Beim Einkaufen den Akku aufladen – bei famila in Stockelsdorf können die Kunden nicht nur in entspannter Atmosphäre einkaufen. Ab sofort können im Ravensbusch auch Elektroautos aufgetankt werden. Auf dem Parkplatz wurde eine E-Ladestation installiert. Die Stromlieferung wird zu 100% aus regenerativen Energien bezogen. Betreiber ist die Gemeindewerke Stockelsdorf GmbH.

Die Errichtung der Schnelladestation wurde im Rahmen der Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge (LIS) durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird von der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert. Mit der Lage und Kundenfrequenz bietet der famila-Parkplatz gute Voraussetzungen. Da er öffentlich zugänglich ist, kann die E-Ladestation rund um die Uhr genutzt werden.

Die E-Ladesäule mit zwei grün markierten Stellplätzen zum Laden befindet sich bei der Zufahrt zum Parkplatz direkt gerade vor. Die E-Ladesäule verfügt über zwei Ladepunkte mit 50 bzw. 43 Kilowatt Leistung und den gängigen Anschlüssen (CCS, CHAdeMO und Typ2). Die Gemeindewerke Stockelsdorf liefern ausschließlich TÜV Süd zertifizierten Ökostrom. famila-Warenhausleiter Oliver Wehr freut sich über das neue Angebot. „Die E-Ladestation ist eine Bereicherung!“, findet er. „Der Ladevorgang dauert in der Regel nur ca. 30 Minuten. Während das Auto draußen lädt, kann der Fahrer ganz in Ruhe bei uns einkaufen oder beim Bäcker einen Kaffee trinken. Dieser Service ist nicht nur ein Highlight für die Kunden, sondern auch ein guter Schritt in Richtung Co2-Reduzierung, der Umwelt zuliebe.“