Hohe Auszeichnung für das famila-Warenhaus in der Friedrich-Ebert-Straße in Schleswig: Die Käsetheke wurde mit dem „Käse Star 2016“ gekürt. In dem bundesweit ausgeschriebenen Branchenwettbewerb zeichnet die Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis jährlich die besten Käsetheken aus. Bei der Verleihung am 23. Juni 2016 in Remagen bei Bonn erhielt famila Schleswig den begehrten Branchenpreis in der Kategorie „über 2.500 qm Verkaufsfläche“.

Große Freude über Auszeichnung
famila-Warenhausleiter Rüdiger Marzahl und der Erstverkäufer des Käse-Bedientresens Philip Morwinski nahmen die Auszeichnung stellvertretend für das gesamte Team entgegen. „Wir sind sehr stolz auf diesen Preis“, so Rüdiger Marzahl nach der Verleihung. „Denn auf Frische und Service legen wir bei famila ein ganz besonderes Augenmerk. Mein Team am Käsetresen ist zudem mit viel Freude und Engagement bei der Arbeit. Ich finde, sie haben sich diesen Titel wirklich verdient!“

Wirtschaftliche und praktische Bewertungskriterien
Seit gut zwei Jahren gibt es das famila-Warenhaus in der Friedrich-Ebert-Straße. Das 300-Käse-starke Sortiment, das stimmige Konzept und die gut geschulten Mitarbeitern überzeugten die unabhängige Fachjury. Der 15 Meter lange Tresen bietet eine große Auswahl an Käsespezialitäten aus aller Welt, darunter auch selbst hergestellte Frischkäsezubereitungen, Bio-, Schafs- und Ziegenkäse sowie Käse aus der Region. Weitere wichtige Bewertungskriterien waren der Service, die Warenpräsentation und Sonderaktionen.

Das Auswahlverfahren
Der Wettbewerb „Käse Star“ wird jährlich ausgeschrieben. Im ersten Schritt beurteilt die Fachjury die eingereichten Bewerbungsunterlagen. Die besten Käse-Theken gelangen in die nächste Runde, in der ein unangekündigter Testkauf durchgeführt wird. Wer hierbei überzeugt, wird zur großen Verleihung eingeladen.

Schleswig-6980