Portionen: 2

Zutaten

500 g Kürbis (300 g geputzt gewogen)
1 mehligkochende Kartoffel (ca. 100 g)
1 Stück frischer Ingwer (ca. 2 cm)
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
400 ml Gemüsebrühe
4 Scheiben Schinken (gekocht oder geräuchert)
1/2 Bund Kerbel
Jodsalz
Pfeffer
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
45 Min
Schwierigkeit
einfach

Kürbissuppe mit Ingwer

Perfektes Herbstessen als Einstimmung zu Halloween!

1. Den Kürbis schälen, die Kerne herausschaben und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken.

2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Ingwer einrühren. Die Kürbisstücke und Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitdünsten. Die Brühe angießen und alles bei schwacher Hitze 15 Min. garen.

3. Den Schinken in kurze, feine Streifen schneiden. Den Kerbel waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Pürierstab cremig aufmixen. Mit Schinkenstreifen und Kerbel bestreut servieren.

Tipp:

Cremesuppe am besten einfrieren, dann können Sie sie auch im Winter noch genießen! Außerhalb der Kürbissaison können Sie diese Suppe mit 300 g eingelegtem Kürbis (aus dem Glas) zubereiten. Der Einlegesud darf jedoch keinen Zucker oder Honig enthalten.

Nährwerte

Brennwert
240 kcal (12%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.