Vom Azubi zur Spitzenfachkraft

Antje Weber: Von Ministerpräsident Torsten Albig erhielt die 25-jährige ihre Auszeichnung als beste Auszubildende 2016 in Schleswig-Holstein. Die frischgebackene Einzelhandelskauffrau geht bei famila auf Karrierekurs: „ Ich schließe die Fortbildung zur Handelsfachwirtin gleich an.“

Voraussetzungen:
Für die Ausbildung zum/zur Handelsfachwirt/- in wird Fachhochschulreife oder Abitur benötigt. Nach bestandenen Abschlussprüfungen verfügen die Absolvent/-innen über die beiden Abschlüsse Einzelhandelskaufmann/- frau und Handelsfachwirt/-in.

Ausbildungsdauer:
Verkürzt auf 3 Jahre

Nicht nur ihre stolzen Eltern und die Ausbilder von famila waren bei der Auszeichnung der landesbesten Azubis in den Holstenhallen Neumünster dabei. 550 Gäste aus Politik, Verwaltung, Arbeitsagenturen, Schulen und Wirtschaft applaudierten den jungen Preisträgern in den jeweiligen Ausbildungsberufen. „Wir gratulieren zu diesem außerordentlichen Erfolg und wünschen eine Fortsetzung dieser brillant gestarteten Berufskarriere!“, sagte Friederike C. Kühn, Präsidentin der IHK Schleswig-Holstein. Ministerpräsident Torsten Albig betonte: „Bei Ihnen traf Talent auf außerordentlichen Ehrgeiz, auf eine besondere Bereitschaft, jeden Tag zu lernen und zu arbeiten und damit Stück für Stück besser zu werden. Ihr Einsatz hat sich ausgezahlt.“ Nach dem Abitur begann Antje Weber aus Buchholz (Niedersachsen) zunächst ein Studium. „Doch damit wurde ich nicht glücklich. Beim Jobben bei famila an der Kasse merkte ich dagegen, dass mir die praxisbezogene Arbeit Spaß macht.“ Sie bewarb sich für die damals noch vierjährige Ausbildung zur Handelsfachwirtin, die den Berufsabschluss der Einzelhandelskauffrau nach zwei Jahren beinhaltet. Damit peilt die junge Frau verantwortungsvolle Aufgaben bei famila an, etwa die Leitung eines Warenhauses. „Wir freuen uns,  eine derart hervorragende Nachwuchskraft im Unternehmen zu haben, und hoffen, dass sie sich weiter so positiv entwickeln wird“, lobte Petra Massierer, Leiterin Personalentwicklung bei Bartels-Langness, dem Mutterkonzern von famila. Dass Antje Weber großes Potenzial mitbringt, zeigte sich auch beim Bundeswettbewerb Grips & Co in Berlin, dem größten unternehmensübergreifenden Nachwuchs-Qualifizierungsprogramm im Lebensmittelhandel in Deutschland: Die Schnelldenkerin holte dabei den vierten Platz.

Beginn:
Jeweils zum 1. August

Karriere:
Vieles ist möglich: von der Abteilungsaufsicht oder Fachberatung bis zur Warenhausleitung.

Bewerbung:
Online unter www.famila-nordost.de oder per Post an: famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG, Personalentwicklung, Alte Weide 7–13, 24116 Kiel