Portionen: 4

Zutaten

1 Huhn, in große Stücke geschnitten (oder ca. 500 g Hähnchenbrust)
370 g Basmatireis
150 ml Öl oder Ghee
4 Zwiebeln, fein gewürfelt
3-4 grüne Chilischoten, fein gewürfelt
4 Nelken
4 Kardamonkapseln (gestoßen)
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Gewürzmischung Biryani Masala oder Garam Masala
3 EL Ingwer-Knoblauch-Paste
300 g Joghurt
4-6 pürierte Tomaten
1 Bund Minze
1 Bund Koriander
2 EL Chiliflocken
2 Zimtstangen
Salz
Zeit
115 Min
Schwierigkeit
einfach

Chicken Biryani

Pakistanisches Hähnchen

Einweichzeit für den Reis: ca 60 Minuten

1. Huhn gründlich waschen und beiseitelegen. Reis waschen und etwa eine Stunde einweichen lassen.

2. 100 ml Öl oder Ghee in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Chili, Nelken, Kardamon, Kreuzkümmel und Gewürzmischung etwa 5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten, bis die Zwiebeln goldbraun sind.

3. Ingwer-Knoblauch-Paste zufügen und leicht braun anbraten. Joghurt, Tomaten, Minze, Koriander, Chiliflocken und Zimtstangen zufügen.

4. Wenn die Mischung geschmeidig ist, das Huhn in Stücke zerteilen und zufügen. So lange umrühren, bis alles gut mit der Würzmischung bedeckt ist. Zugedeckt 35 bis 45 Minuten köcheln, bis das Fleisch zart ist.

5. Den Reis mit 2 l Wasser kochen, Salz und etwas Öl zugeben. Den Reis kochen, bis er etwa zu 70 Prozent gegart ist.

6. Den Reis zur Hähnchenmischung geben, ohne umzurühren. 1 Teelöffel Öl oder Ghee auf den Reis geben. Mit Alufolie abdecken und den Topf mit einem Deckel schließen. Die Folie lässt den Dampf nicht entweichen. Bei geringer Hitze 15 Minuten kochen lassen.

7. Vor dem Servieren alles vorsichtig vermengen.