An nunmehr 14 Standorten betreibt famila eigene Corona-Teststationen auf dem Parkplatz. Am 17. Mai geht das Testzentrum in Celle, Zur Hasselklink an den Start. Es hat montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr geöffnet und samstags von 9 bis 16 Uhr. Das Testzentrum kann von allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos und ohne Anmeldung aufgesucht werden.

An insgesamt 19 famila-Standorten in Norddeutschland gibt es bereits Teststationen. Diese werden teilweise von famila selbst und teilweise mit örtlichen Kooperationspartnern betrieben. „Unsere Standorte bieten den notwendigen Platz, sind gut frequentiert und zentral sowie verkehrsgünstig gelegen“, erläutert Geschäftsführer Christian Lahrtz. „Um die Testkapazitäten in unserer Region weiter auszubauen und damit die bundesweite Teststrategie zu unterstützen, stellen wir unsere Flächen gern zur Verfügung.“

Das Testzentrum in Celle wird von famila selbst betrieben und ist als Drive-through organisiert. Wer sich testen lassen möchte, kann ohne Termin vorbeikommen und ganz bequem mit dem Auto vorfahren oder sich zu Fuß anstellen. Für die Testung ist die Vorlage des Personalausweises erforderlich. Der Schnelltest erfolgt durch geschultes Personal. Schon nach wenigen Minuten liegt das Ergebnis vor. Die Getesteten erhalten eine offizielle schriftliche Bescheinigung. Das gesamte Verfahren ist kostenlos.

In den vergangenen Wochen konnte famila erste Erfahrungen in den Testzentren sammeln und die Abläufe weiter optimieren. „Wir freuen uns, wenn wir mit den Testzentren einen aktiven Beitrag dazu leisten können, den Menschen ein Stück Sicherheit zu geben und die Pandemie einzudämmen“, sagt Christian Lahrtz. „Die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen, wird sehr gut angenommen!“