Foto: Frederik Röh, Henrik Matzen

Portionen: 4

Zutaten

Für die Nocken
0.5 Bund Basilikum
4 EL Puderzucker
300 g Naturjoghurt
6 Blatt Gelatine
150 g Sahne
Für die Suppe
750 g Erdbeeren
300 ml roter Saft, z.B. Johannisbeersaft
1 Spritzer Zitronensaft
50 g Zucker
20 g Speisestärke
Zeit
20 Min
+ Kühlzeiten

Kalte Erdbeersuppe mit Basilikumnocken

Zubereitung

(1) Basilikum waschen und trocken schütteln. 4 schöne Triebspitzen beiseitelegen. Restliche Blättchen zerkleinern und mit Puderzucker und Naturjoghurt mixen, bis der Joghurt zartgrün gefärbt ist.

(2) Gelatine mit kaltem Wasser einweichen. Tropfnass in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren auflösen. Vom Herd nehmen. Joghurt löffelweise einrühren.

(3) Sahne steif schlagen. Joghurtmischung zur Sahne geben, kurz verrühren und in eine flache Form füllen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

(4) Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Mit rotem Saft, Zitronensaft und Zucker in einem Topf aufkochen. 3 Minuten kochen, dann mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

(5) Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren. In die kochende Suppe einrühren. Erkalten lassen.

(6) Kalte Suppe auf Teller verteilen. Joghurtnocken mit einem Esslöffel abstechen und auf die Suppe geben. Mit Basilikum dekorieren.

Nährwert

Brennwert
360 kcal (18%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.