Bei famila in der Preetzer Straße in Kiel-Elmschenhagen laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. In der vergangenen Woche wurden die Stützen und Balken für den Anbau aufgestellt. Durch die Erweiterungsfläche und die Neuorganisation auf der bestehenden Fläche wird die famila-Verkaufsfläche um 550 Quadratmeter auf rund 2.400 Quadratmeter erweitert. Das Unternehmen investiert ca. 5 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Warenhauses. Die Fertigstellung ist bis Ende 2016 geplant.

„Wir liegen mit den Bauarbeiten voll im Zeitplan“, erklärt Warenhausleiter Adrian Stern. „Am Anbau steht schon das ‚Gerüst‘ des Erdgeschosses. Als nächstes werden die Stahlbetonsohle geschüttet und das Mauerwerk errichtet. Parallel beginnen die Arbeiten am zweiten Geschoss.“ Das Erdgeschoss soll noch in diesem Jahr abgedichtet werden, damit mit dem Innenausbau begonnen werden kann.

Derweil können die Kunden die jüngst fertiggestellten, neuen Stellplätze nutzen – zusätzlich zu den bestehenden direkt vor dem Warenhaus. „Wir haben unsere Stellplatzanlage deutlich erweitert“, ergänzt Adrian Stern. Insgesamt stehen den Kunden 200 Stellplätze zur Verfügung. Im Rahmen der umfangreichen Umbauarbeiten soll auch der alte Parkplatz vor dem Gebäude saniert werden. Die Stellplätze werden dann neu gepflastert und in Komfortbreite angelegt.

Alles unter einem Dach
2016 finden auch im und am bestehenden famila-Warenhaus Bauarbeiten statt. Der Eingangsbereich wird versetzt und verschönert. Große Glasflächen werden eine helle und einladende Atmosphäre schaffen. Der Geldausgabeautomat der ING-DiBa sowie die in der Mall ansässigen Shops, der Blumenladen Silke‘s Blütenwerkstatt und die Filiale der Bäckerei Steiskal, bleiben dem Warenhaus als Mieter erhalten. Durch den großen Umbau werden die Shop-Flächen versetzt und ebenfalls modernisiert. Neu hinzu kommt eine Filiale des Friseurs Klinck. Der bislang nur durch einen separaten Eingang erreichbare Getränkemarkt wird nach dem Umbau auch direkt von der famila-Verkaufsfläche aus zugänglich sein.

Großzügig, frisch und übersichtlich
Im Marktinnern sind umfangreiche Ladenbauarbeiten geplant. Mit der Inneneinrichtung werden auch die Kühlanlagen und die Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse erneuert. Breite Gänge und niedrige Regale schaffen eine gute Übersicht. Ein klares Kundenleitsystem zeigt den Kunden schnell den richtigen Weg zur gewünschten Ware. Das Farb- und Beleuchtungskonzept wird auf die verschiedenen Warenbereiche abgestimmt. Als energiesparende und umweltfreundliche Maßnahmen werden LED-Lampen eingesetzt und die Abwärme aus den Kühlanlagen weiterverwendet.