Ob guter Vorsatz oder Appetit auf leichte Kost: Eine bewusstere Ernährung steht im Januar in vielen Haushalten auf dem Plan. Die internationale Organisation „Veganuary“ lädt dazu ein, zum Jahresstart einen Monat lang eine vegane Lebensweise auszuprobieren. famila-Nordost unterstützt das Vorhaben – mit einem riesigen Angebot.

Allen, die einen Monat lang oder dauerhaft auf pflanzliche Lebensmittel setzen wollen, bietet famila Tausende vegane Produkte im Sortiment. Brotaufstriche, Fleischersatz, Getränke oder Snacks: Pflanzliche Alternativen können unkompliziert in den Alltag integriert werden. Sie sind beim famila-Einkauf schnell zu finden, da sie an den Regalen besonders gekennzeichnet werden. Wer sich näher mit veganer Ernährung beschäftigen und neue Gerichte ausprobieren möchte, findet auf den Webseiten famila-nordost.de und veganleben.de zahlreiche Rezepte und Tipps.
Dass eine vegane Ernährung bunt und lecker sein kann, zeigt auch die Marke ,vegan leben‘. Sie ist von Bartels-Langness, der Muttergesellschaft der famila-Warenhäuser, im Februar 2016 auf den Markt gebracht worden. Damit war Bartels-Langness eines der ersten Handelsunternehmen in Deutschland, das eine vegane Dachmarke gelauncht hat. Das „vegan leben“-Sortiment wird ständig weiterentwickelt. Es beinhaltet Lebensmittel, Reinigungsmittel für den Haushalt und Körperpflegeprodukte. Alle Produkte müssen hohen Qualitätsansprüchen genügen und sind 100 Prozent vegan.

Veganuary – eine gemeinnützige Organisation
„Veganuary“ ist eine Wortschöpfung aus vegan und January (dt. Januar). Die gemeinnützige Organisation und Kampagne möchte Menschen motivieren, sich im Januar und darüber hinaus vegan zu ernähren. Menschen aus nahezu allen Ländern und Regionen der Welt nehmen teil. Im Kampagnenjahr 2023 hatten sich mehr als 700.000 Menschen auf der Website kostenlos angemeldet. Auf veganuary.de werden unter anderem Tipps und Rezepte kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein Newsletter gibt im Januar täglich Anregungen für eine vegane Lebensweise.