Die Bauarbeiten am famila-Warenhaus an der Rendsburger Landstraße, Ecke Seekoppelweg, laufen auf Hochtouren. Der Anbau und das Parkdeck sind bereits fertiggestellt. Derweil läuft die Sanierung des Eingangsbereichs. In den nächsten Tagen beginnt zudem der Umbau der Verkaufsfläche. Alle Bauarbeiten erfolgen bei laufendem Betrieb. Die große Neueröffnung ist im Herbst 2016 geplant.

8 Mio. Euro für einen modernen Komplex
Durch die bauliche Erweiterung auf der Rückseite des Gebäudes wird die famila-Verkaufsfläche um 1.500 auf 3.500 Quadratmeter vergrößert. Die Erweiterungsfläche ist ab sofort für die Kunden zugänglich. Dort befinden sich die neuen Bedientresen für Fleisch, Wurst und Käse sowie die kühlpflichtigen Produkte. „Langsam lässt sich erahnen, wie toll der Markt nach dem Umbau aussehen wird“, ergänzt Warenhausleiterin Ina Herbst. „Unsere Kunden können sich auf ein völlig neues Einkaufserlebnis freuen!“

Im nächsten Schritt werden die einzelnen Abteilungen auf der Bestandsfläche nach und nach umgebaut. Dabei geht es zuerst an den alten Fleischtresen, die alten Kühlmöbel und die Weinabteilung. Dort entstehen die neue Getränke-Abteilung und die Leergutannahme. „Und wenn diese Abschnitte fertig renoviert sind geht es an die nächsten“, ergänzt Ina Herbst. „Dabei versuchen wir weiterhin, die Unannehmlichkeiten für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten.“

Alles unter einem Dach
Der gesamte Eingangsbereich wird neu gestaltet und die Shopflächen in der famila-Mall versetzt, vergrößert und modernisiert. Die Änderungsschneiderei mit Reinigungsannahme von Bayat Hümbet und die Filiale der Bäckerei Steiskal führen ihren Betrieb vorübergehend in Containern auf dem Parkplatz weiter. Nach der Fertigstellung kommen der Blumenladen und – neu – ein Friseur hinzu.

210 Pkw-Stellplätze für Kunden
Auf dem Parkdeck stehen den Kunden seit Kurzem ca. 55 zusätzliche Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Derzeit wird eine neue Entwässerungsleitung über den Parkplatz verlegt. Im Herbst werden die alten Stellplätze dann neu asphaltiert. Dies erfolgt in mehreren Abschnitten, sodass weiterhin Parkmöglichkeiten für die Kunden zur Verfügung stehen.