Auch in diesem Jahr starten wieder 201 Auszubildende beim Handelsunternehmen famila-Nordost in ihre berufliche Zukunft. Sie haben sich unter rund 1.500 Bewerbern erfolgreich durchgesetzt. Mit insgesamt über 600 Ausbildungsplätzen ist famila eines der führenden Ausbildungsunternehmen in Norddeutschland.

Viele Ausbildungswege für eine Zukunft im Handel

Das Angebot an Ausbildungsgängen ist vielfältig: Sechzehn verschiedene Ausbildungsberufe stehen zur Wahl. Die Bandbreite reicht dabei von Fachverkäufern und Fleischern bis zu Handelsfachwirten und Fachlageristen. „Sehr begehrt ist unsere Spezialausbildung für Nachwuchsführungskräfte. Die aus fünf Bausteinen bestehende Ausbildung mit dem Abschluss Handelsfachwirt ist ein tolles Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere im Handel“, berichtet famila-Ausbildungsreferentin Myriam Ahrendt.

Beste Perspektiven
Vom diesjährigen Abschlussjahrgang können im Einzelhandel rund 80 % der Auszubildenden übernommen werden, im Bereich Großhandel liegt die Quote sogar bei 95 %. „Nicht nur die Noten, sondern insbesondere das persönliche Engagement und die verkäuferische Leidenschaft müssen stimmen, dann übernehmen wir unsere Auszubildenden gerne“ so famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz. „Wir legen großen Wert darauf, die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell zu integrieren und ihnen Verantwortung zu übertragen“.

Ausbildungsmessen als Kontaktbörse
Um jungen Leuten die Ausbildungsmöglichkeiten im Handel vorzustellen, ist famila auf zahlreichen Azubi-Messen im norddeutschen Raum vertreten. Ergänzend hat das Ausbildungsteam eng mit der Arbeitsagentur zusammengearbeitet und durch Plakate und Flyer in den famila-Warenhäusern auf die vielseitigen Ausbildungsberufe aufmerksam gemacht. „Viele starten mit einem Schülerpraktikum oder als Aushilfe bei famila. Die abwechslungsreichen Tätigkeiten und das nette Arbeitsklima wecken den Wunsch, im Handel durchzustarten“ so Myriam Ahrendt. Mit der Präsenz in Internetdatenbanken und der Darstellung der einzelnen Berufsbilder auf der Firmenhomepage konnten weitere Schulabgänger erreicht werden.

Die Bewerbungsrunde für 2013 ist eingeläutet
Interessenten für das Ausbildungsjahr 2013 können sich im Internet unter www.famila-ausbildung-mein-ding.de und www.bela-ausbildung-beste-aussichten.de über das Ausbildungsangebot informieren. Dazu Myriam Ahrendt: „Die besten Chancen auf eine Karriere bei famila haben motivierte und engagierte Talente, die gern im Team für unsere Kunden arbeiten“. Die ersten Bewerbungen für den Einzelhandel und den Großhandel liegen bereits vor, die Auswahlverfahren beginnen im Herbst 2012.

Zu famila
Die famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG wurde 1974 in Kiel gegründet und gehört zur Bartels-Langness-Unternehmensgruppe. famila-Nordost betreibt zurzeit 81 Warenhäuser im norddeutschen Raum. Mit rund 7.000 Mitarbeitern und rund 600 Auszubildenden zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region. Das Angebot in den Warenhäusern ist auf Regionalität, Frische und hohe Qualität mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis ausgerichtet.

PDF-Download