Foto: Henrik Matzen

Portionen: 4

Zutaten

500 g mehligkochende Kartoffeln
2 Zwiebeln
3 EL Stärke
5 EL Hartweizenmehl oder Pastamehl
1 Eigelb
Muskatnuss
40 g Butter
60 g Walnusskerne
200 g Radicchio
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zeit
80 Min

Schupfnudeln mit Radicchio und Walnüssen

Zubereitung

(1) Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Zwiebeln pellen und in Streifen schneiden.

(2) Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Stärke, Mehl, Eigelb und etwas Muskatnuss vermengen. So viel Mehl unterarbeiten, dass der Teig nicht mehr an den Fingern klebt.

(3) Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit bemehlten Händen aus der Kartoffelmasse kleine Röllchen drehen. Portionsweise 2 Minuten kochen. Wenn sie oben schwimmen, mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen.

(4) Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Die Schupfnudeln darin schwenken und bräunen. Warmhalten.

(5) Walnusskerne hacken. Radicchio putzen und in Streifen schneiden. Knoblauch pellen und sehr fein würfeln.

(6) Olivenöl und Knoblauch in der Pfanne erhitzen. Portionsweise Schupfnudeln mit Radicchio, Zwiebeln und Walnüssen braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nährwert

Brennwert
420 kcal (21%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.