Vor gut einem Jahr feierte das famila-Warenhaus in Gifhorn seine Neueröffnung. Heute erfolgt die Übergabe der letzten Shopfläche an den neuen Mieter Das Futterhaus. Die Eröffnung des Tierfachmarktes ist für den 3. April geplant.

„Seitdem hier der erste Bagger angerollt ist, sind knapp zwei Jahre vergangen“, erinnert sich famila-Warenhausleiter Karl-Heinz Knöfel. „Mit der heutigen Übergabe der Shopfläche an Das Futterhaus wird nun der letzte Mieter einziehen. Im Laufe der Woche werden auf dem Parkplatz auch die letzten Außenarbeiten abgeschlossen. Mit der Eröffnung von Das Futterhaus in der kommenden Woche ist das Mammut-Projekt rund um unser Warenhaus dann abgeschlossen.“

Umbau ein großer Erfolg
Etwa 20 Mio. Euro hat famila in Gifhorns älteste Einkaufsstätte investiert. Insgesamt wurde die Verkaufsfläche auf knapp 12.000 qm vergrößert. Rund um das famila-Warenhaus sind diverse attraktive Shops und Fachmärkte angesiedelt. Sie bilden ein beliebtes Einkaufsziel. „Die Kunden nehmen das vielfältige Angebot nach dem Umbau mit Begeisterung an“, ergänzt Karl-Heinz Knöfel. „Und auch unsere Mitarbeiter fühlen sich in ihrem neuen Warenhaus sehr wohl.“

Entspanntes Einkaufen von Beginn an
Im Außenbereich befinden sich mehr als 500 Stellplätze. 150 davon sind überdacht, sodass die Kunden ihre Einkäufe auch bei schlechtem Wetter unversehrt verstauen können. Mit einer Komfortbreite von 2,60 Metern ermöglichen die Stellplätze ein bequemes Ein- und Aussteigen. Zudem gibt es eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Die Bushaltestelle vor dem Fachmarktzentrum wurde Ende August letzten Jahres erst offiziell in „FMZ Famila“ umbenannt.

PDF-Download