2108-KA-Mettenhof-Hilgers-5397

Karriere bei famila

Nino Hilgers: Der Einzelhandelskaufmann ist mithilfe der Talentschmiede vom Jobcenter Kiel zu famila gekommen. Der richtige Stupser zur rechten Zeit für den richtigen Berufsweg – der 24-Jährige hat seinen Traumjob gefunden.

Foto(s): Henrik Matzen
Text: Andrea Schmidt

Nino Hilgers und Kai Zingraff von der Talentschmiede sehen sich heute nach einigen Jahren das erste Mal wieder. Und beide strahlen sich an. „Na, Nino, das war gut, was wir damals entschieden haben, oder?“, fragt der Ausbildungslotse und klopft seinem ehemaligen Schützling auf die Schulter. „Ja, super gut. Ich bin hier bei famila definitiv richtig.“ Damals nach seinem Hauptschulabschluss wusste Nino überhaupt nicht, wohin es beruflich gehen sollte. „Ich war früher auch wirklich schüchtern und verschlossen.“ Bei der  Talentschmiede, einer Anlaufstelle beim Jobcenter Kiel für junge Menschen von 15 bis 24 Jahren, half ihm Kai Zingraff, seine Talente, Stärken und Interessen zu finden und zu benennen. „Karrierechancen im kaufmännischen Bereich – das hat Nino interessiert“, erinnert sich Kai Zingraff. „Und da habe ich Bartels-Langness kontaktiert, einen unserer längsten und zuverlässigsten Partner – ein Garant für Top- Ausbildungen.“ famila gehört zur Bartels-Langness Unternehmensgruppe, und so begann Nino seine Ausbildung in einem der Märkte. Inzwischen hat der junge Vater zweier Kinder schon in mehreren famila-Warenhäusern Erfahrungen gesammelt und geht seinen Weg immer weiter. Eine lange Station war famila in Kiel-Mettenhof. Warenhausleiter Martin Skibba: „Schade, dass Nino nicht bei uns bleibt, aber er will sich weiterentwickeln und auch seine Führungsqualitäten ausbauen.“ So arbeitet Nino jetzt seit einiger Zeit im größeren Markt im Kieler Stadtteil Wik. Sein Ziel: „Irgendwann möchte ich Abteilungsleiter im Getränkemarkt sein. Und in weiterer Ferne stellvertretender Warenhausleiter.“ Gut, dass ihm die Talentschmiede in den orientierungslosen Anfangsjahren beiseitestand. „Ich hab‘ mich echt entwickelt“, staunt Nino selbst ein bisschen über sich. „Ich bin viel selbstbewusster geworden.“ Kai Zingraff lächelt. „Toll. Genau dafür machen wir das.“

2108-KA-Mettenhof-Hilgers-5413

„Ohne die Talentschmiede wäre ich wohl gar nicht bei famila. Gut gelaufen: Ich bleibe hier, und mein Weg nach oben ist offen.“