Das neue Fachmarktzentrum gegenüber von famila in der Anklamer Silostraße steht kurz vor der Fertigstellung. In nur fünf Monaten Bauzeit ist ein Komplex mit drei Ladenflächen für verschiedene Fachmärkte entstanden. Diese werden zwischen Mitte September und Ende Oktober eröffnen. Bauherr famila investierte über 2 Millionen Euro.

Ein attraktives Fachmarktzentrum am Anklamer Hafen
Drei Ladenflächen mit einer Gesamtverkaufsfläche von rund 2.000 Quadratmetern sind entstanden. Davor stehen den Kunden 80 Pkw-Stellplätze zur Verfügung. „Die zusätzlichen Fachmärkte runden das Angebot um unser famila-Warenhaus hervorragend ab“, sagt famila-Warenhausleiterin Mandy Hoth. „Zu dem Fachmarktzentrum auf der gegenüberliegenden Straßenseite ist es nur ein Katzensprung. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden an diesem innenstadtnahen Standort eine so bunte Auswahl an Geschäften bieten können.“

Die Mieter ziehen ein
In der kommenden Woche richtet der Textildiscounter Kik seine Filiale ein. Die Eröffnung ist für Mitte September geplant. Im rechten Teil des Gebäudes baut derweil der Drogeriefachmarkt dm seine Ladenfläche aus. Und auch für den Shop ganz links im Gebäude steht der künftige Mieter fest: Das Futterhaus, ein Fachhandel für Tiernahrung und –bedarf, zieht dort ein. Das Futterhaus und dm werden voraussichtlich Ende Oktober eröffnen.

Das Unternehmen famila-Nordost
Die famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG wurde 1974 in Kiel gegründet und ist ein Tochterunternehmen des inhabergeführten Großhandelshauses Bartels-Langness. famila-Nordost betreibt gegenwärtig 82 Warenhäuser im Norden Deutschlands. Mit rund 7.000 Mitarbeitern und 500 Auszubildenden zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region.

Das famila-Warenhaus in Anklam hat eine Verkaufsfläche von etwa 3.200 qm und beschäftigt 89 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mitansässig sind dort Filialen von Takko, Deichmann, RePro, Dänisches Bettenlager, der Frisör Cut & Cash und die Stadtbäckerei De Mäkelbörger mit Sitzplätzen.

PDF-Download