Am verkaufsoffenen Sonntag, den 1. November, feiert der Ohland Park im Kisdorfer Weg in Kaltenkirchen seine offizielle Neueröffnung. In rund 17 Monaten Bauzeit ist ein modernes Fachmarktzentrum mit rund 18.000 Quadratmetern Verkaufsfläche entstanden. Das Kieler Handelsunternehmen Bartels-Langness, zu dem auch die famila-Warenhäuser gehören, investierte 21 Millionen Euro in das Mammutprojekt sowie in den Umbau und die Erweiterung des Warenhauses.

Buntes Rahmenprogramm am 1. November
Auf dem Gelände zwischen famila und dem Fachmarktzentrum erwartet die Kunden am verkaufsoffenen Sonntag ein buntes Programm für Jung und Alt. Auf dem Parkplatz werden unter anderem ein Kinder-Karussell, eine Hüpfburg und ein Trampolin aufgebaut. Außerdem gibt es eine Kletterwand und Kinderschminken sowie einen Motorradsimulator und einen Infostand der Freiwilligen Feuerwehr mit der Möglichkeit, ein Einsatzfahrzeug zu besichtigen. Für das leibliche Wohl ist zu familienfreundlichen Preisen gesorgt.

Die Geschäfte im Ohland Park halten an diesem Tag attraktive Angebote und Überraschungen für die Kunden bereit. Im famila-Warenhaus beispielsweise werden verschiedene Verkostungsstände aufgebaut sein, die zum Probieren einladen. Außerdem startet ein großes Gewinnspiel, bei dem ein Ford Ka als Preis ausgelobt wird. Die angegliederten Shops haben am verkaufsoffenen Sonntag ebenfalls geöffnet.

Um 18 Uhr beginnt der traditionelle Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenkirchen auf dem Gelände des Ohland Parks. Alle kleinen Gäste ohne Laterne können vorher, im Rahmen der Aktionen am Ohland Park, unter Anleitung eine eigene Laterne basteln. Der Laternenumzug führt durch die Innenstadt und zurück zum Ohland Park, wo es als besonderes Highlight ein großes Abschluss-Feuerwerk geben wird.

Fliegender Start der Fachmärkte im Ohland Park
Das Angelsportfachgeschäft Moritz und Aldi sind schon seit Monaten geöffnet. Nun sind auch die übrigen Fachmärkte mit am Start: der Drogeriemarkt dm, das Einrichtungsgeschäft depot, der Elektrohändler expert, die Textilhändler Takko und Kik und der Schuhpark Fascies. „Wir haben ein modernes Shoppingerlebnis geschaffen mit großer Bedeutung für die Region“, erklärt famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz. „Mit rund 800 Pkw-Stellplätzen vor dem Fachmarktzentrum und einer neuen Zu- und Abfahrt bieten wir den Kunden höchsten Komfort von Beginn an. Im Ohland Park finden sie ein umfassendes Angebot.“

Für den täglichen Bedarf und darüber hinaus
Im famila-Warenhaus wurden die Bauarbeiten bereits Mitte August abgeschlossen. Die angegliederten Shops runden das vielseitige Angebot ab. Der famila-Fischtresen, Bäcker Tackmann, Friseur Klinck, der Blumenshop Meine Blumenwelt, die Medio-Apotheke Moritz, Das Futterhaus, ein Geldausgabeautomat der Sparkasse sowie der Zeitschriftenladen mit Post und Lotto befinden sich mit famila unter einem Dach. Vor dem Warenhaus stehen weitere Kunden-Stellplätze zur Verfügung, teilweise sogar überdacht.

PDF-Download