Foto: Frederik Röh, Henrik Matzen

Portionen: 4

Zutaten

15 g getrocknete Mu-Err-Pilze
100 g Zwiebeln
250 g Möhren
1 Stück Ingwer (ca. 1 cm je)
2 Knoblauchzehen
400 g Chinakohl
400 g Rumpsteak
1 EL Schweineschmalz
175 g Basmatireis
350 ml Wasser
Salz
1 EL Sesamöl
Koriander
Kardamom
Bockshornkleesaat
Sojasoße
Zeit
30 Min
+ Einweichzeit

Chinakohl mit Rindfleisch aus dem Wok

Zubereitung

(1) Mu-Err-Pilze 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen. Abgießen und in mundgerechte Streifen schneiden.

(2) Zwiebeln pellen und würfeln. Möhren putzen und in 2 mm breite Stifte hobeln. Ingwer schälen, Knoblauch pellen, beides fein würfeln. Chinakohl putzen.

(3) Rumpsteak in feine Streifen schneiden. Schweineschmalz im Wok erhitzen, Fleisch 2 Minuten kräftig anbraten, auf dem Rost abtropfen lassen.

(4) Basmatireis in Salzwasser zum Kochen bringen, auf niedrigster Stufe und bei geschlossenem Deckel 15 bis 20 Minuten quellen lassen.

(5) 5 Minuten vor Ende der Quellzeit Öl in den Wok geben. Zwiebeln, Möhren, Chinakohl, Pilze, Ingwer und Knoblauch etwa 4 Minuten unter Rühren anbraten. Fleisch zufügen, 1 weitere Minute braten.

(6) Koriander, Kardamom und Bockshornkleesaat im Mörser fein zerstoßen. Mit etwas Sojasoße in den Wok geben und abschmecken.

(7) Mit Basmatireis servieren.

Nährwert

Brennwert
440 kcal (22%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.