Nach fast einjährigem Umbau feiert das famila-Warenhaus im Fritz-Thiedemann-Ring in Heide seine Neueröffnung. Das Warenhaus wurde um 700 Quadratmeter erweitert, aufwändig modernisiert und dem aktuellen famila-Konzept angepasst – bei laufendem Geschäftsbetrieb.

Lichtdurchfluteter Eingangsbereich und neue Mieter
Ein echter Hingucker ist der neu gestaltete Eingangsbereich des Gebäudes. Das rote famila-Logo leuchtet an einer edlen Alu-/Glasfassade. Große Glasflächen sorgen für einen hellen und einladenden Eingangsbereich. In der Mall präsentiert sich die Bäckerei von Allwörden an einem neuen Standort, ergänzt um ein Bistro mit Wintergarten. Geblieben sind die Mieter Blumenladen Ziesig, die IngDiBa mit einem Geldautomaten, neu hinzugekommen ist eine Filiale von Friseur Klinck. Bereits im November 2011 hat im Anbau eine Filiale des Discounters Aldi eröffnet. Am famila-Servicecenter kann der Kunde seinen Lottoschein abgeben, Tickets für Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet kaufen und seit Dezember 2011 auch die wichtigsten Postdienstleistungen abwickeln.

Neues modernes Ladenlayout
Im Inneren überzeugt der Markt durch seine übersichtliche und kundenfreundliche Gestaltung. Durch die Erweiterung stehen rund 700 qm mehr Verkaufsfläche zur Verfügung. Alle Abteilungen präsentieren sich geräumiger und großzügiger. Um das aktuelle Kundenleitsystem auch in Heide umzusetzen, wurden die Abteilungen verlegt und komplett neu gestaltet. „Durch die klare Anordnung, die niedrigen Regale und die themenbasierte Beschilderung finden unsere Kunden sich sehr schnell zurecht“ ist Warenhausleiter Rüdiger Marzahl überzeugt. Das harmonische Farb- und Beleuchtungskonzept ist auf die unterschiedlichen Abteilungen abgestimmt. Gekühlte Getränke auf 5 Metern Thekenlänge bietet der modernisierte Getränkemarkt, der in die Verkaufsfläche integriert wurde. An zwei Leergutautomaten kann das Pfandgut komfortabel und zügig zurückgegeben werden. Die moderne Klimatechnik sorgt für angenehme Einkaufstemperaturen bei jedem Wetter, zudem wurden neue barrierefreie Kundentoiletten eingebaut.

Entspanntes Einkaufen von Beginn an
Der neu asphaltierte Parkplatz bietet Platz für 210 Pkws. Ein Teil der Stellplätze ist überdacht, damit die Kunden auch bei schlechtem Wetter ihren Einkauf in Ruhe verstauen können. Die Stellplätze liegen mit einer Breite von 2,60 Metern über der Norm und ermöglichen ein bequemes Ein- und Aussteigen. Eltern-Kind-Parkplätze sind gesondert ausgewiesen. Gute Neuigkeiten gibt es für die nicht motorisierten Kunden: Für Fußgänger aus dem Wohngebiet wurde im Ochsenweg ein Nebeneingang eingerichtet. Ab Mai/Juni 2012 wird es zudem eine Bushaltestelle vor dem Einkaufszentrum geben. Für Fahrräder stehen überdachte Abstellplätze bereit.

Über 40.000 verschiedene Artikel
Das Angebot ist in allen Sortimentsbereichen breit gefächert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bereich Frische. Die Obst- und Gemüseabteilung ist als Themenwelt angelegt und bietet Wochenmarktflair. Ob exotisch oder aus der Region, pur oder in den Conveniencetruhen küchenfertig zum Mitnehmen – die Auswahl ist riesig. Mehr Platz, mehr Auswahl heißt es auch bei den Bedientheken: Der Fleischtresen ist 11 Meter lang, der Käse-/Salatetresen 10 Meter. Über 400 Wurstsorten und mehr als 350 Käsespezialitäten werden mit fachkundiger Beratung angeboten. Hinzu kommen 35 Truhen-Meter für SB-Fleisch und Wurst sowie 8 Truhen-Meter für SB-Käsespezialitäten. Ein Flachbildschirm hinter der Fleisch-Frischetheke kommuniziert Angebote, warenkundliche Informationen sowie per Live-Schaltung einen Blick in den Fleisch-Vorbereitungsraum. Frische und leckere Brot- und Backwaren zu günstigen Preisen gibt es im großen Backshop in der Ladenmitte. In allen Warenbereichen ist eine große Markenvielfalt verfügbar, die sowohl garantiert günstige Artikel aus dem „Billiger ist keiner-Programm“ als auch Premiumartikel bietet. Ein umfangreiches Biosortiment ist genauso er-hältlich wie glutenfreie und laktosefreie Produkte. In der Weinabteilung „Schneekloth Weindepot“ können die Kunden aus mehr als 650 Weinen ihren Lieblingstropfen wählen. Neben all diesen kulinarischen Leckereien bietet famila auch eine große Auswahl an Textilien, Haushalts- und Schreibwaren, Printmedien, CDs/DVDs, Drogerieartikeln, Auto- und Fahrradzubehör sowie Spielwaren und Elektroartikel.

Serviceleistungen für ein echtes Einkaufserlebnis
Im Heider Warenhaus werden insgesamt 62 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das Team um Warenhausleiter Rüdiger Marzahl wird unterstützt von 5 Auszubildenden. Die Öffnungszeiten wurden um eine Stunde verlängert: Von montags bis samstags kann von 8 bis 21 Uhr eingekauft werden. Die Zahlungsmöglichkeiten sind vielfältig. Für einen zeitsparenden Einkauf wurden in der Kassenzone vier neue Selfscanning-Kassen eingerichtet, die sich bereits in vielen anderen famila-Warenhäusern größter Beliebtheit erfreuen. Seit 1. März können sich die Kunden an der Kasse mit ihrer EC-Karte bis zu 200 Euro Bargeld kostenlos von ihrem Konto auszahlen lassen.

Tolle Angebote und ein Eröffnungsgewinnspiel
Zur Neueröffnung wird ein großer Sonder-Handzettel mit besonders attraktiven Angeboten an die Haushalte im Umkreis verteilt. „Wir danken unseren Kunden für ihre Treue und Geduld während des Umbaus und haben tolle Angebote zusammengestellt. Der Blick in den Briefkasten lohnt sich auf jeden Fall“, so Warenhausleiter Rüdiger Marzahl. „Zudem gibt es einen schicken neuen Einkaufsflitzer zu gewinnen.“

PDF-Download