Endlich ist es soweit: Das famila-Warenhaus in Lütjenburg feiert heute große Neueröffnung nach eineinhalbjährigem Umbau. Ein neuer Frischebereich und mehr Fläche für alle Abteilungen auf über 3.000 qm – das und noch viel mehr bietet das neue Einkaufserlebnis in Lütjenburg.

„In den letzten 18 Monaten wurde hier wirklich eine organisatorische Meisterleistung vollbracht“ so famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz. „Das war das größte Umbauprojekt, das famila je auf die Beine gestellt hat. Aber der Aufwand hat sich gelohnt“. Und das alles ist nun schöner, größer, besser: Durch den Anbau eines neuen Gebäudetraktes hat sich die Verkaufsfläche fast verdoppelt – so konnten bestehende Sortimente vertieft und weitere ergänzt werden. Das Parkdeck wurde saniert und um die Fläche auf dem Anbau erweitert. Über zwei neue Personenaufzüge ist es bequem zu erreichen. Neue Parkplätze gibt es jetzt auch direkt vor dem Eingang.

Im Eingangsbereich können die Kunden im neuen Steiskal Café bei einer gemütlichen Tasse Kaffee ihren Einkauf beginnen oder ausklingen lassen. Als neuer Mieter konnte die Fital-Apotheke gewonnen werden. Weiterhin stehen den Kunden die Filiale der Deutschen Post sowie der Geldautomat der Raiffeisenbank Plön zur Ver-fügung.
 
Bei der Gestaltung der famila-Verkaufsfläche liegt der Schwerpunkt im Bereich Frische. Die Obst- und Gemüseabteilung präsentiert sich in schöner Wochenmarktatmosphäre gleich zu Beginn des Einkaufs-weges. Die Abteilung ist halbrund und offen angelegt, rustikale Körbe für die frischen Waren unterstützen den Marktcharakter. Ein fünf Meter breites Kühlmöbel mit Befeuchtungsanlage sorgt stets für beste Frische.

Der Bereich für Joghurt & Co. wurde um rund ein Drittel vergrößert. Die Tiefkühlabteilung ist etwa dreimal größer als bisher und bietet die ganz große Auswahl in diesem stark nachgefragten Bereich. Auch an den famila-Verwöhntresen hat sich einiges getan: So ist der Käsebedientresen jetzt doppelt so lang und hat zusätzlich eine drei Meter lange gekühlte Rückwand. Ein breites Angebot bietet auch der erweiterte Fleischbedientresen, aktuell gibt es viele leckere Grillspezialitäten.

Der Bereich Nonfood bietet auf doppelter Fläche ab sofort auch Kleinelektro-Artikel und eine viel größere Auswahl an Textilien, Haushaltswaren, Geschenkartikeln & Co. Leckere Brot- und Backwaren zum günstigen Preis bietet ein auf der Verkaufsfläche integrierter Backshop. Ergänzt wird das Angebot um die Drogerieabteilung mit großem Wellnessbereich und die Weinfachabteilung „Schneekloth Weindepot“ in edlem Ambiente. Ein neuartiges Einrichtungs-, Farb- und Beleuchtungskonzept ist auf die Besonderheiten der einzelnen Fachabteilungen abgestimmt.

Die Neueröffnung am 25. Juni wird mit vielen Aktionen und Sonderangeboten gefeiert.