Heute feiert das famila-Warenhaus in der Plöner Landstraße in Eutin seine Neueröffnung. Rund 4,8 Millionen Euro investierte famila in einen fünfmonatigen Umbau. Das Stammhaus des Unternehmens, das in diesem Jahr sein 35 jähriges Bestehen feiert, ist kaum wiederzuerkennen: Bunt, modern und frisch präsentiert es sich seinen Kunden. Mit dem Umbau wurden neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen.

Abteilungen neu angeordnet
Nach 35 Jahren hat sich viel verändert“ erläutert famila Geschäftsführer Christian Lahrtz. „Wir haben in Eutin unser neues Ladenkonzept eingeführt – es ist nichts mehr so, wie es war! Das ist für die Kunden zu Beginn immer eine große Umstellung – wir sind aber sicher, dass sich die Eutiner in diesem tollen famila-Haus sehr schnell wohlfühlen werden.“ Ein modernes Einrichtungs-, Farb- und Beleuchtungskonzept ist auf die Besonderheiten der Fachabteilungen abgestimmt. Zu Beginn empfängt eine halbrund angelegte Obst- und Gemüseabteilung die Kunden mit Wochenmarktatmosphäre. Die Abteilung für Molkereiprodukte wurde vergrößert und in die Verkaufsfläche integriert. Modernisiert wurden auch alle Bedienungsbereiche, der Backshop sowie die Textilabteilung. Ein besonderes Highlight ist die hochwertige Drogerieabteilung mit vielen Spezialsortimenten.

Neue Außenfassade und Eingangsbereich im Glas-Stahl-Design
Auch von außen sind die Veränderungen der letzten Monate weithin sichtbar. Der Haupteingang wurde versetzt und wirkt durch das neue Vordach aus Glas und Stahl hell und einladend. Der Vorplatz lädt mit Außensitzplätzen der Bäckerei zum Verweilen in der Sonne ein. Ein Teil des Parkplatzes ist überdacht, damit bei jedem Wetter die eingekaufte Ware trocken im Auto verstaut werden kann.

Umweltfreundliche Haustechnik
Zum Schutz der Umwelt wurde das Eutiner famila-Haus mit einer hochmodernen CO2-Gas-Kühlanlage ausgestattet. Die neue Anlage spart Strom und CO2 und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Bei CO2-Gas-Kühlanlagen wird das Treibhausgas CO2 der Luft entnommen, um dann in den Kühlanlagen als Kältemittel eingesetzt zu werden. Die von den Kühlanlagen abgegebene Abwärme wird zudem durch Wärmetauscher zurück gewonnen und für die Beheizung des Warenhauses und zur Erhitzung des Brauchwassers eingesetzt.

Neuheiten im Sortiment
Durch den Umbau gibt es in allen Warenbereichen mehr Platz für eine größere Produktauswahl. „Neu sind vier große Truhen mit verzehrfertigen Gerichten für die schnelle Küche der Hausmarke ‚Die Frischen’“ berichtet Warenhausleiter Oliver Wagner. Auch im Elektro- und Entertainmentbereich wurden viele Artikel wie Hörbücher und Computerzubehör ergänzt. Die hochwertig eingerichtete Weinfachabteilung „Schneekloth Weindepot“ bietet Weinliebhabern jetzt mit 650 Weinen in allen Preislagen eine noch größere Auswahl. Ein erweitertes Sortiment bietet auch der neu gestaltete famila-Getränkemarkt, der um eine Kühlabteilung und einen Leergutautomaten ergänzt wurde. Produkte zum garantiert günstigsten Preis gibt es in allen Warenbereichen. „In Zeiten ständig steigender Lebenshaltungskosten sind die 900 Produkte aus dem „Billiger ist keiner“-Programm eine dauerhaft preiswerte Alternative“ erläutert Wagner. Sie sind durch ein gelbes Schild am Regal sofort zu erkennen.

Viele Serviceleistungen
Bei famila ist das 75-köpfiges Team um Oliver Wagner mit vielen Serviceleistungen immer für die Kunden da. Kostenlose, überdachte Parkplätze, Self-Scanning-Kassen, Einkaufswagen ohne Pfand, Ticketvorverkauf, Ruhebänke, Präsentkorb- und Kalte-Platten-Service sind bei famila selbstverständlich. Besonders kundenfreundlich sind auch die Öffnungszeiten: Von Montag bis Samstag kann von 8 bis 21Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr nach Herzenslust eingekauft werden. 

PDF-Download