famila im Kisdorfer Weg in Kaltenkirchen erstrahlt in neuem Glanz. 4,5 Mio. Euro investierte das Unternehmen in die Erweiterung des Warenhauses um 1.000 Quadratmeter und die umfassende Modernisierung. Nun sind die Arbeiten bei famila abgeschlossen. Die Kunden dürfen sich auf tolle Aktionen freuen. Im benachbarten Ohland-Park laufen die Bauarbeiten derweil weiter.

Der An- und Umbau erfolgte bei laufendem Betrieb. Der ehemals gegenüber liegende Getränkemarkt wurde in die famila-Verkaufsfläche integriert. Außerdem erfolgten umfangreiche Ladenbauarbeiten. „Frische Farben, ein verständliches Kundenleitsystem und die insgesamt sehr großzügige Gestaltung schaffen nun eine absolute Wohlfühlatmosphäre für den entspannten Einkauf“, sagt famila-Warenhausleiter Karsten Richter-Knels. „Während des Umbaus wurde viel bewegt. Wir danken insbesondere unseren treuen Kunden für ihre Geduld.“

Aktiv für die Umwelt
Beim Umbau wurde bewusst auf den Einsatz energiesparender und umweltschonender technischer Ausstattung geachtet. Kühlmöbel mit Glastüren sorgen für einen reduzierten Stromverbrauch in den Frischebereichen. Die alte Lüftungsanlage wurde durch eine zeitgemäße Anlage mit Wärmerückgewinnung ersetzt. Diese ermöglicht einen Wirkungsgrad von bis zu 90 Prozent. So lassen sich Energiekosten von bis zu 600.000 kWh pro Jahr einsparen. Das entspricht etwa dem Verbrauch von 100 Vier-Personen-Haushalten. Darüber hinaus wurde der Markt mit energiesparender LED-Lichttechnik ausgestattet.

Über 40.000 verschiedene Artikel
Durch die Erweiterung konnte das Sortiment in vielen Bereichen aufgestockt werden. Das Herzstück des Marktes bilden die Frischebereiche. Die neue Obst- und Gemüseabteilung ist als Themenwelt mit Wochenmarktflair angelegt. Ob exotisch oder aus der Region, pur oder in den Convenience-Truhen küchenfertig zum Mitnehmen – die Auswahl ist groß. Die Kühlbereiche für Molkereiprodukte wurde geöffnet, sodass sie keinen eigenen Raum mehr bilden, sondern in die Verkaufsfläche integriert sind. An den modernisierten Bedientresen werden 400 Wurstsorten und Fleischwaren und rund 400 Käsespezialitäten mit fachkundiger Beratung angeboten. Auch viel Selbstgemachtes findet sich hier. Darüber hinaus gibt es bei famila ein umfangreiches Bio-Sortiment, Feinkostprodukte und spezielle Sortimente für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten.

Neben all den kulinarischen Leckereien bietet famila auch eine Auswahl an Textilien, Haushalts- und Schreibwaren, Printmedien, CDs/DVDs, Drogerieartikeln, Auto- und Fahrradzubehör sowie Spielwaren und Elektroartikel.

Vielfalt unter einem Dach
Die Mieter in der Mall, das sind der Bäcker Tackmann, Friseur Klinck, der Blumenshop Meine Blumenwelt, die Medio-Apotheke Moritz, Das Futterhaus, ein Geldausgabeautomat der Sparkasse sowie der Zeitschriftenladen mit Post und Lotto, runden das Angebot von famila ab. Insgesamt beträgt die Verkaufsfläche von famila und den Shops in der Mall ca. 4.100 qm. Der neue famila-Fischtresen im Eingangsbereich wird gut von den Kunden angenommen. Die übrigen Shops wurden im Zuge der Umbauarbeiten teilweise versetzt und dabei modernisiert.

Serviceleistungen für ein echtes Einkaufserlebnis
Für ein bequemes Verstauen der Einkäufe stehen direkt neben dem famila-Warenhaus über 200 Stellplätze, davon mehr als 100 überdacht, zur Verfügung. Das Team um Warenhausleiter Karsten Richter-Knels besteht aus 92 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und drei Auszubildenden. Die Öffnungszeiten sind besonders kundenfreundlich: Von montags bis samstags kann von 8 bis 21 Uhr eingekauft werden. Als ein Service-Highlight wurden in der Kassenzone vier Self-Scanning-Kassen installiert. „Diese Form des Kassierens erfreut sich in vielen anderen famila-Warenhäusern bereits größter Beliebtheit“, ergänzt Karsten Richter-Knels. Zudem können die Kunden an der Kasse mit ihrer EC-Karte bis zu 200 Euro Bargeld kostenlos von ihrem Konto abheben. Viele weitere Serviceleistungen wie Ticketverkauf, Partyservice, Einpackservice und Taxiruf stehen den Kunden zur Verfügung.

Abziehen, aufkleben, sparen
Am 22. August werden mit dem famila-Handzettel Rabattsticker an die Haushalte im Umkreis verteilt. Die Sticker können vom 24. August bis 5. September 2015 auf sieben frei wählbare Produkte pro Woche geklebt werden. An der Kasse wird dann ein Rabatt von 5 oder 10 Prozent abgezogen „Wir freuen uns auf unsere Kunden“, sagt Karsten Richter-Knels. „Der Blick in den Briefkasten lohnt sich auf jeden Fall!“

Bauarbeiten im Ohland-Park im Zeitplan
Auch während der Straßenbauarbeiten am Kisdorfer Weg sind famila und der Ohland-Park für die Kunden gut erreichbar. Im Ohland-Park läuft derzeit der Rohbau auf den Flächen für die neuen Fachmärkte. Anfang Oktober werden die Flächen für den Ladenbau an die Mieter übergeben. Bis dahin wird auch der Parkplatz vor dem Fachmarktzentrum komplett fertig gestellt sein. Die Eröffnungen der einzelnen Läden werden im Oktober und November gefeiert.

PDF-Download