Nach rund fünfmonatigem Umbau feiert das famila-Warenhaus in der
Buchholzer Lindenstraße seine Neueröffnung. Das Warenhaus wurde
aufwändig modernisiert und dem aktuellen famila-Konzept angepasst.
Rund 3,3 Millionen Euro investierte das Unternehmen in den Umbau.

Ein Ladenlayout, das überzeugt

Das Warenhaus hat 1987 in der Buchholzer City eröffnet und ist rund
2.500 qm groß. Nach dem Umbau präsentiert sich der Markt jetzt viel
übersichtlicher und ansprechender. Das harmonische Farb- und Beleuchtungskonzept
ist auf die unterschiedlichen Abteilungen abgestimmt.
Der Getränkemarkt wurde in die Verkaufsfläche integriert, so
dass die Kunden Getränkekisten & Co. gleich mit bezahlen können. An
zwei neuen Leergutautomaten kann das Leergut schnell und unkompliziert
zurückgegeben werden. In einem neuen Design präsentieren sich
auch die Bedientresen, an denen über 400 Wurstsorten und mehr als
400 Käse- und Salatspezialitäten mit fachkundiger Beratung erhältlich
sind. Alle Thekenmöbel wurden ausgetauscht und Böden und Wände
farbig gefliest. „Durch die klare Anordnung, die neuen Regale und die
themenbasierte Beschilderung finden unsere Kunden sich sehr schnell
zurecht“ ist famila-Warenhausleiterin Anneke Kruse überzeugt.

30.000 verschiedene Artikel
Das Angebot ist in allen Sortimentsbereichen breit gefächert. Der
Schwerpunkt in der famila-Filiale in der Innenstadt liegt dabei auf dem
Bereich Frische und Feinkost. Eine große Auswahl an regionalen Spezialitäten
wird direkt von Bauernhöfen im Umland bezogen, so zum
Beispiel Kartoffeln von Stemmann und Äpfel von Busch. In allen Warenbereichen
ist eine große Markenvielfalt verfügbar, die sowohl garantiert
günstige Artikel aus dem „Billiger ist keiner-Programm“ als auch
Premiumartikel bietet.
Frische und leckere Brot- und Backwaren zu günstigen Preisen gibt es
im großen neuen Backshop in der Ladenmitte. Unter der Qualitätsmarke
Hofgut vertreibt famila ausgewählte Produkte in allen Sortimentsbereichen
zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein umfangreiches
Biosortiment – mit vielen Produkten der bekannten Marke
Biogreno – ist genauso erhältlich wie glutenfreie und laktosefreie
Produkte. In der Weinabteilung „Schneekloth Weindepot“ können die
Kunden aus mehr als 650 Weinen ihren Lieblingstropfen wählen. Abgerundet
wird die Produktpalette durch eine große Auswahl an Nonfood-
Artikeln.

Helle und freundliche Einkaufsatmosphäre
Schon beim Betreten des Marktes werden die Kunden von einer hellen
und einladenden Atmosphäre durch eine neue Alu-/Glasfassade empfangen.
Die Bäckerei Weiss wurde neu platziert und um einen gemütlichen
Cafébereich mit Innen- und Außensitzplätzen erweitert. Abgerundet
wird das Einkaufsvergnügen durch den neuen Blumenshop Bloomery,
der den Kunden ab sofort ein schönes Sortiment an Schnitt- und
Topfblumen als Geschenk oder für ein schönes Zuhause bietet.

Serviceleistungen für ein echtes Einkaufserlebnis
Neu gestaltet wurde auch das famila-Servicecenter. Dort werden viele
Dienstleistungen angeboten, die das Einkaufen noch bequemer machen.
Die Kunden können außerdem Postangelegenheiten erledigen
und Tickets für Veranstaltungen in ganz Deutschland kaufen. Die Öffnungszeiten
bei famila in der Lindenstraße sind besonders kundenfreundlich:
Warenhausleiterin Anneke Kruse und ihr Team sind montags
bis samstags von 7 bis 21 Uhr für die Kunden da. Im komplett
umgestalteten Kassenbereich gibt es eine neue Zahlungsmöglichkeit:
An vier neuen Selfscanning-Kassen können die Kunden ihren Einkauf
selbst scannen und an Automaten bezahlen. Neu ist auch, dass sich die
Kunden mit ihrer EC-Karte bis zu 200 Euro Bargeld kostenlos auszahlen lassen können.

PDF-Download