famila-Nordost wurde für seine Fischtheken von der Fachzeitschrift FischMagazin mit dem Seafood-Star für das beste Werbekonzept am Point of Sale ausgezeichnet.

Auszeichnung für herausragende Fisch-Fachgeschäfte
Insgesamt unterhält famila in 8 von 81 Warenhäusern Fisch-Bedientresen. Geführt werden die Fischtheken von engagierten fachkundigen Teams, maritim im Fischerhemd mit rotem Halstuch gekleidet. Durch vielfältige Aktionen und informative Werbung kommt das Konzept bei den Kunden sehr gut an. Das hat auch die Jury vom FischMagazin überzeugt. Die internationale Fachzeitschrift für den Fischhandel zeichnet jährlich Fisch-Fachgeschäfte mit Vorbildcharakter aus, deren Ideen und Kreativität herausragend sind. Entscheidend für die aus Branchenfachleuten bestehende unabhängige Jury sind die attraktive Warenpräsentation, eine gute Kundenbindung und kreative Verkaufsideen. In diesem Jahr erhielt famila für das beste Werbekonzept den gläsernen Seafood Star und eine Urkunde.

Ein Werbekonzept, das überzeugt
Verantwortlich für den Warenbereich Fisch in der famila-Zentrale ist Warenbereichsleiter Thilo Schmitz. Gemeinsam mit Grafikerin Marina Nehls aus der hauseigenen Werbeabteilung hat er das prämierte Werbekonzept auf die Beine gestellt. 14-tägig wird im Umkreis der Häuser mit Fischtresen ein Fisch-Flyer im Hochglanzformat an die Haushalte verteilt. In den Märkten liegen Hefte mit Fisch-Tipps für die Kunden aus. „Wenn gerade eine frische Lieferung eingetroffen ist, laden wir die Kunden per Ladenfunk gerne mal zum Show-Filetieren ein“ berichtet Thilo Schmitz. Zudem gibt das fachkundige Fisch-Team den Kunden Zubereitungstipps mit auf den Weg, die begeistert angenommen werden. Auf einem Flachbildschirm an der Tresenrückwand wird die aktuelle Fisch-Werbung präsentiert.Das Kunden-Fernsehen gewährt Einblick hinter die Kulissen der Fischabteilung, zeigt kurze Einspieler und informative Imagefilme. Im Fisch-TV ist auch die Weltkarte mit den Fanggebieten der FAO, der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen, zu sehen.

Fokus auf regionale Lieferanten
Knapp 250 Fisch- und Seafood-Produkte bietet famila über das Jahr an. Bevorzugt werden regionale Lieferanten. Einige Heringsprodukte und Fischsalate werden exklusiv für famila in der Manufaktur eines mobilen Fischhandels im holsteinischen Neumünster hergestellt. Diese Produkte tragen das Qualitätsprädikat „Omas“ und werden unter dem Motto „aus der Region – für die Region“ beworben.

Mehr als Angebots-Werbung
Die Schwerpunkte in der Fisch-Werbung liegen bei den Themen Saison, Regionalität und Gesundheit. Dazu Thilo Schmitz: „Es ist uns wichtig, die Kunden nicht nur über unsere aktuellen Angebote zu informieren. Wir möchten vermitteln, wie gesund und vielseitig Fisch ist und woher der Fisch kommt, der auf dem Teller liegt.“ So werden zum Jahresbeginn eher fettarme Weißfische und leichte Convenience-Produkte beworben. Zum Thema Regionalität und bestandserhaltender Fischerei findet man im Flyer wichtige Informationen zu Herkunft und Fangmethoden. Die Grill-Saison von Mai bis September steht ganz im Zeichen des Grill-Fischs. Unter dem abgewandelten famila-Slogan „Norddeutsche Griller sind härter – norddeutsche Fisch-Griller sind noch härter!“ gibt es beispielsweise leckere Heilbuttfilets und Lachssteaks für den Rost.

Bis zu 18 verschiedene Fisch-Brötchen
Sofern der Platz es zulässt, wurden bei einigen famila-Fischtheken Bistro-Bereiche eingerichtet, die zu beliebten Treffpunkten für die Kunden geworden sind. Mehr als ein Dutzend Gerichte führt die Speisekarte an, die vom Garnelenteller bis zum Brat-Fisch-Filet reicht. Zum Sofortverzehr oder zum Mitnehmen gibt es bis zu 18 verschiedene Fisch-Brötchen-Variationen. Die Preise liegen zwischen zwei und drei Euro, nur für Garnelen, Backfisch und Nordseekrabben zahlt der Kunde etwas mehr.

PDF-Download