Foto: Frederik Röh

Portionen: 4

Zutaten

Für den Teig
400 g vorgekochtes Maismehl (Harina P.A.N.) oder Weizenmehl
500 ml Wasser
0.5 EL Sazón mit Safran
0.5 TL Salz
Für die Füllung
4 Tomaten
1 Zwiebel
3 Lauchzwiebeln
1 rote Paprika
400 g Hähnchenbrustfilet
oder
250 g gemischtes Hackfleisch
4 große Kartoffeln (gewürfelt und gegart)
1 EL Olivenöl
0.25 TL schwarzer Pfeffer
0.5 TL Salz
2 EL frischer Koriander (gehackt)
1 Knoblauchzehe (gehackt)
1 Hühner- oder Gemüsebrühwürfel
500 ml Pflanzenöl zum Frittieren
Zitrone und Chili zum Servieren
Zeit
60 Min

Empanadas (Kolumbianische Teigtaschen)

Zubereitung

(1) Alle Zutaten für den Teig mit den Händen verkneten.

(2) Tomaten, Zwiebel, Lauchzwiebeln und Paprika klein schneiden. Hähnchenbrust 10 Minuten in kochendes Wasser legen. Anschließend in feine Streifen zupfen. Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Fleisch vermengen.

(3) Tomaten, Zwiebeln und Paprika in Olivenöl anbraten. Pfeffer, Salz, Koriander und Knoblauch zufügen. Nach 5 Minuten Brühwürfel hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Kartoffel-Fleisch-Mischung unterheben.

(4) Aus dem Teig etwa 3 cm große Kugeln formen, ausrollen, Füllung darauf verteilen, zuklappen und Ränder festdrücken.

(5) Empanadas 2 bis 3 Minuten frittieren, bis sie leicht knusprig sind. Mit Zitrone und Chili servieren.

Nährwert

Brennwert
820 kcal (41%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.