Foto: Frederik Röh, Henrik Matzen

Portionen: 4

Zutaten

400 g Zwetschgen
120 g Zucker
120 g weiche Butter + Butter für die Form
2 Eier
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 unbehandelte Zitrone (Schale)
1 Prise Salz
3 EL Milch
100 g Sahne
1 TL Vanillezucker
Zeit
50 Min

Zwetschgenküchlein mit Schlagsahne

Zubereitung

(1) Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

(2) Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. In mundgerechte Stücke schneiden. In eine ofenfeste Form geben, mit 2 EL Zucker bestreuen und 10 Minuten im oberen Drittel des Ofens rösten. In ein Sieb geben und abtropfen lassen.

(3) 100 g Butter mit 80 g Zucker schaumig rühren. Eier unterrühren. Mehl und Backpulver auf den Teig sieben. Zitronenschale, Salz und Milch einarbeiten. Zwetschgen vorsichtig unterrühren.

(4) Ofenfeste Förmchen fetten. Den Teig einfüllen. 25 Minuten backen. Nach 10 Minuten restlichen Zucker und restliche Butter auf die Küchlein verteilen.

(5) Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Die Küchlein lauwarm oder abgekühlt servieren.

(6) Tipp: Als Formen eignen sich ofenfeste flache Schalen oder Suppentassen.

Nährwert

Brennwert
610 kcal (31%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.