Die Wedemärker müssen ca. vier Monate auf famila verzichten: Wegen der Bauarbeiten schließt das Warenhaus ab 6. Juni bis voraussichtlich Mitte Oktober. famila investiert an dem Standort rund 20 Mio. Euro in die Modernisierung und Erweiterung.

Seit Mai 2021 wird auf dem famila-Grundstück an der Wedemarkstraße gebaut. Ein Geschäftsgebäude wurde bereits fertiggestellt und von Das Futterhaus bezogen, ein weiteres befindet sich im Bau. Zudem wird das famila-Warenhaus erweitert und modernisiert. „Wir mussten feststellen, dass der Innenausbau bei laufendem Betrieb nicht so zügig vorangeht wie geplant“, erklärt famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz die Entscheidung. „Die Schließung ist nun erforderlich geworden, um Zeit und Kosten im Rahmen zu halten. Den Betrieb aufrechtzuhalten, hätte auch immense Einschränkungen für die Kunden und das Team bedeutet – das möchten wir ihnen ersparen.“

Die rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden Ende März bei einer Mitarbeiterversammlung informiert. Sie werden vorübergehend in anderen famila-Häusern in der Region eingesetzt. „Manche werden auch die Gelegenheit nutzen und während der Saison zum Beispiel bei famila auf Sylt aushelfen. Andere planen einen langen Sommerurlaub“, ergänzt Warenhausleiter Denis Kronhardt.

Bis zum 4. Juni bleibt das famila-Warenhaus in Wedemark-Mellendorf wie gewohnt montags bis samstags von 8 bis 21 Uhr geöffnet. Das Futterhaus und der Imbiss Tamo’s Salate werden ihre Geschäfte auch während der famila-Schließung weiterführen.