Es sind die letzten Verkaufstage bei famila am Großen Sand in Uetersen. Am Samstag, 19. Mai 2018, um 21 Uhr schließt das Warenhaus für ca. drei Monate. In dieser Zeit wird es umfangreich modernisiert. Die große Neueröffnung ist am 20. August 2018 geplant.

In der Woche nach der Schließung wird das famila-Haus ausgeräumt. Etwa 250 Paletten Ware werden auf die umliegenden famila-Häuser verteilt. Gleichzeitig werden Regale, Kühlmöbel, Leuchtmittel etc. demontiert. „Das Inventar ist stark in die Jahre gekommen, deshalb wird es komplett ausgetauscht“, erklärt Warenhausleiter Ralf Kalbitz. Ab dem 28. Mai beginnen Bauarbeiter mit der Entkernung und Sanierung.

famila investiert ca. 3,3 Mio. Euro. „Unsere Kunden werden sich hier richtig wohlfühlen“, verspricht Ralf Kalbitz. „Dieses Warenhaus wird kein Supermarkt von der Stange. Wir haben uns im Vorhinein lange Gedanken gemacht, was wir an Sortiment und Service besser machen können!“ So werden die einzelnen Abteilungen neu angeordnet und alles gemäß dem aktuellen famila-Konzept mit frischen Farben und breiten Gängen gestaltet. Die Obst- und Gemüseabteilung wird an den Anfang des Marktes gelegt. Die Textilien erhalten mehr Platz, die Abteilung für Molkereiprodukte wird offener gestaltet und der Getränkemarkt in die Verkaufsfläche integriert. In der Mall werden zwei Leergutautomaten für die Annahme von Einweg- und Mehrwegpfandgut installiert. Im Zuge des Umbaus werden außerdem neue Kassen installiert. Die Kunden müssen ihr Obst und Gemüse dann nicht mehr in der Abteilung abwiegen.

Die 59 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden während der Schließungszeit in anderen famila-Häusern weiterbeschäftigt. Einige möchten zudem ein paar Wochen der Sommermonate für ihren Urlaub nutzen. „Mein Team ist voller Vorfreude auf die Arbeit im modernisierten Warenhaus!“, sagt Ralf Kalbitz. „Ab Anfang August werden sie hier wieder an Bord sein und die neue und moderne Verkaufsfläche mit Ware bestücken und mit Leben füllen.“

Bis zum 19. Mai ist das famila-Team wie gewohnt montags bis samstags von 7 bis 21 Uhr für die Kunden da. Die Filiale der Bäckerei Kolls, der Postpoint mit Lottoannahmestelle sowie der Geldausgabeautomat der Sparkasse bleiben durchgängig in Betrieb. „Wir ziehen eine Trennwand ein, sodass die Mall von der Straße ‚Großer Sand‘ aus weiterhin zugänglich ist“, erklärt Ralf Kalbitz. „Und die famila-Kunden können während der Schließung gern in den umliegenden famila-Warenhäusern in Elmshorn, Pinneberg und Wedel einkaufen!“

Dies sind die umliegenden famila-Warenhäuser:
famila Elmshorn, Hans-Böckler-Str. 1, 25337 Elmshorn
famila Pinneberg-Rosenfeld, Westring 6, 25421 Pinneberg
famila Pinneberg Nord, Flensburger Str. 3, 25421 Pinneberg
famila Wedel, Rissener Str. 105, 22880 Wedel
Öffnungszeiten: jeweils von 8 bis 21 Uhr.