Foto: Frederik Röh, Henrik Matzen

Portionen: 4 Wraps

Zutaten

2 kleine rote Paprika
1 EL Olivenöl
Salz
75 g Naturjoghurt
75 g Crème fraîche
1 TL Senf
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
Zucker
1 Romana-Salatherz
2 Möhren
150 g Rotkohl
4 Wraps
100 g geriebener Gouda
50 g Mais (aus der Dose)
Zeit
20 Min

Regenbogen-Wrap

Zubereitung

(1) Paprika putzen, fein würfeln und 5 Minuten im heißen Öl anbraten. Salzen und etwas abkühlen lassen.

(2) Joghurt, Crème fraîche und Senf verrühren. Knoblauch pellen, sehr fein würfeln und zur Creme geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

(3) Salat waschen und trocken schleudern. Möhren schälen und reiben. Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden und mit etwas Salz verkneten.

(4) Auf jeden Wrap zuerst den Salat, dann Rotkohl, Paprika, Möhre, Mais und Käse geben. Mit der Soße abschließen.

(5) Wraps fest aufrollen, dabei die Seiten einklappen.

(6) Wraps mittig durchschneiden und mit den Schnittflächen nach vorn servieren.

(7) Tipp: Die Wraps nach Belieben zum Beispiel mit geräucherter Putenbrust oder Thunfisch variieren.

Nährwert

Brennwert
450 kcal (23%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.