Das umweltgerecht gebaute famila-Warenhaus in Kiel-Wik hat beim diesjährigen B.A.U.M.-Wettbewerb Umweltfreundliche Handelsimmobilien eine Auszeichnung erhalten. Die Urkunde wurde Anfang Oktober in München im Rahmen der EXPO REAL verliehen und ist im famila-Warenhaus ausgestellt.

Bundesweiter Wettbewerb für nachhaltiges Bauen
Der Wettbewerb „Umweltfreundliche Handelsimmobilien“ wird vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. organisiert und zeichnet Handelsimmobilien aus, die im Hinblick auf Nachhaltigkeits- und Umweltaspekte vorbildhaft sind. Die eingereichten Bewerbungen wurden durch das Öko-Zentrum NRW fachlich begutachtet, die endgültige Auswahl der Preisträger nahm eine hochkarätig besetzte Jury vor.

famila Kiel-Wik – das erste umweltgerecht gebaute Warenhaus
Das im November 2008 eröffnete famila-Warenhaus im Kieler Stadtteil Wik zeichnet sich durch sein außergewöhnliches und einzigartiges Energiekonzept aus. Zum Kühlen und Heizen wird Erdwärme genutzt, Strom wird über Solarzellen auf dem Dach gewonnen und eine besondere Dämmung sowie das teilbegrünte Dach sorgen für angenehme Temperaturen im Innenbereich. In Zahlen umfassen die Einsparungen pro Jahr etwa 50.000 Liter Heizöl, 900.000 Kilowattstunden Strom und 120.000 Kilogramm CO2. 86.000 Kilowattstunden Ökostrom werden pro Jahr für das öffentliche Netz produziert.

PDF-Download