Foto: Henrik Matzen

Portionen: 4

Zutaten

4 mittelgroße Äpfel
400 ml trockener Rotwein (oder Holundersaft)
1 Zimtstange
1 Streifen frische, unbehandelte Zitronenschale
4 EL brauner Zucker
400 g dunkle Beeren (Holunder-, Johannis- oder Brombeeren), frisch oder TK
4 gestrichene TL Speisestärke
Zeit
20 Min

Alpenländisches Wildbeerenkompott

Zubereitung

(1) Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden.

(2) Rotwein bzw. Holundersaft mit der Zimtstange, braunem Zucker und Zitronenschale 3 Minuten köcheln lassen.

(3) Apfelstücke und Beeren zufügen und zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.

(4) Speisestärke mit etwas abgeschöpfter Flüssigkeit aus dem Topf anrühren.

(5) Zimtstange und Zitronenschale aus dem Topf nehmen.

(6) Angerührte Stärke zufügen, gut umrühren und einmal aufkochen lassen.

(7) Kompott auf Portionsschalen verteilen. Vor dem Servieren abkühlen lassen.

(8) Tipp: Nach Belieben mit leicht geschlagener Sahne („Obers“) anrichten.

Nährwert

Brennwert
260 kcal (13%)
* Die Prozentangabe beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.