Seit drei Jahrzehnten im Zeichen von Frische, Qualität und Service: famila im Nebelring feiert am 6. Oktober seinen runden Geburtstag. Von 10 bis 16 Uhr wird die Fläche vor dem Warenhaus zum Festplatz.

Das famila-Team möchte gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden feiern. Vor dem Warenhaus gibt es eine Hüpfburg, Kinderschminken, Live-Musik von Entertainer Rolf Heinrich, Tanzrunden des Bützower Carneval Verein und eine humorvolle Show mit Bauchredner Eddy. Bei einer großen Tombola werden zahlreiche Preise verlost, darunter Präsentkörbe und Einkaufsgutscheine.

Für das leibliche Wohl ist zu familienfreundlichen Preisen gesorgt. Unterstützung am Grill gibt es von der Miniaturstadt Bützow. „famila arbeitet schon seit vielen Jahren mit der Miniaturstadt zusammen – wir unterstützen uns gegenseitig“, erklärt Warenhausleiter Robert Häcker. „Wir verstehen uns als verantwortungsvoller Partner in der Region und engagieren uns im kommunalen Leben sowie für soziale, kulturelle und sportliche Einrichtungen.“

Weitere Aspekte der famila-Philosophie sind Frische und Qualität der angebotenen Waren. Insgesamt finden sich rund 40.000 Artikel im Sortiment. In der Obst- und Gemüseabteilung gibt es viel Regionales und zudem Exotisches aus aller Welt. Die Verwöhntresen für Fleisch, Wurst und Käse überzeugen mit Auswahl und fachkundiger Beratung. Mit den als „Billiger ist keiner“ gekennzeichneten Produkten werden Artikel des täglichen Bedarfs zum Discountpreis angeboten.

Familiäres Arbeitsumfeld
Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind schon von Anfang an dabei. Sie erhielten vor kurzem Urkunden für die 30-jährige Unternehmenszugehörigkeit. Robert Häcker, der selbst seit 25 Jahren bei famila ist, blickt stolz auf die Jubilare: „Während sich der Bau des Hauses in den letzten Zügen befand, wurden sie in umliegenden famila-Häusern eingearbeitet. Sie haben das Warenhaus in Bützow im September 1993 mit eingeräumt und waren bei der Eröffnung dabei. Im Laufe der Jahre ist natürlich ein besonderes Verhältnis zu den Kundinnen und Kunden entstanden.“

Alles unter einem Dach
Am 6. Oktober 1993 öffnete der famila-Neubau seine Türen erstmals für die Kundinnen und Kunden. Schnell etablierte sich das Warenhaus zu einem beliebten Einkaufsziel für die ganze Familie. Sortiment und Service gehen mit der Zeit. So wurde beispielsweise 2011 der Postpoint in Betrieb genommen. Größere Umbauten erfolgten 2004 und 2022. In der Mall ergänzen die Bäckerei Junge inklusive Sitzbereich, Gold und Uhren Sattler, Zubes Blumenwelt, ein Imbiss, ein Vodafone-Shop sowie ein Geldautomat der Raiffeisenbank das Service-Angebot.