Header Social Media

Foto(s): Henrik Matzen

Karriere

Nikolaos Frangedakis: Dieser junge Mann steckt hinter den unterhaltsamen famila-Posts bei Facebook und Instagram. Der 25-Jährige hat Medien- und Kommunikationsmanagement studiert und sorgt dafür, dass die Social-Media-Fangemeinde bei famila Nordost ständig wächst.

Nikolaos Frangedakis ist heute bei einem Hierleben-Interviewtermin dabei. In der Küche vom Antik-Hof Bissee wird Omelett zubereitet. „Ich drehe davon ein kleines Video und stelle es bei Facebook und Instagram ein.“ Der Kieler braucht dazu eigentlich nur sein Handy und manchmal ein Stativ, damit nichts verwackelt. Die Sequenzen schneidet er später am PC. Text und Musik dazu – fertig. Seit gut eineinhalb Jahren ist Nikolaos Frangedakis als Social-Media-Beauftragter bei Bartels-Langness (Bela) tätig. Seither ist die Zahl der sogenannten „Follower“ stetig angestiegen und liegt jetzt bei etwa 50.000. „Wir wollen natürlich noch mehr Menschen erreichen, egal welchen Alters.“ Dafür ist jeden Tag Kreativität gefragt. So schreibt Nikolaos Frangedakis über Themen wie Nachhaltigkeit, Regionalität und Neuheiten im Markt. Er skizziert Grafiken, postet Gewinnspiele, stellt Rezepte mit schönen Fotos vor oder zeigt im Video, wie er einen Landwirt besucht, der famila beliefert. „Aber vor allem bin ich im Netz auch Ansprechpartner für unsere Kunden. Wer zum Beispiel Fragen zu Produkten, Jobs und dem Unternehmen hat, den leite ich weiter an die zuständigen Kollegen und Kolleginnen.“ Reden, diskutieren, unterhalten, informieren, überraschen – all das will Nikolaos Frangedakis gewährleisten. „Ich bin in dem Job eigentlich immer online“, erzählt der Halbgrieche, der in seiner Freizeit Fußballschiedsrichter ist und zurzeit eine Pilotenausbildung an der Flugschule in Kiel absolviert. Was er an seinem Job mag? „Ich kann online kreativ sein und zeigen, was alles in diesem Unternehmen steckt, und werde richtig gut von der Bela unterstützt. Das bringt riesig Spaß.“ Kurzfristig soll der Social-Media-Bereich noch ausgebaut werden, denn „online“ ist nun mal die Zukunft.

Text: Andrea Schmidt

Social Media

„Ich bin gern der Ansprechpartner für unsere Kunden auf Facebook und Instagram. Einfach ‚famila Nordost‘ eingeben – da findet man uns mit vielen spannenden Posts.“

Infos

Viel Wert legen famila, Markant und die Muttergesellschaft Bartels-Langness (Bela) auf die Ausbildung des Berufsnachwuchses. Interessierte können
jederzeit gern ihre Bewerbungsunterlagen für eine Ausbildung oder ein duales Studium einsenden.

Online informieren
Infos zu den verschiedenen Ausbildungsberufen sowie Videos mit Berufsporträts gibt es im Internet: www.bela-karriere.de/wir-als-ausbilder

Bewerbung
Am besten über die Stellenbörse auf www.bela-karriere.de, per E-Mail an personalentwicklung@bela.de oder per Post an Bartels-Langness
Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Personalabteilung, Alte Weide 7–13, 24116 Kiele 7–13, 24116 Kiel