Neumünster, 10. Dezember 2015

• Innenausbau des famila-Warenhauses am Haart ist in den letzten Zügen, der Ladenbau beginnt
• Eröffnung am 3. Februar 2016 geplant
Am Neubau des famila-Warenhauses im Störpark beginnen heute die Ladenbauarbeiten. Die große Neueröffnung ist am 3. Februar geplant. Das alte Warenhaus bleibt bis zur Neueröffnung regulär geöffnet. Mit 5.300 Quadratmetern Verkaufsfläche wird das neue Warenhaus genauso groß sein wie das bestehende. Die Einrichtung nach dem aktuellen famila-Konzept verspricht allerdings ein völlig neues Einkaufserlebnis.

famila investiert 4 Mio. Euro
Zahlreiche Handwerksfirmen aus der Region waren und sind im Einsatz, um den Gebäudekomplex zu errichten und auszubauen. Im nächsten Schritt folgt der Ladenbau. Dabei werden unter anderem die Regale, Theken und Kühlmöbel aufgestellt, in denen später rund 40.000 verschiedene Artikel ihren Platz finden. „Das neue Warenhaus wird nach modernsten famila-Standards eingerichtet“, erklärt famila-Warenhausleiter Björn Marzahl. „Frische Farben, ein verständliches Kundenleitsystem und die insgesamt sehr großzügige Gestaltung schaffen eine absolute Wohlfühlatmosphäre für den entspannten Einkauf.“

Aktiv für ein gesundes Klima und eine bessere Umwelt
Als energiesparende und umweltfreundliche Maßnahme wird beispielsweise in den unterschiedlichen Warenbereichen LED-Beleuchtung eingesetzt. Die Kühlmöbel werden mit Glastüren ausgestattet. Außerdem gibt es eine Anlage zur Wärmerückgewinnung.

Mitarbeiter helfen bei der Einrichtung des Marktes
„Mein Team und ich erhalten für die Einrichtungsphase Verstärkung aus anderen Warenhäusern“, sagt Björn Marzahl. Der Sortimentsschwerpunkt im neuen Markt wird auf den Frischebereichen liegen. Die Bedientresen, die Obst- und Gemüseabteilung sowie küchenfertige Convenience-Produkte für die schnelle Küche erhalten mehr Platz. Darüber hinaus wird die Auswahl an Bio- und Feinkostprodukten und speziellen Sortimenten für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten erweitert.

Alles unter einem Dach
In der Mall des neuen Warenhauses werden ab Mitte Dezember die Flächen für die Mieter eingerichtet. Das Reisebüro Zabel, Bäcker Tackmann, der X-Press-Friseur, das Schmuckgeschäft Engelhardt, der Blumenshop Grewe, der Schuh- und Schlüsseldienst Becker, die Reinigung Bechstein, der Geldautomat der Sparkasse Südholstein sowie der Tabakund Lottoshop Schmahl ziehen mit um. „Wir freuen uns, unseren Kunden weiterhin einen bunten Mietermix unter einem Dach bieten zu können“,
ergänzt Björn Marzahl.

Das Unternehmen
Die famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG wurde 1974 in Kiel gegründet und gehört zur Bartels-Langness-Unternehmensgruppe. famila-Nordost betreibt 82 Warenhäuser im norddeutschen Raum. Mit rund 7.000 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region. Das Warenhaus in Neumünster am Haart gibt es seit 1983. Gegenwärtig sind dort 78 Mitarbeiter/innen und vier Azubis beschäftigt.