butter
4 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)
2 EL Zitronensaft
Zimtpulver
1 Pck. Vanillezucker
Auflaufform (20 × 30 cm)
weiche Butter für die Form
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
50 Min
Schwierigkeit
einfach

Apple Crumble

1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Für den Teig Mehl, Haferflocken und 100 g Zucker mit 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Die Butter in einem Topf schmelzen, über die Mehlmischung gießen und alle Zutaten mit einem Kochlöffel zu einem bröseligen Teig verrühren.

2. Die Auflaufform mit Butter einfetten. Die Äpfel schälen, halbieren, die Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Apfelwürfel mit Zitronensaft beträufeln, mit 1 Msp. Zimt, dem Vanillezucker und dem restlichen Zucker mischen.

3. Die Äpfel in der Auflaufform verteilen. Die Teigbrösel daraufstreuen. Den Crumble im heißen Backofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 30 Min. backen, bis der Teig gut gebräunt ist. Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Noch warm oder kalt servieren.

Tipp:

Für immer neue Überraschungsmomente, was einen unter der Knusperkruste erwartet, die Fruchtbasis für den Crumble gekonnt abwandeln. Gute Ergänzungen zum Apfel sind 50 g Rosinen, getrocknete Cranberrys oder gehackte getrocknete Aprikosen. Auch 50 g TK-Früchte, wie Himbeeren oder Heidelbeeren, können ganz einfach on top auf den Äpfeln verteilt werden. Noch mehr Abwechslung gefällig? Dann die Äpfel teilweise oder ganz durch Birnen oder entsteinte Pflaumen ersetzen.

Nährwerte

Brennwert
290 kcal (15%)
Fett
12 g (17%)
Kohlenhydrate
41 g (16%)
Eiweiß
3 g (6%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.