Header_Sommerdesserts

Foto(s): Frederik Röh/Henrik Matzen
Text: Anneke Fröhlich

Süße Früchte in Hülle und Fülle warten in diesen Wochen darauf, frisch vernascht zu werden. Schon pur sind Erdbeeren, Johannisbeeren, Aprikosen und Co. ein Genuss. Zubereitet mit würzigem Eis, sahnigem Parfait oder auch hauchzartem Baiser wird das Sommerobst unwiderstehlich. Einfach ausprobieren!

Erdbeeren mit Kaiserschmarrn und Basilikumeis

Zutaten:
1 Topf Basilikum
Saft von 3 Limetten
100 g Naturjoghurt
100 ml Wasser
120 g Puderzucker
3 Eier
Salz
20 g Zucker
150 g Mehl
275 ml Milch
1 TL Zitronenabrieb
2 EL Butterschmalz
500 g Erdbeeren

Zubereitung:

Basilikumblättchen abzupfen, 4 schöne Zweigspitzen beiseitelegen. Limettensaft mit Basilikum, Naturjoghurt und Wasser pürieren. 100 g Puderzucker zufügen und gründlich verrühren.
Mischung in eine flache Form füllen und etwa 5 Stunden gefrieren. Zwischendurch stündlich mit einer Gabel sorgfältig durchrühren. Nach 3 Stunden in einem Mixbecher mit einem Stabmixer cremig rühren.
Backofen auf 180 Grad (Heißluft plus Grill oder Oberhitze) vorheizen. Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen, cremig schlagen.
Eigelb mit Mehl, Milch und Zitronenabrieb verrühren. Eischnee unterheben.
Butterschmalz in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Eimasse einfüllen, 3 bis 4 Minuten stocken lassen. 1 EL Puderzucker überstäuben, Pfanne in den Backofen stellen und den Schmarrn 6 Minuten goldgelb backen.
In der Zwischenzeit Erdbeeren putzen, waschen und vierteln. Schmarrn mit 2 Gabeln in Stücke zupfen, auf Dessertteller verteilen und mit Erdbeeren anrichten. Restlichen Puderzucker überstäuben, mit Basilikum dekorieren. Mit Basilikumeis servieren.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Pro Portion ca. 900 kcal

Kaiserschmarrn
Aprikosenparfait

Aprikosenparfait mit Mandeln

Zutaten:

100 g getrocknete Aprikosen
50 ml Apfelsaft
400 g frische Aprikosen
300 g Naturjoghurt
3 EL Puderzucker
2 Msp. Vanillemark
100 g Sahne
20 g Mandeln

Getrocknete Aprikosen in Apfelsaft einweichen. 30 Minuten quellen lassen.
Frische Aprikosen waschen und entsteinen. Die Hälfte mit Naturjoghurt und Puderzucker pürieren. Vanillemark unterrühren.
Getrocknete Aprikosen abtropfen, in Streifen schneiden. Sahne steif schlagen, mit Aprikosenstreifen unter die Joghurtcreme heben.
Eine kleine Kastenform mit Frischhaltefolie auskleiden. Parfaitmasse einfüllen, über Nacht tiefgefrieren.
Restliche Aprikosen in mundgerechte Stücke schneiden. Mandeln grob hacken.
Parfait 30 Minuten antauen lassen, stürzen. Mit Aprikosen und Mandeln belegen. Zum Servieren das Parfait in Scheiben schneiden.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten + Quell- und Gefrierzeit
Pro Portion ca. 290 kcal
Glutenfrei

Baiser mit Johannisbeeren und Sahne

Zutaten:
4 Eiweiß
250 g Zucker
1 EL Kartoffel- oder Maisstärke
2 Tropfen Zitronensaft
300 g rote Johannisbeeren
200 g Sahne
½ Päckchen Vanillezucker
2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung:
Backofen auf 90 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Eiweiß mit Zucker, Stärke und Zitronensaft steif schlagen.
Masse in einen Spritzbeutel füllen. 8 runde Törtchen mit einer leichten Vertiefung in der Mitte auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. 80 Minuten im leicht geöffneten Backofen trocknen. Baisers auskühlen lassen.
Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, auf den Baisers verteilen.
Beeren mischen, auf die Sahne geben. Mit Pistazien bestreuen.
Tipp: Damit die Ofentür einen Spalt geöffnet bleibt, ein mit einem Küchenhandtuch umwickelten Kochlöffel in die Türöffnung stecken.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten + Abkühlzeit
Pro Portion ca. 480 kcal
Glutenfrei

Baiser

Über 700 weitere Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos finden Sie unter www.hier-leben-magazin.de