In der kommenden Woche feiert das famila-Warenhaus im Ludwigsluster Lindencenter seine Neueröffnung. Ca. 2,5 Millionen Euro investierte das Unternehmen in die Modernisierung.

Knapp ein Jahr ist es her, dass famila den ehemaligen Sky-Markt übernahm. Auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden übernommen. famila-Warenhausleiter Norbert Schwarz erinnert sich noch ganz genau: „Am zweiten Adventswochenende haben wir die Übernahmeinventur gemacht und die Verkaufsfläche soweit auf famila umgestellt.“ So ging das Warenhaus an den Start. Im Juni 2017 begann schließlich die Modernisierung, die nun abgeschlossen ist.

Ein Mammutprojekt war es tatsächlich. Nichts erinnert mehr an den alten Einkaufsmarkt, lediglich der Bodenbelag wurde erhalten. „Wir möchten, dass sich unsere Kunden hier richtig wohlfühlen und wir ihre Einkaufsstätte Nummer 1 werden!“, sagt der Warenhausleiter. Sein Dank gilt allen Beteiligten und besonders seinen Mitarbeitern: „Mein Team hat Großartiges geleistet und toll mitgezogen! Ohne sie hätten wir den Umbau in dieser Zeit kaum bewältigen können.“

„Wir haben das Warenhaus wortwörtlich ins rechte Licht gerückt“, erklärt Norbert Schwarz. Die Beleuchtung ist ein ladenbauliches Element, das nun die Ware ansprechend präsentiert. Das neue Farbkonzept grenzt die einzelnen Warenbereiche voneinander ab und schafft eine bessere Übersicht. Neue Tresen, Truhen und Regale ermöglichen eine ansprechende Präsentation und Auszeichnung der Ware für den Kunden. Mit der LED-Beleuchtung und einer komplett erneuerten Technik für die Klimatisierung kann der Stromverbrauch deutlich reduziert werden. „Nachhaltigkeit ist für uns ein großes Thema“, erklärt Norbert Schwarz. „Das fängt beim Ladenbau an, geht über regionale und Bio-Produkte im Sortiment und reicht bis zum Engagement für lokale Vereine und Einrichtungen.“

Mit der optischen Frischekur und der Sortimentsoptimierung versprechen Norbert Schwarz und seine Mitarbeiter/innen ein völlig neues Einkaufserlebnis. Regionales, Saisonales, Frisches, Fertiges, Praktisches und Spezialitäten aus aller Welt haben sie zu bieten. Im 40.000-Artikel-starken Sortiment gibt es außerdem mehr als 900 Artikel zu Discountpreisen. „Unser Sortimentsschwerpunkt liegt auf den Frischebereichen“, betont er. Die Obst- und Gemüseabteilung ist als Themenwelt angelegt und vermittelt Wochenmarktflair. Die Bedientresen wurden komplett erneuert. Fachkundige Beratung und ein Stück Käse zum Probieren gibt es gratis. Auf Wunsch stellt das Team der Verwöhntresen kalte Platten zusammen.

In der Kassenzone wurden vier Selfscanning-Kassen installiert. Diese eignen sich insbesondere für den kleinen Einkauf. Die Durchgänge an allen Kassen sowie zwischen den Regalen im Markt wurden bewusst so breit angelegt, dass auch Eltern mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrer oder ältere Menschen mit Gehhilfe bequem durchkommen.

Neben den zwei neuen Leergutautomaten für Einweg- und Mehrwegpfand am Haupteingang wurde ein Handwaschbecken angebracht. Dort können sich die Kunden die Hände reinigen, falls die abgegebenen Flaschen klebrig waren. Das famila-Warenhaus hat montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Zur Neueröffnung dürfen sich die Kunden über viele besonders günstige Angebote freuen.

Das Unternehmen
Die famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG wurde 1974 in Kiel gegründet und gehört zur Bartels-Langness-Unternehmensgruppe. famila-Nordost betreibt 86 Warenhäuser im norddeutschen Raum. Mit über 7.000 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region. Das famila-Warenhaus in Ludwigslust hat eine Verkaufsfläche von 3.350 Quadratmetern. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dort beschäftigt.