Schneekloth - Richtig guter Wein

Mit frischem Design und klar voneinander abgegrenzten Produktlinien präsentieren sich ab sofort die Weine von Schneekloth, Norddeutschlands größter Weinkellerei. Hinzu kommt ein Slogan der in drei Worten die Markenphilosophie auf den Punkt bringt: „Richtig guter Wein“.

Im vergangenen Jahr feierte die Kieler Weinkellerei P. Schneekloth Söhne ihren 200. Geburtstag. Auch wenn das bisherige Logo des Traditionshauses, das wie famila und Markant zum Unternehmen Bartels-Langness gehört, natürlich nicht ganz so alt ist: Ein paar Jährchen auf dem Buckel hatte es dann doch schon. Höchste Zeit also für eine Verjüngungskur, die nicht nur die Optik, sondern auch die verschiedenen Weinlinien unter dem Namen Schneekloth gehörig unter die Lupe nahm. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das neue, auf den ersten Blick erkennbare Schneekloth-„S“ sorgt auf allen Schraubverschlüssen für einen hohen Wiedererkennungswert. „In der heutigen Markenwelt ist ein einheitliches Design wichtiger denn je“, betont Nils Karow, Leiter der Produktionsabteilung bei Schneekloth. „Wir wollen bei Weinfreunden für gepflegten Genuss zu vernünftigen Preisen und für ein gut sortiertes Angebot stehen. Dafür positionieren wir uns jetzt sehr klar.“ Auf jeder Etikett-Vorderseite ist Schneekloth als Marke deutlich präsent. Frische Farben unterstreichen die moderne Aufmachung der edlen Tropfen.

Schneekloth1

Mit dem Namen der Rebsorte auf rundem farbigen Grund finden sich deutsche Qualitätsweine wie Riesling, Rivaner, Chardonnay, Scheurebe und Portugieser im
Schneekloth-Programm. Lecker, süffig, anregend und farbenfroh – diese Hingucker auf jeder Tafel sind zum Probieren unbedingt empfohlen. Das gilt natürlich auch für die beliebten Burgunder- und Dornfelder-Serien.

Der Anlass verdient einen ganz besonderen Wein? Dafür gibt es bei Schneekloth ab sofort die Prädikatslinie. Die edle Anmutung des Etiketts mit dem auffällig stilisierten „S“ verrät, dass es sich hier um sehr charaktervolle deutsche Rebsortenweine mit Prädikat oder besonderer Lage handelt. Diese Weine erzählen eine Geschichte – und das schmeckt man.