Ab Mittwoch steht er erstmals in den Verkaufsregalen: Der erste Rot-wein vom Weingut S. J. Montigny in Altmühlen bei Grebin. Genau 998 Flaschen, vom Winzer per Hand nummeriert, konnten vom ersten Jahr-gang abgefüllt werden. Erhältlich ist der rote “So mookt wi dat” in allen Kieler famila-Warenhäusern, bei famila in Altenholz, Eutin, Lütjenburg und Oldenburg in Holstein sowie im Markant-Markt Malente und in den CITTI-Märkten Kiel, Lübeck und Flensburg.

Im Herbst 2011 gelesen – jetzt im Handel
Am 18. Oktober 2011 wurde der erste Rotwein am Grebiner Mühlenberg gelesen. Aus vollständig gesunden Regent- und Reberger-Trauben konnten die ersten 700 Liter Rotwein geerntet werden. Der rote “So mookt wi dat” ist durch die Reifezeit in Eichenfässern von einer zarten Tanninstruktur geprägt. Winzer Steffen J. Montigny hat folgenden Verzehrtipp: “Genießen Sie diesen angenehm weichen Rotwein mit Aromen von Kirsche und Johannisbeere zur rustikalen Wurstplatte, zu mildem Käse oder zu leichter Küche”. “So mookt wi dat” wird zu 100 % aus Trauben von den eigenen Weinbergen in Schleswig-Holstein gekeltert. Die sanft hügelige Landschaft der Holsteinischen Schweiz mit ihren Seen bietet gute, windgeschützte und warme Lagen für den Weinanbau. Hier können die Trauben lange reifen und eine große Aromenvielfalt ausbilden. Dazu Winzer Montigny: “Unser ‘So mookt wi dat’ ist ein echter Cool-Climate-Wein. Im Sommer werden die Trauben tagsüber bei höheren Temperaturen und viel Sonne reif, durch die kalten Nächte behalten sie aber sehr gut ihre Säure bei. Weine aus sogenannten Cool-Climate-Regionen zeichnen sich durch eine frischer wirkende Frucht aus, sind aromatischer und säurebetonter, dennoch gänzlich ausgereift durch die lange Reifephase im Herbst”.

Pionierarbeit in der Holsteinischen Schweiz
Die Anbaufläche auf Hof Altmühlen im Landkreis Plön erstreckt sich über insgesamt 2 Hektar. Der erfahrene Winzer Steffen J. Montigny und seine Frau Annette bewirtschaften die Flächen. Als Winzersohn und gelernter Weinbautechniker baut er seit über 25 Jahren eigenen Wein an der Nahe an. Seine Frau entstammt ebenfalls einer Winzerfamilie aus Rheinhessen. Im Frühjahr 2009 folgten beide dem Ruf von Dr. Hermann Langness, Inhaber des Kieler Handelshauses Bartels-Langness (famila, MARKANT, CITTI), um erstmals in Schleswig-Holstein professionellen Weinanbau zu betreiben. Der erste Schleswig-Holstein-Wein auf Hof Altmühlen in Grebin/Ostholstein wurde im Mai 2009 angepflanzt. Zeitgleich mit Hof Altmühlen gründete Steffen J. Montigny 2009 ein Weingut in Bretzenheim an der Nahe. Es umfasst rund 25 Hektar Anbaufläche.

Der 2011er rote Schleswig-Holstein-Wein „So mookt wi dat“ ist ab Mittwoch, 26. September 2012 zum Preis von 18,99 Euro je Flasche hier erhältlich (solange der Vorrat reicht):

•famila-Warenhaus Altenholz
•famila-Warenhaus Eutin
•famila-Warenhaus Kiel-Dietrichsdorf
•famila-Warenhaus Kiel-Elmschenhagen
•famila-Warenhaus Kiel-Neumeimersdorf
•famila-Warenhaus Kiel-Russee
•famila-Warenhaus Kiel-Wik
•famila-Warenhaus Lütjenburg
•famila-Warenhaus Oldenburg in Holstein
•MARKANT-Markt Malente
•CITTI-Markt Flensburg
•CITTI-Markt Kiel
•CITTI-Markt Lübeck

… und im Wein-Onlineshop http://www.schneekloth.de.

PDF-Download