Am Montag, 31. Oktober, eröffnet das famila-Warenhaus im Kieler Stadtteil Russee neu. Für ca. 8 Millionen Euro wurde es erweitert und modernisiert.

Eine neue Fassade, mehr Fläche und im Inneren komplett modernisiert: famila im Seekoppelweg, Ecke Rendsburger Landstraße, ist kaum wiederzuerkennen. Nun sind alle Arbeiten abgeschlossen und famila und die angegliederten Geschäfte feiern Neueröffnung.

famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz hatte schon länger geplant, den Standort umfangreich umzubauen und damit zukunftsfähig zu machen. „Doch erst mit dem Umzug der Firma Kriegel ließen sich unsere Pläne realisieren“, erläutert er. „Mit diesem Markt nach unseren modernsten Standards wollen wir Einkaufsstätte Nummer eins für Russee, Hassee und Umgebung sein!“

Für Warenhausleiterin Ina Herbst war es der erste Umbau dieser Dimension. Während die Fachkräfte in der 13-monatigen Bauzeit rund um das Gebäude und hinter den mit Folie abgedeckten Bereichen neu und umbauten, waren sie und ihr Team weiterhin für die Kunden da. Bis zur letzten Minute wurde gearbeitet. „Dank der modernen, übersichtlichen Ladengestaltung werden sich unsere Kunden im Markt schnell zurecht finden“, ist sich Ina Herbst sicher. „Mit Farben und Licht schaffen wir zudem eine angenehme Atmosphäre zum Einkaufen und Stöbern.“

Durch die Erweiterung der Verkaufsfläche um 1.500 auf 3.500 Quadratmeter konnte das Warenhaus insgesamt großzügiger gestaltet werden. Das 40.000 Artikel starke Sortiment wurde insbesondere um vegetarische, vegane und Feinkostprodukte erweitert. Der Sortimentsschwerpunkt liegt auf den Frischebereichen. So beginnt der Rundgang durch den Markt mit der erst jüngst fertiggestellten Obst und Gemüseabteilung, die Wochenmarktflair vermittelt. Das Angebot reicht von exotischem Obst bis hin zu regionalen Produkten, wie z. B. vom Hof Kubitzberg in Altenholz. Neben all den kulinarischen Leckereien bietet famila auch eine Auswahl an Textilien, Haushalts- und Schreibwaren sowie Elektro- und Drogerieartikel.

Die Leergutannahme befindet sich in der Mall. Von dort aus, neben den Kassen, gibt es zudem einen weiteren Zugang zum Markt, der sich für den schnellen Getränkeeinkauf empfiehlt. Auch die bekannten Mall-Mieter haben ihre neuen Flächen bezogen: Der Blumenladen von Ramona Hansen, die Änderungsschneiderei von Bayat Hümbet und die Filiale der Bäckerei Steiskal mit Café. Neu hinzugekommen ist eine Filiale des Friseurs Klinck. Alle sind auch direkt vom Parkplatz aus zu erreichen. In der Mall gibt es darüber hinaus einen Geldausgabeautomaten der ING DiBa sowie am famila-Servicetresen eine Lottoannahmestelle und Postdienstleistungen.

Das famila-Warenhaus erreichen die Kunden künftig über zwei Zufahrten: Eine geht von der Rendsburger Landstraße ab und eine vom Seekoppelweg. Durch das Parkdeck stehen den Kunden künftig viel mehr Parkmöglichkeiten zur Verfügung als früher. Für Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kindern wurden eingangsnah extra-breite Stellplätze eingerichtet. Zur Neueröffnung erwarten besonders attraktive Angebote die Kunden. Als Highlight gibt es eine Verlosung mit einer Vespa als Hauptgewinn. „Mitmachen ist ganz einfach: Coupon im Handzettel ausfüllen und bei uns im Markt in die Losbox werfen“, erklärt Ina Herbst.