Die Bagger rollen im Hördorfer Weg in Osterholz-Scharmbeck. famila-Nordost mit dem Sitz in Kiel baut ein neues Warenhaus mit Fachmärkten. Die Baukosten betragen rund 17 Millionen Euro. Durch die Ansiedlung werden mehr als 130 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Neueröffnung von famila ist für April 2013 geplant.

Modernes Einkaufserlebnis
Das neue Warenhaus im Meyerhoff-Einkaufspark wird auf rund 3.700 Quadratmetern Verkaufsfläche eine Auswahl von über 40.000 Artikeln in allen Preislagen anbieten. „Die Osterholz-Scharmbecker können sich auf einen Einkaufsmarkt freuen, der nach den neuesten hochwertigen famila-Standards gebaut wird“, verspricht famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz. Das aktuelle Einrichtungs-, Farb- und Beleuchtungskonzept ist auf die Besonderheiten der Fachabteilungen abgestimmt. Breite Gänge, niedrige Regale und eine klare Beschilderung sorgen für eine angenehme Einkaufsatmosphäre und eine schnelle Orientierung. Das Herzstück ist der große Frischebereich mit Bedienung: Über 400 Wurstsorten und mehr als 400 Käsespezialitäten werden mit fachkundiger Beratung angeboten. Exklusiv gibt es bei famila Rindfleisch der Marke Block House. Darüber hinaus zeichnen 2.000 Bioprodukte und über 900 Discountprodukte aus dem „Billiger ist keiner“-Programm das Sortiment von famila aus.

Bunter Mietermix
In die Shopzone des Warenhauses werden die Apotheke Nohns, die Bäckerei Rolf, Friseur Klier, ein Blumenshop, ein Imbiss mit Südländischen Spezialitäten und ein Geldautomat der Volksbank einziehen. Hinzu kommt ein famila-Getränkemarkt mit rund 800 qm Verkaufsfläche. Im angrenzend entstehenden Fachmarktzentrum eröffnen der Tiernahrungsfachmarkt Das Futterhaus, ein Elektrofachmarkt sowie das Dänische Bettenlager neue Filialen. Zudem wird auf dem Gelände eine Tankstelle errichtet, bei der die Kunden ihre Autos zu besonders günstigen Preisen betanken können.

Aktiv für ein gesundes Klima und eine bessere Umwelt
Das neue famila-Haus wird in energiesparender und umweltfreundlicher Bauweise errichtet. Zum Kühlen und Heizen wird Erdwärme genutzt, die durch 27 Sonden in 99 Meter Tiefe gewonnen wird. Zudem wird die Abwärme aus der Kälteanlage zum Heizen verwendet. Damit setzt das Unternehmen auf eine zukunftsweisende und umweltfreundliche Alternative zur klassischen Energieversorgung. Als weitere Maßnahme wird in den unterschiedlichen Warenbereichen LED-Beleuchtung eingesetzt, die den Strombedarf deutlich senkt.

Überdachte Parkplätze
Für einen entspannten Einkauf werden den Kunden 436 kostenlose Komfort-Stellplätze zur Verfügung stehen. Mit einer Breite von 2,60 Meter ermöglichen sie ein besonders bequemes Ein- und Aussteigen. Um das Auto auch bei schlechtem Wetter trockenen Fußes erreichen oder verlassen zu können, werden 142 Stellplätze überdacht. Selbstverständlich werden eingangsnah auch Parkplätze für Menschen mit Behinderung und für Eltern und Kinder eingerichtet.

Ausbau des Hördorfer Weges
Die Neuansiedlung von famila zieht straßenbauliche Veränderungen nach sich, deren Kosten von famila mitgetragen werden. Am Knotenpunkt Landesstraße L 149/Hördorfer Weg wird ein Kreisverkehr eingerichtet. Zudem wird der Hördorfer Weg ausgebaut und um einen Fuß- und Radweg ergänzt. Der Baustellenverkehr und der spätere Kundenverkehr werden ausschließlich über die L 149 erfolgen.

Serviceleistungen für ein echtes Einkaufserlebnis
Am Servicetresen von famila werden viele Dienstleistungen angeboten, die das Einkaufen noch bequemer machen. Die Kunden können dort Tickets für Veranstaltungen in ganz Deutschland sowie Präsentkörbe oder Gutscheine kaufen. An der Kasse können sich die Kunden mit ihrer EC-Karte bis zu 200 Euro Bargeld kostenlos von ihrem Konto auszahlen lassen. Für einen zeitsparenden Einkauf werden in der Kassenzone zusätzlich sogenannte Selfscanning-Kassen eingerichtet. Hier können die Kunden ihre eingekauften Waren selbst scannen und den fälligen Betrag an einem Bezahlautomaten begleichen. Eine Mitarbeiterin weist die Kunden in die Bedienung ein und hilft bei technischen Problemen. Diese neue Form des Kassierens erfreut sich in vielen anderen famila-Warenhäusern bereits großer Beliebtheit.

PDF-Download