Foto: Frederik Röh

Portionen: 4

Zutaten

1 Packung Glasnudeln
4 Möhren
1 Gurke
12 Cherrytomaten
1 Selleriestange
Für die Soße
3 EL neutrales Pflanzenöl
10 Körner weißer Pfeffer
10 Körner schwarzer Pfeffer
1 Knoblauchknolle, gepresst
2 Lauchzwiebeln, in Ringe geschnitten
1 EL weiße Sesamkörner
1 TL Chiliflocken
1 Prise gemahlener weißer Pfeffer
2 EL Sojasoße
4 EL Balsamicoessig
1 EL Tahinipaste
1 EL Erdnussbutter
1 TL Zucker
Zeit
45 Min

Jiācháng liángbàn fěnsī (Chinesischer Glasnudelsalat)

Zubereitung

(1) Glasnudeln in kaltem Wasser 15 Minuten einweichen.

(2) Anschließend in kochendem Wasser 3 bis 4 Minuten garen, abgießen, abschrecken und etwas trocknen. Möhren schälen und in Streifen schneiden.

(3) Gurke längs halbieren, Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Gurke in Stücke schneiden. Cherrytomaten halbieren. Sellerie in Streifen schneiden. Gemüse in eine Schüssel geben.

(4) Öl in einem kleinen Topf mit den ganzen Pfefferkörnern erhitzen. Pfefferkörner herausnehmen, wenn der Geruch intensiv wird. Knoblauch, Lauchzwiebelringe, Sesamkörner, Chiliflocken und gemahlenen Pfeffer in eine Schüssel geben.

(5) Das heiße Öl langsam zugießen. Restliche Zutaten zufügen und unterrühren. Soße etwas abkühlen lassen und mit dem Gemüse mischen. Die Nudeln unterheben. Kühl stellen.

(6) Tipp: Vor dem Servieren mit grobem Salz, ungesalzenen Erdnüssen und Lauchzwiebelringen bestreuen. Je nach Saison können auch andere Gemüsesorten verwendet werden.

Nährwert

Brennwert
300 kcal (15%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.