Portionen: 4

Zutaten

25 Wan-Tan-Teigblätter (TK)
200 g Garnelen
3 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Reismehl
1 EL Sojasoße
1 TL Fischsoße
1 TL Zucker
1 TL frisch gemahlener Pfeffer
1,5 l Hühnerbrühe
100 g Chinakohl
Sojasoße zum Abschmecken
Zeit
57 Min
Schwierigkeit
einfach

Wan Tan

Gefüllte Teigtaschen in Brühe!

1. Wan-Tan-Blätter auftauen lassen. Garnelen putzen, klein schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden, Knoblauch pellen und fein hacken.

2. Garnelen, Frühlingszwiebeln und Knoblauch mit Reismehl, Soja- und Fischsoße, Zucker und Pfeffer gut mischen. Je 1 gehäuften Teelöffel der Füllung auf die unbemehlte Fläche der Teigblätter geben.

3. Ränder mit Wasser befeuchten, Teigblätter zu halbrunden Taschen falten. Teigränder gut festdrücken.

4. Hühnerbrühe zum Kochen bringen. Chinakohl in feine Streifen schneiden und kurz in der Brühe blanchieren. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, beiseitestellen und die Wan Tans 5 bis 7 Minuten in der Brühe garen, bis die Füllung sichtbar ist.

5. Den Kohl zurück in die Suppe geben, mit Sojasoße abschmecken und servieren.

Nährwerte

Brennwert
430 kcal (22%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.