Regionale Lieferanten

Regionale Lieferanten bei famila!

In der Region, mit Herz und aus besten Zutaten hergestellt: Bei famila finden Sie rund 10.000 Produkte, die ganz in Ihrer Nähe angebaut, produziert oder veredelt werden. Sie sind mit einem gesonderten Schild am Regal gekennzeichnet. Es sind oft kleine und mittelständische Betriebe, die uns mit saisonalem Obst und Gemüse, Leckereien nach altbewährten Rezepten oder innovativen Kreationen begeistern. Wir bringen diese regionalen Produkte in unsere Regale und kennzeichnen sie für Sie. Kurze Transportwege garantieren dabei nicht nur erntefrischen Geschmack, sie schonen auch das Klima. Und die Wirtschaft in Ihrer Umgebung wird gestärkt. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst, wie viel Genuss unsere tolle Region zu bieten hat!

Regionale Lieferanten gesucht!

Sie sind ein kleiner, aber feiner Hersteller von Produkten aus der Region? Kochen Marmelade, kreieren schmackhafte Dips, rösten aromatischen Kaffee oder brauen leckeres Craftbeer? Oder haben ganz andere kreative Produktideen? Dann suchen wir genau Sie! Keine Manufaktur ist dabei zu klein für uns – wir haben etliche Lieferanten, deren Produkte es nur in einzelnen famila-Märkten gibt. Es reichen schon kleine Mengen, um bei famila gelistet zu werden. So können wir von famila die lokale Wirtschaft unterstützen und gleichzeitig vor Ort zeigen, wie viel Leckeres unser schöner Norden zu bieten hat. Machen Sie mit: Melden Sie sich einfach bei regional@famila-nordost.de!

Fangfrisch
Fangfrisch

Aus Lübeck:
Constantin Teichert und Tristan Wil- cken, die Seemänner von Fangfrisch in Lübeck, haben sich im Jahr 2018 mit einer „Schnapsidee“ selbst- ständig gemacht. Seitdem steuern sie und ihre Crew auf Erfolgskurs. Das erste flüssige Produkt an Bord war der hausgemachte Matrosen- punsch mit 10 Vol.-% Alkohol, ba- sierend auf einer Cuvée aus Merlot und Syrah. Nicht ganz so hart am Wind, aber dafür ohne Kenterge- fahr segelt der alkoholfreie Apfel- Ingwer-Punsch, der von innen wärmt wie das Ölzeug von außen. Und dann wäre da noch der Fang- frisch KØM, ein Nordic Korn mit 38 Vol.-% Alkohol. Er ist nordisch- klar und passt zu allen Windstärken an Bord und an Land.
Erhältlich bei famila in Bad Oldesloe, Lübeck/Kücknitz, Lübeck/Wesloe, Reinfeld, Sereetz, Stockelsdorf und Timmendorfer Strand.

ELBDIP
ELBDIP

Aus Hoopte:
Sie kommen von der Elbe und schmecken wie eine Sommernacht auf Mallorca. So beschreiben Sarah und Mirko Andersen ihre würzigen Elbdips aus Hoopte, einem Ortsteil von Winsen/Luhe, direkt am Elb- deich. Die Idee zu den würzigen Dips in den Sorten „Grün“, „Chilli“ und „Getrocknete Tomaten“ ent- stand durch die Leidenschaft der beiden zum Grillen und Kochen sowie ihre vielen Reisen und die Liebe zu Mallorca. Die Elbdips be- stehen hauptsächlich aus Petersilie, Knoblauch und Rapsöl, hinzuge- fügt werden Rosmarin und ver- schiedene Gewürze. Sie passen zu Fleisch, Fisch, Gemüse, Kartoffeln und Nudeln, eignen sich zum Ver- feinern von Soßen und schmecken auch sehr gut als Brotaufstrich. So kommt der Urlaub direkt nach Hause auf den Teller.
Erhältlich bei famila in Geesthacht, Jesteburg und Winsen/Luhe.

Familienunterehmen Zeyn
Familienunterehmen Zeyn

Aus Pritzier:
Der Hauptsitz des Familienunter- nehmens Zeyn, das für vielseitige Dienstleistungen im Agrarbereich steht, liegt in Tespe an der Elbe und besteht schon seit 1965. Seit 1991 ist die Familie auch auf eigenen Fel- dern rund um Gut Pritzier tätig und betreibt in Südwestmecklenburg auch den „Zeyn Agrarservice“. Chefin Anne Zeyn macht sich seit 2021 in Pritzier für den Anbau von Dinkel, Weizen, Roggen und Emmer nach ökologischer Anbau- weise stark. Daraus stellt sie mit ihrem Team hochwertige, sorten- reine Mehle ohne Zusatzstoffe her. Gemahlen wird in Bardowick. Mittlerweile gibt es auch selbst entwickelte Backmischungen wie „Annes Abendbrot“, „Dinkel- kruste“, Zwiebelbaguette und die Brötchenmischung „Lisas Liebling“.
Erhältlich bei Markant in Hagenow.

Familie Bürger Rapsöl
Familie Bürger Rapsöl

Aus Schretstaken:
Familie Bürger, in dritter Generation ansässig in dem kleinen Ort Schret- staken im Kreis Herzogtum Lauen- burg, baut neben Weizen, Gerste sowie Silomais für die Kühe auch Raps an. Seit Neuestem wird aus den Rapssamen eigenes Öl produ- ziert. Die schwarzen kleinen Körner werden auf dem Hof gereinigt und getrocknet. Nach der Reifezeit stellt man im Kaltpressverfahren ein köst- liches, leicht nussiges Premium-Öl her, das wunderbar zu den unter- schiedlichsten Speisen harmoniert. Mit seinem ausgewogenen Verhält- nis von essenziellen Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren ist Rapsöl ein wichtiger Baustein für eine gute Ernährung. Zum Braten, Backen oder als Dressing – Rapsöl ist ein Alleskönner. Abgefüllt wird es in Flaschen à 250 und 500 Milliliter.
Erhältlich bei famila in Bad Oldesloe, Bargteheide, Mölln, Reinfeld und Trittau.

Rösterei Tunger
Rösterei Tunger

Aus Flensburg:
Nicht jeder hat die Möglichkeit, im Sonnenhof in der Flensburger Roten Straße zu sitzen und den frisch gerösteten Flensburger Kaffee von Heike und Andreas Tunger in ihrem Café zu genießen. Zum Glück gibt es die Kaffeesorten auch für zu Hause. Der Kaffee wird besonders schonend und langsam geröstet. So verschwinden unerwünschte Bitter- und Reizstoffe, während zugleich das Aroma geschont wird. Je nachdem, ob die Kaffeeliebha- ber auf frischen, samtweichen, säurearmen oder auch schokoladi- gen Geschmack stehen, bietet die Rösterei verschiedene Sorten an. Die Bohnen kommen aus unter- schiedlichen Regionen wie Costa Rica, Äthiopien oder Sumatra. Die kleine Manufaktur steht für Qua- lität, Fairness und Nachhaltigkeit.
Erhältlich bei famila in Flensburg, Husum, Leck und Tarp.

Rum-Manufaktur A.H. Johannsen
Rum-Manufaktur A.H. Johannsen

Aus Flensburg:
Seit 1878 wird in der Rum- Manufaktur A.H. Johannsen Zu- ckerrohr-Destillat aus Jamaika zu Rum veredelt. Der Urgroßvater des heutigen Inhabers eröffnete sein Rumhaus in Flensburg, als der Han- del zwischen der Hafenstadt und der Kolonie Dänisch-Westindien in der Karibik florierte. Das gekonn- te Mischen verschiedener Sorten sowie die Zugabe von Wasser und Neutralalkohol lassen aromatische Rums entstehen. Zu den Klassikern gehört der Jamaika-Rum-Verschnitt namens „1878“ – ein Schluck Kulturgeschichte zum Kochen und Backen sowie als Grog. „Jubiläum“ heißt der kräftig-herbe Rum, der sich im Tee und Pharisäer richtig gut macht. Im winterlichen Sortiment darf der „Johannsen Punsch“ nicht fehlen. Und wer es „schräg“ mag, greift zur „Windstärke 13“ in der charakteristischen Flasche – ein gu- ter Begleiter für stürmische Zeiten.
Erhältlich bei famila in Flensburg und Tarp.

Imkerei Honigbär
Imkerei Honigbär

Aus Klein Wesenberg:
Im Sommer waren sie fleißig, das Ergebnis können wir nun genie- ßen: Bernd Gebhardt aus Klein Wesenberg bei Lübeck hegt und pflegt seine Bienenvölker, damit sie reichlich Honig liefern. Aus seiner Imkerei namens Honigbär stammen cremiger Rapshonig, würziger Akazienhonig, milder Lin- denblütenhonig und die besonders aromatische Sorte namens „Som- merblüte Wald“. Als einer von wenigen Betrieben züchtet Familie Gebhardt die Buckfastbiene: Diese englische Rasse gilt als robust und brutfreudig, außerdem schenkt sie dem Menschen überdurchschnitt- lich viel Honig. Weil die Völker sehr sanftmütig sind, können die Imker ohne Schutzkleidung arbeiten.
Erhältlich bei famila in Bad Oldesloe und Reinfeld sowie bei Markant in Berkenthin, Bredstedt, Groß Grönau, Hamburg/Gordon- straße, Krummesse, Lübeck/ Vorwerk, Ratzeburg und Reinfeld

Der Sylter Algensenf
Der Sylter Algensenf

Aus Rantum:
„Ein guter Senf braucht keine Wurst!“, sagt René Triphahn- Dahm aus voller Überzeugung. Der Chef der kleinen nordfriesischen Manufaktur Watt‘n Senf setzt auf beste Zutaten ohne künstliche Zusätze und auf eine handwerk- lich schonende Verarbeitung. Das sorgt dafür, dass die wertvollen ätherischen Öle des Senfkorns er- halten bleiben und viele Aromen den Gaumen kitzeln. So, wie beim neuen Sylter Algensenf – eine be- sondere Kreation auf der Basis eines Honig-Dill-Senfs, der mit Zucker- tang veredelt wird. Diese Braunalge schmeckt, wie der Name vermuten lässt, leicht süßlich und ist dank des hohen Jodgehalts wertvoll für die Ernährung. Der Sylter Algensenf wird ausschließlich auf Sylt herge- stellt und passt mit seiner lieblichen Note hervorragend zu Fischgerich- ten, aber natürlich auch zur Wurst.
Erhältlich in vielen famila-Waren- häusern in Schleswig-Holstein.

Rösterei „Moin Bohne“
Rösterei „Moin Bohne“

Aus Tornesch: FAMILIENSACHE
Im Jahr 2018 kamen die Brüder Martin und Stefan Haberland, In- haber einer Firma für Getränke- systeme, auf die gute Idee, ihren eigenen Kaffee zu rösten. Gut und bekömmlich sollte er sein, nachhal- tig und fair gehandelt. Die Jungs aus dem Norden nannten ihre Rösterei „Moin Bohne“, und die Kaffeesorten bekamen Kosenamen wie liebe Familienmitglieder. Da wären der „Starke Hans“ und die „Feine Berta“, die ersten Röstun- gen, mit denen alles begann. Hans ist ein sehr säurearmer und solider Kaffee. Berta ist die mildeste Sorte und dennoch echt norddeutsch. „Bio Gode Deern“ hat eine mittel- kräftige Crema. Und dann wäre da noch der Premiumkaffee „Brasil Capim Branco“, ein temperament- voller, aber auch sanfter und sehr aromatischer Brasilianer.
Erhältlich bei famila in Elmshorn, Quickborn und Wedel.