Grillspieße

Fein aufgesteckt

Sie lassen sich prima vorbereiten, sind ruckzuck auf dem Grill gegart – und vor allem sind sie richtig lecker. Wir präsentieren Ihnen drei Ideen für Grillspieße, die unbedingt das Ausprobieren wert sind. Wer mag, wird einfach kreativ und steckt noch viel mehr bunte Zutaten auf die dünnen Holz- oder Metallstäbe. Erlaubt ist, was gefällt!

Vegetarische Spieße mit Mais und Halloumi

Zutaten:
75 g weiche Butter
2 EL bunter Pfeffer, grob gemahlen
1 Spritzer Zitronensaft
Salz
1 Zucchini
2 Zwiebeln
200 g Halloumi
2 Maiskolben (ca. 450 g, vorgegart)

Außerdem
8 Schaschlikspieße

Zubereitung:
Butter mit Pfeffer vermengen, mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt kühlen, bis sie fest ist.
Zucchini putzen, in Scheiben schneiden und leicht salzen. Zwiebeln pellen, achteln und zerteilen. Halloumi in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Maiskolben mit einem scharfen Messer in 16 Stücke teilen. Gemüse und Halloumi bunt gemischt auf die Spieße stecken und grillen, bis die Zucchini gar sind. Die Spieße mit in Scheiben geschnittener Pfefferbutter servieren.

Tipp: Da die Maisscheiben in der Mitte recht hart sind, eignen sich Metallspieße für dieses Rezept besser als Holzspieße.

Grillspieße

Für 8 Spieße
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Pro Spieß ca. 200 kcal
Vegetarisch
Glutenfrei

 

Grillspieße

Schweinefiletspieße mit Paprika und Rhabarber

Zutaten:
Für die Marinade
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 EL Senf
1 TL Sojasoße
½ TL Honig
½ TL Zitronensaft
Thymian, Rosmarin
Salz, Pfeffer

Für die Spieße
400 g Schweinefilet
1 Rhabarberstange
2 gelbe Paprika
1 Zucchini
3 Zwiebeln
Außerdem
8 Schaschlikspieße

Zubereitung:
Knoblauch pellen und würfeln. Mit allen Zutaten für die Marinade verrühren. Schweinefilet in mundgerechte Stücke schneiden und in der Marinade 2 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen. Rhabarber, Paprika und Zucchini putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln pellen, achteln unbd zerteilen. Fleisch abtupfen, mit dem Gemüse abwechselnd auf die Spieße stecken. Filetspieße auf dem Grill garen, bis Fleisch und Gemüse die gewünschte Bräunung erreicht haben.

Tipp: Dazu passt eine mit Honig und Tabasco verfeinerte Grillsoße aus 1 Teil Senf und 4 Teilen Ketchup.

Für 8 Spieße
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten + Marinierzeit
Pro Spieß ca. 110 kcal

Hähnchenspieße mit Ananas

Zutaten:
300 g Hähnchenbrustfilet
2 Stängel Zitronengras
1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
1 Knoblauchzehe
1 Limette
Salz
Pfeffer
½ Ananas (etwa 300 g
Fruchtfleisch)
2 rote Zwiebeln

Außerdem
8 Schaschlikspieße

Zubereitung:
Hähnchenbrustfilet kalt abspülen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zitronengras putzen, mit einem Messerrücken andrücken und
in Ringe schneiden. Ingwer schälen, Knoblauch pellen. Beides sehr fein würfeln. Limette auspressen. Limettensaft mit Zitronengras, Ingwer, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren. Fleisch mit der Marinade mischen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Ananas in Stücke schneiden. Zwiebeln pellen, achteln und zerteilen. Fleisch aus der Marinade nehmen und abtupfen. Abwechselnd mit Ananas und Zwiebeln auf die Spieße stecken und grillen, bis das Fleisch deutlich bräunt.

Tipp: Dazu passt ein fruchtig-würziges Chutney.

Grillspieße

Für 8 Spieße
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten + Marinierzeit
Pro Spieß 70 kcal
Glutenfrei
Laktosefrei

Über 700 weitere Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos finden Sie unter www.hier-leben-magazin.de