Presse

Wir freuen uns, dass Sie mehr über famila erfahren wollen. In diesem Bereich erwarten Sie aktuelle und archivierte Pressemeldungen, unsere Unternehmensbroschüre und unser Logo in verschiedenen Versionen und Druckqualitäten zum Download. Interessante Fotos aus unserem Unternehmen haben wir in den Bildergalerien für Sie hinterlegt. In der Mediathek finden Sie aktuelle Radiospots.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter unserer Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Pressekontakt

Kontaktieren Sie uns gern!

Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

Für alle anderen Anliegen nutzen Sie bitte das allgemeine Kontaktformular.

Presseverteiler

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Vielen Dank!

Anrede
FrauHerr

Vorname

Name

Redaktion

Medium

Straße + Nr.

PLZ + Ort

Telefon

Fax

E-Mail

Nachricht

E-Mail

Drehanfragen

Sie würden gern in einem unserer Märkte drehen oder Fotos machen? Gerne unterstützen wir Sie dabei. Füllen Sie bitte einfach unser Formular für Dreh-/Fotoanfragen aus, senden es per E-Mail an presse@famila-nordost.de oder per Fax an 0431 1696-129 und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Download Formularpdf-icon

Pressemitteilungen

Aktuelle und archivierte Pressemeldungen zu Neueröffnungen, Aktionen und Events bei famila haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Für darüber hinausgehende Informationen oder Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter unserer Presseabteilung gerne zur Verfügung.

zum Archiv
PDF-Icon

Download

Der Countdown läuft: Am 18. September eröffnet das neue famila-Warenhaus in der Großenseer Straße. Das Unternehmen investierte ca. 11,5 Mio. Euro in den Neubau. Bis die Türen für die Kunden öffnen können, ist allerdings noch viel zu tun.

Während der Betrieb im famila-Warenhaus in der Nikolaus-Otto-Straße wie gewohnt weiterläuft, ist Warenhausleiterin Sonja Wachholz mit einigen Mitarbeitern im neuen Haus am Bestücken der Regale. Unterstützung erhalten sie von Kollegen umliegender famila-Standorte und aus der famila-Zentrale. „Die Kunden dürfen sich auf ein völlig neues Einkaufserlebnis freuen!“, verspricht Sonja Wachholz. „Es gibt viele Highlights: angefangen bei den zahlreichen Stellplätzen in Komfortbreite, außerdem eine großzügige Ladengestaltung und neue Sortimente.“

Getränke, Konserven und Textilien beispielsweise können jetzt schon platziert werden. Die Regale werden mit Folie abgedeckt, um sie vor Staub zu schützen. Denn parallel werkeln die Handwerker an Beleuchtung, Kassentischen und Kühltruhen. „Die frischen Waren werden natürlich erst unmittelbar vor der Eröffnung eingeräumt“, erklärt Sonja Wachholz. „Dann werden wir insgesamt ca. 300 bis 400 Paletten Ware bewegt haben.“

Die Neueröffnung von famila in der Großenseer Straße wird mit tollen Angeboten und einem Gewinnspiel gefeiert. Das alte Warenhaus schließt am 17. September um 21 Uhr, das neue wird immer schon eine Stunde früher öffnen als gewohnt, und zwar um 7 Uhr, und bis 21 Uhr geöffnet sein. Die Mieter ziehen mit in den Neubau um. Die Filiale von Friseur Klinck erhält einen eigenen Zugang vom Parkplatz aus. Die Filiale der Bäckerei von Allwörden hat im famila-Eingangsbereich einen neuen Verkaufstresen sowie ein gemütliches Café mit Sitzplätzen drinnen und draußen eingerichtet. Auch der Geldausgabeautomat der Sparkasse Holstein zieht mit um. Neu hinzu kommt der Tabak- und Presseshop Jonas, der künftig auch die Postdienstleistungen, die Lottoannahmestelle sowie den Verkauf der HVV-Karten übernimmt.

Senioren- und behindertengerechte Gestaltung
Bei der Gestaltung des neuen Warenhauses wurde bewusst auf die Interessen von älteren Menschen und Menschen mit Behinderung geachtet. So gibt es beispielsweise spezielle Einkaufswagen, eine Ruhezone mit zwei Sitzgelegenheiten im Markt, eine behindertengerechte Toilette und viele Produkte in kleinen Portionsgrößen. Der famila-Servicetresen ist abgesenkt. Pkw-Stellplätze für Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kind befinden sich in Eingangsnähe.

Serviceleistungen für ein echtes Einkaufserlebnis
Mit ca. 3.950 Quadratmetern Verkaufsfläche ist das neue Warenhaus etwa 1.000 qm größer als das alte. Im Außenbereich stehen rund 350 kostenlose und zum Teil überdachte Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Das sind etwa doppelt so viele wie am alten Standort. Die Komfortbreite von 2,80 Metern ermöglicht ein bequemes Ein- und Aussteigen sowie Verstauen der Einkäufe. Als Service-Highlight wurden in der Kassenzone vier Selfscanning-Kassen installiert. „Diese Form des Kassierens erfreut sich in vielen anderen famila-Warenhäusern bereits größter Beliebtheit“, weiß Sonja Wachholz. Zudem können die Kunden an der Kasse mit ihrer EC-Karte oder Mastercard bis zu 200 Euro Bargeld kostenlos von ihrem Konto abheben. Viele weitere Serviceleistungen wie Ticketvorverkauf, Partyservice, Geschenke-Einpack-Service, das Zusammenstellen von Präsentkörben und Taxiruf stehen den Kunden zur Verfügung.

Aktiv für ein gesundes Klima und eine bessere Umwelt
Als energiesparende und umweltfreundliche Maßnahme wurde beispielsweise LED-Beleuchtung eingesetzt. Die Kühlmöbel wurden mit Glastüren ausgestattet. Außerdem gibt es eine Anlage zur Wärmerückgewinnung.

PDF-Icon

Download

„Hier leben“ feiert JubiläumAm 1. August erscheint die 50. Ausgabe des Magazins Hierleben. Mit Berichten von „Hier“, Tipps für die Region und Wissenswertem rund um frische Lebensmittel begeistert das Magazin seit nunmehr vier Jahren seine Leser. Die Jubiläumsausgabe erscheint mit goldenem Titel und Sonderseiten.

Das kostenlose Kundenmagazin von famila, Markant und nah & frisch gibt es immer zum Monatsanfang neu. Reportagen und Porträts, Rezepte und Tipps aus der Lebenswelt der Kunden und Leser werden exklusiv recherchiert und fotografiert – immer mit regionalem Bezug und ausgerichtet auf die Saison. „Hierleben ist eine Bereicherung für Norddeutschland – da ist thematisch für jeden was dabei!“, findet Marketingleiterin Bärbel Hammer. „Unser Ziel, unsere Kunden mit diesem Magazin über spannende Themen der Ernährung und Gesundheit zu informieren und zugleich gut zu unterhalten, ist voll aufgegangen. Das Magazin wird stark nachgefragt und ist zum Monatsende oft schon vergriffen.“

In der 50. Ausgabe dürfen sich die Leser auf einen kleinen Rückblick freuen: Woher stammen die vielen Teilnehmer der Kochrunden, welche kleinen Fehler sind der Redaktion unterlaufen, welche Geschichten haben die vielen Kinder erzählt, die interviewt wurden. Bei einem großen Jubiläumsgewinnspiel gibt es unter anderem ein E-Bike, zwei Roller und einen Kurzurlaub zu gewinnen.

Die Titelgeschichte der Jubiläumsausgabe führt in das Wikinger Museum Haithabu. Passend zur Pflaumensaison gibt es Verarbeitungstipps und Rezepte zu den blauen Früchten. Außerdem war Hierleben auf dem Heidelbeerhof Quirling in Brandenburg zu Gast und hat beim Bio-Getränke-Hersteller Voelkel in die Produktion geschaut.

PDF-Icon

Download

famila packt ausfamila testet an elf Standorten im Norden ein verpackungsarmes Verkaufsregal. Nüsse, Kerne, Cerealien und mehr können die Kunden sich in selbst mitgebrachte Gefäße abfüllen. Damit reagiert das Handelsunternehmen auf die steigende Nachfrage nach unverpackter Ware.

Die bunten Leckereien im Unverpackt-Regal sind ein Blickfang. „Die süßen Spezialitäten wie Joghurt-Erdbeeren und Kokosmandeln kommen besonders gut an“, berichtet Food-Warenbereichsleiter Ulf Hennings. Er beobachtet ein großes Interesse der Kunden für das neue Regal. Wer kein eigenes Gefäß dabei hat, kann vor Ort wiederverwendbare Gläser, Pappbecher oder Beutel erwerben.

famila packt ausMehrweg füllen, Verantwortung tragen
Zunächst wiegt der Kunde sein leeres Gefäß auf der Waage und stellt die Tara ein. Dann kann das Gefäß nach Belieben gefüllt werden. „Innerhalb der Preisgruppen darf auch bunt gemischt werden“, ergänzt Ulf Hennings. Abschließend wird das Gefäß erneut gewogen. Der erzeugte Bon wird an der Kasse gescannt.

Bananen kommen famila nicht mehr in die Tüte
Die Plastiktüte ist zum Symbol für Umweltverschmutzung geworden. „Wo möglich, versuchen wir unseren Kunden Alternativen zu bieten“, sagt Ulf Hennings. „Das geht allerdings nicht von heute auf morgen, sondern nur Schritt für Schritt.“ Bananen, Bio-Gurken und Bio-Zucchini beispielsweise werden bei famila längst nicht mehr in Plastikfolie eingepackt, sondern tragen nur noch eine Banderole. Die Tüten für loses Obst und Gemüse bestehen zu 85 % aus dem nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr. Zudem bietet famila wasch- und wiederverwendbare Netze an und Convenience-Produkte der Marke Hofgut, die in eine Verpackung aus Polymilchsäure (PLA) gehüllt sind. Mit dem Unverpackt-Konzept macht famila nun einen weiteren großen Schritt. Die Testphase läuft in den Warenhäusern in Husum, Kaltenkirchen, Kiel/Neumeimersdorf, Kiel/Russee, Kiel/Wik, Langenhagen, Neumünster/Haart, Neustadt a. Rbge., Quickborn, Reinbek und Tarp. Wenn sich das Konzept bewährt, soll es auf weitere Standorte ausgeweitet werden.

PDF-Icon

Download

Treueaktion mit Zwilling-Produkten läuft ausIn der aktuellen famila-Treueaktion gibt es Besteck und Pfannen der Marke ZWILLING zum Vorteilspreis. Die Kunden können noch bis zum 17. August Treuepunkte sammeln und diese bis zum 31. August einlösen.

Erstmals können die Treuepunkte auch in der famila-App gesammelt werden. Das digitale Sammeln ist die papierlose Alternative, die zusätzlich zu Treueheft und Klebepunkten angeboten wird. Der Punktestand ist jederzeit in der App einsehbar.

Ob digital oder im Sammelheft – mit nur 20 Treuepunkten sparen famila-Kunden auf die ZWILLING-Produkte bis zu 82 Prozent gegenüber dem Preis ohne Treuepunkte. Zur Wahl stehen verschiedene Besteck-Sets und Bratpfannen. Zudem gibt es eine ovale Cocotte. Dieser robuste Schmortopf aus Gusseisen gilt als Multitalent. Er ist ideal zum Anbraten sowie zum schonenden, langsamen Garen.

PDF-Icon

Download

Mit frischen Farben, breiten Gängen und einem übersichtlichen Kundenleitsystem hat famila am Rostocker Landweg ein völlig neues Einkaufserlebnis geschaffen. In der kommenden Woche feiern famila und die angegliederten Geschäfte den Abschluss der Bauarbeiten.

In dem Einkaufszentrum ist kaum ein Stein auf dem anderen geblieben. „Die Modernisierung war dringend notwendig“, sagt famila-Warenhausleiter Christian Tews. „Insgesamt ist alles offener und großzügiger gestaltet worden. In der Mall sind Pfeiler und Mauern gewichen und unsere Mieter haben sich neu eingerichtet. Im famila-Markt haben wir unser aktuelles Ladenbaukonzept umgesetzt und Themenwelten geschaffen. Wir freuen uns, unseren Kunden jetzt das Ergebnis präsentieren zu können!“

Alles unter einem Dach
In der Mall befinden sich ein Geldausgabeautomat der ING, der Servicetresen mit Post und Lottoannahme, der Blumenladen und das Schmuckgeschäft. In der Filiale der Bäckerei Junge stehen noch Restarbeiten aus. Die Filiale mit gemütlichem Cafébereich öffnet wieder ab 13. Juni. Der frühere Aldi-Markt ist für zwei neue Geschäfte hergerichtet worden: Kik eröffnet am 13. Juni, das K+K-Schuhcenter am 11. Juni. Friseur Klinck befindet sich in der Fachmarktzeile neben dem K+K-Schuhcenter und ist durch einen separaten Eingang vom Parkplatz aus zu erreichen. Mit auf dem Grundstück befindet sich darüber hinaus der im letzten Jahr neu eröffnete Aldi-Markt.

Modernisierung bei laufendem Betrieb
famila hatte während der Bauarbeiten weiterhin geöffnet. „Wir haben in den letzten Monaten wirklich viel bewegt. Mein besonderer Dank gilt den fleißigen Handwerkern und Mitarbeitern, die beim Umbau mitgewirkt haben, sowie unseren treuen Kunden für ihre Geduld“, sagt Christian Tews. „In der kommenden Woche erwartet unsere Kunden eine großen Verlosung, besonders günstige Angebote und ein Sektempfang am Montag.“

Qualität, Frische, Auswahl
Das Sortiment auf der rund 3.400 Quadratmeter großen Verkaufsfläche von famila umfasst rund 40.000 Artikel. Der Schwerpunkt liegt auf den Frischebereichen. Die Obst- und Gemüseabteilung vermittelt Wochenmarktflair. Ob exotisch oder aus der Region, pur oder in den Convenience-Truhen küchenfertig zum Mitnehmen – die Auswahl ist groß. Und wer noch Inspiration für eine Mahlzeit sucht, kann sich zum Beispiel am Rezeptberater-Terminal informieren. Die Rezepte samt Einkaufsliste für das Wunschmenü können direkt ausgedruckt werden.

Ein weiterer Höhepunkt im Frischeangebot sind die Verwöhntresen. Sie wurden im Zuge des Umbaus komplett erneuert. famila führt rund 400 Fleisch- und Wurstwaren, darunter exklusiv Rindfleisch der Marke Block House und Leckereien der ‚famila Hausfleischerei‘. Am Käse-Bedientresen können die Kunden aus rund 400 Käse-Sorten aus aller Welt wählen. Die fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten sie gern quer durch das breite Sortiment.

Bis zu 10.000 Artikel des famila-Sortiments kommen von norddeutschen Herstellern – manche auch direkt aus der Region, wie beispielsweise Anklamer Fleisch- und Wurstwaren, Süßes von der Darßer Sanddorn-Manufaktur und Kaffee-Spezialitäten aus der Müritzer Kaffeerösterei.

In der neuen Marktbäckerei gibt es Brot- und Backwaren in großer Auswahl. Mehrmals täglich werden hier Brötchen, Snacks und Brote frisch aufgebacken. Weinliebhaber werden in der Weinabteilung mit über 650 deutschen und internationalen Spezialitäten fündig. Mehr als 900 Artikel quer durch das gesamte Sortiment gibt es zu Discountpreisen. Zudem gibt es viel Besonderes, zum Beispiel gluten- und laktosefreie Produkte für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten, eine große Auswahl veganer Artikel und Produkte aus ökologischem Anbau.

Neben all den kulinarischen Leckereien bietet famila auch eine große Auswahl an Drogerieprodukten, Haushalts- und Schreibwaren, Printmedien, CDs/DVDs, Auto- und Fahrradzubehör sowie Spielwaren und Elektroartikel. Der Getränkemarkt wurde in die Verkaufsfläche integriert. Die Leergutautomaten für Einweg- und Mehrweg-Pfandgut sind weiterhin direkt in der Mall zu finden.

Der Mit- und Umwelt zuliebe
Im Zuge des Umbaus wurden nicht nur Regale und alte Kühlmöbel ausgetauscht, sondern auch die Leuchtmittel. Die neue LED-Beleuchtung reduziert den Stromverbrauch. Ein Großteil der Kühlmöbel ist zudem mit Glastüren ausgestattet, so kann ebenfalls Energie eingespart werden. „Nachhaltigkeit ist für uns ein großes Thema“, erklärt Christian Tews. „Das fängt beim Ladenbau an, geht über Alternativen zu Plastikverpackungen sowie regionale und Bio-Produkte im Sortiment und reicht bis zum Engagement für lokale Vereine und Einrichtungen.“

Serviceangebot
Das Team um Warenhausleiter Christian Tews besteht aus 67 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter vier Auszubildende. Das famila-Team ist montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr für die Kunden da. Sie stellen auch kalte Platten, Wurststräuße und Präsentkörbe nach Wunsch zusammen. An der Kasse können die Kunden mit ihrer EC-Karte bis zu 200 Euro Bargeld kostenlos von ihrem Konto abheben. Neben den normalen Kassen gibt es zusätzlich drei Selfscanning-Kassen. Diese eignen sich insbesondere für den kleinen Einkauf

PDF-Icon

Download

KIEL. Das Land erhält für die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 2. und 3. Oktober in Kiel starke Unterstützung: Ministerpräsident Daniel Günther stellte heute (28. Mai) in Kiel die schleswig-holsteinischen Sparkassen, die Handelsgruppe famila und die Stadtwerke Kiel als Hauptsponsoren („Premiumpartner“) vor.

„Viele Firmen in Schleswig-Holstein identifizieren sich mit ihrem Land. Ohne die großzügige Unterstützung der Premiumpartner ist so ein Programm, wie wir es zurzeit für unser großes Bürgerfest in Kiel vorbereiten, nicht möglich“, sagte Günther, der sich bei den Vertretern der Unternehmen und des Verbandes ganz herzlich für das große Engagement bedankte. Die Premiumpartner würden die Feierlichkeiten nicht nur mit Geld- und Sachleistungen unterstützen, sondern seien auch eng in das Programm des Bürgerfestes eingebunden.

„Als Land arbeiten wir hochmotiviert an der Vorbereitung der Feierlichkeiten. Wir werden Schleswig-Holstein als innovatives, modernes, weltoffenes und fröhliches Land präsentieren. Daher ist es großartig, dass wir großzügige Mitstreiter aus Schleswig-Holstein gefunden haben. Ich freue mich sehr über diese Partnerschaft“, so der Ministerpräsident.

„Wir freuen uns, dass der Tag der Deutschen Einheit nach 2006 erneut in Kiel stattfindet. Wir standen 2006 an der Seite des Landes und tun das auch 2019 aus großer Überzeugung. Die Ausrichtung der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit ist eine große Herausforderung und gleichzeitig eine tolle Chance für unser Bundesland, sich als echter Norden einem bundesweiten oder gar internationalen Publikum zu präsentieren“, so Reinhard Boll, Präsident des Sparkassen-und Giroverbandes für Schleswig-Holstein.

„Als Heimatunternehmen ist es uns eine Freude und Ehre, den Tag der Deutschen Einheit in Schleswig-Holstein zu unterstützen und zu einer schönen Feier beizutragen“, sagte famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz.

Frank Meier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Kiel, freut sich auf die Feierlichkeiten: „Durch viele Jahre Kieler-Woche-Erfahrung bringen wir die erforderliche Kompetenz mit, um so ein großartiges Event mit der nötigen Energie zu versorgen. Und als regionales Stadtwerk sehen wir es als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, hier als Partner und Sponsor dabei zu sein. Allen Gästen, Besuchern und Beteiligten wünschen wir ein fröhliches und friedliches Fest voller Energie.“

Großes Programm und prominente Gäste am 2. und 3. Oktober in Kiel
Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 2. und 3. Oktober in Kiel teilen sich in den protokollarischen Teil und das Bürgerfest auf. Erwartet werden die Spitzen der Verfassungsorgane, also Bundespräsident, Bundeskanzlerin, Bundestagspräsident und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts.

Zu den protokollarischen Veranstaltungen gehören am 3. Oktober der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt im Schifffahrtsmuseum, der ökumenische Gottesdienst in der Nikolaikirche und der Festakt in der Sparkassen-Arena sowie der anschließende Empfang des Bundespräsidenten.

Das Bürgerfest wird am Mittwoch, 2. Oktober, und am Donnerstag, 3. Oktober, in Kiel gefeiert. Alle 16 Länder, zahlreiche gesellschaftliche Organisationen, der Schleswig-Holsteinische Landtag und die Verfassungsorgane präsentieren sich und bieten ein abwechslungsreiches Programm.

PDF-Icon

Download

famila Norderstedt bester Supermarkt im NordenDas famila-Warenhaus in der Stormarnstraße in Norderstedt zählt zu den Finalisten im Branchenwettbewerb Supermarkt des Jahres 2019 in der Kategorie „Filialisten ab 2.000 qm Verkaufsfläche“. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung wurden am 22. Mai in Bonn die Sieger gekürt. Der bundesweit ausgeschriebene Wettbewerb wird von der Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis und dem Food- und Genussmagazin Meine Familie & ich durchgeführt.

„Wir haben in unserer Kategorie als bester Markt in Norddeutschland abgeschnitten. Darauf sind wir sehr stolz!“, erklärt Warenhausleiter Thomas Schönfeldt. Er hat den Markt federführend durch die Bewerbungsphase begleitet – vom Fototermin für die Bewerbungsunterlagen bis zum Dreh eines Kurzfilms, der bei der Preisverleihung gezeigt wurde.

famila Norderstedt bester Supermarkt im NordenFür Thomas Schönfeldt war es die erste Bewerbung bei einem Branchenwettbewerb. „Die Auswahlkriterien sind umfangreich. Dass wir so gut abgeschnitten haben, ist eine tolle Teamleistung. Jeder und jede einzelne meiner Mitarbeiter trägt tagtäglich dazu bei, dass wir unseren Kunden ein besonders schönes Einkaufserlebnis ermöglichen können.“ Besonders gepunktet hat famila bei der Jury mit der Qualität und Frische an den Verwöhntresen, dem breiten Sortiment mit regionalen und internationalen Spezialitäten, den Services und der familiären Atmosphäre.

famila Norderstedt bester Supermarkt im NordenDer Wettbewerb „Supermarkt des Jahres“ wird jährlich ausgeschrieben. Zahlreiche Märkte aus ganz Deutschland bewerben sich um den begehrten Preis. Nach einer Vorauswahl durch die Jury werden die besten Märkte nominiert und von Experten besucht und getestet. Außerdem wird eine Kundenbefragung durchgeführt, die ebenfalls mit in die Bewertung einfließt. Anhand der Ergebnisse werden jeweils drei Finalisten in den einzelnen Kategorien festgelegt, die zur großen Preisverleihung in Bonn eingeladen werden.

PDF-Icon

Download

Sammeln & Genießen bei familaDie moderne Küche ist ein Ort zum Essen und Kochen. Sie bringt Familie und Freunde zusammen an einen Platz. In der neuen famila-Treueaktion gibt es ab Montag Besteck und Pfannen der Marke ZWILLING zum Vorteilspreis. Erstmals können die Treuepunkte auch online in der famila-App gesammelt werden.

Das digitale Sammeln ist die papierlose Alternative, die ab sofort zusätzlich zu Treueheft und Klebepunkten angeboten wird. In der famila Nordost-App kann in der Navigationsleiste unter dem Button „Treuepunkte sammeln“ der Scanvorgang aktiviert werden. Jetzt kann der Kunde den vom Kassierer vorgelegten QR-Code scannen und erhält entsprechende Treuepunkte in der App gutgeschrieben. Der Punktestand ist sofort in der App einsehbar. Sind genug Treuepunkte beisammen, können diese an der Kasse ebenfalls über die App eingelöst werden.

5 Euro = 1 Treuepunkt
famila-Kunden punkten bei jedem Einkauf. Nach dem bewährten Prinzip erhalten sie an der Kasse für je 5 Euro Einkaufswert einen Treuepunkt. Für nur 20 Treuepunkte kann sich der Kunde einen Treueartikel zum stark vergünstigten Sonderpreis aussuchen – und spart dabei bis zu 82 Prozent gegenüber dem UVP des Herstellers. Zur Wahl stehen verschiedene Besteck-Sets, Bratpfannen und eine ovale Cocotte, ein robuster Schmortopf aus Gusseisen.

In der Küche und am Tisch
Die Marke ZWILLING steht seit über 285 Jahren für hochwertige Produkte und ist eine der ältesten Marken der Welt. Das breite Portfolio bietet Produkte mit hoher Qualität, Funktionalität und Design für die moderne Wohnküche.

Die Treueaktion läuft bis zum 17. August 2019. Volle Treuehefte können bis zum 31. August 2019 eingelöst werden. Weitere Informationen gibt es in den famila-Warenhäusern.

PDF-Icon

Download

Auf der famila-Baustelle in der Schützenstraße geht es mit großen Schritten voran. Nach jahrelangem Ringen um den Standort wurden heute wichtige Unterlagen symbolisch in dem Grundstein versenkt.

Die Grundsteinlegung ist der erste Meilenstein für den Neubau. „Anfang 2011 haben wir nach der Ausschreibung der Gemeinde mit der Projektentwicklung begonnen“, erinnert sich famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz. „Bei dem Bürgerentscheid haben sich die Bürgerinnen und Bürger Jesteburgs deutlich für famila ausgesprochen. Deshalb haben wir viel Energie in diesen Standort investiert und freuen uns jetzt umso mehr, dass wir nach nunmehr acht Jahren im Herbst endlich eröffnen können.“

Eine aktuelle Tageszeitung, der positive Ratsbeschluss von 2011 sowie der abschließende Rechtskraftbeschluss des B-Plans wurden feierlich in die seitlichen Röhren des wuchtigen Grundsteins gesteckt. Eingemauert in der Wand des Windfangs wird die Vorderseite von dem Grundstein für Kunden sichtbar sein, die Unterlagen bleiben auf ewig darin verwahrt.

Dort, wo bereits die ersten Stützen für das Gebäude stehen, werden schon in wenigen Monaten mit Ware gefüllte Regale, Kassentische und Bedienungstresen stehen. Die Bauarbeiten gehen gut voran. Im hinteren Teil wird das Gebäude zweigeschossig gebaut. Im ersten Stock werden Verwaltungs- und Technikräume eingerichtet, im Erdgeschoss die Fleischerei. Im Eingangsbereich ziehen ein Bäcker und ein Zeitschriftenladen mit Lottoannahmestelle und Postdienstleistungen ein. Vor dem Gebäude entstehen rund 160 Pkw-Stellplätze.

Überlegt geplant und nachhaltig gebaut
famila errichtet den Markt nach aktuellen Erkenntnissen einer ökologischen und modernen Bauweise. Etwa die Hälfte der Dachfläche wird begrünt. Beim Ladenbau kommen verglaste Kühlmöbel und LED-Leuchtmittel zum Einsatz. Eine Anlage für Wärmerückgewinnung verwertet die Abwärme von den Kühlanlagen. Zudem gibt es ein Blockheizkraftwerk.

Qualität, Auswahl, Frische
Das Sortiment von famila umfasst rund 40.000 Artikel. Der Schwerpunkt liegt auf den Frischebereichen. Ob exotisch oder aus der Region, pur oder in den Convenience-Truhen küchenfertig zum Mitnehmen – die Auswahl an Obst und Gemüse ist groß. Ein weiterer Höhepunkt im Frischeangebot sind die Bedientresen. famila führt rund 400 Fleisch- und Wurstwaren, darunter exklusiv Rindfleisch der Marke Block House und Leckereien der ‚famila Hausfleischerei‘. Am Käse-Verwöhntresen können die Kunden aus rund 400 Käse-Sorten aus aller Welt wählen. Die fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten sie gern quer durch das breite Sortiment.

Neben all den kulinarischen Leckereien bietet famila auch eine Auswahl an Drogerieprodukten, Haushalts- und Schreibwaren, Printmedien, CDs/DVDs, Auto- und Fahrradzubehör sowie Spielwaren und Elektroartikel.

PDF-Icon

Download

Das famila-Warenhaus im Schottweg in Flensburg wird in den kommenden Monaten umfassend modernisiert. Nach Ostern beginnen die Bauarbeiten auf dem Parkplatz. Ab Sommer wird auch das famila-Warenhaus saniert.

In drei Bauabschnitten werden ab dem 23. April die Stellplatzanlage neu asphaltiert und die Parkbuchten frisch markiert. „Zur Wahrung der Verkehrssicherungspflicht werden die einzelnen Abschnitte während der Dauer der Bauarbeiten für den Verkehr gesperrt“, erklärt Warenhausleiter Guy Jacobsen. „Unseren Kunden stehen aber die Stellplätze auf der jeweils verbleibenden Fläche des Parkplatzes zur Verfügung. Wir geben unser Bestes, um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.“

Im ersten Bauabschnitt geht es zunächst an die Stellplätze zwischen Tankstelle und Haupteingang. Ab Mitte Mai wird das mittlere Stück vom Parkplatz saniert, nach Pfingsten geht es dann an den hinteren Bereich. Es entstehen rund 190 Stellplätze in Komfortbreite, die den Kunden ein bequemes Ein- und Aussteigen ermöglichen. Stellplätze für Eltern mit Kind und für Menschen mit Behinderungen werden eingangsnah gesondert ausgewiesen.

famila-Umbau ab Sommer
Die Bauarbeiten an der Stellplatzanlage sollen bis Mitte Juli abgeschlossen sein. Im Anschluss wird die rund 4.000 Quadratmeter große famila-Verkaufsfläche modernisiert. Guy Jacobsen verspricht: „Unsere Kunden können sich schon jetzt auf ein völlig neues Einkaufserlebnis freuen, das dem aktuellen famila-Konzept entspricht: breite Gänge, niedrige Regale und ein modernes Erscheinungsbild mit neuer Beleuchtung und Themenwelten.“

Downloads

Die famila-Image-Broschüre mit wertvollen Informationen rund um das Unternehmen sowie unser Logo stellen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung.

Für Freigaben oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die Mitarbeiter unserer Presseabteilung.

famila_BroschuereImage-Broschüre

pdf (2,2 MB)

PresseLogos

4x eps (384 KB)