Beefsteak mit Kapernsauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 3 Scheiben Toast
  • 6 EL Milch
  • 3 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 400 g Beefsteakhack
  • 1 Ei
  • 2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Schlagsahne
  • 2,5 EL heller Saucenbinder
  • 4 Radieschen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Kapern
Beefsteak mit Kapernsauce
Zubereitung:
Toast entrinden, würfeln, mit Milch mischen. 2 Schalotten schälen, fein würfeln und in 1 EL erhitzter Butter glasig dünsten. Mit Hack, Ei, Senf, Toast, Salz und Pfeffer verkneten. Daraus mit angefeuchteten Händen Frikadellen formen. Im erhitzten Öl von jeder Seite ca. 3 Min. braten. Warm stellen. Restliche Schalotte schälen, fein würfeln und in restlicher erhitzter Butter andünsten. Gemüsebrühe und Sahne angießen und aufkochen. Saucenbinder zugeben und unter Rühren kurz kochen lassen. Radieschen waschen, putzen, fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken. Radieschen, Petersilie und Kapern in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beefsteaks mit der Sauce anrichten. Dazu passen Röstkartoffeln und grüne Bohnen.
Nährwerte pro Portion: ca. 329 kcal (1380 kJ); 25 g Eiweiß / 14 g Kohlenhydrate / 21 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Bunte Pilzpfanne mit Schweinefilet

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g Champignons
  • 1 Stange Lauch
  • 600 g Schweinefilet
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • bunter Pfeffer
  • 250 g Kirschtomaten
Bunte Pilzpfanne mit Schweinefilet
Zubereitung:
Pilze feucht abreiben und vierteln. Lauch putzen, waschen und in Stücke teilen. Fleisch abbrausen, trockentupfen, in 8 Scheiben schneiden. Jedes Medaillon mit 1 Scheibe Speck umwickeln, mit Küchengarn fixieren. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Medaillons darin je Seite ca. 2 Min. braten. Mit Salz und buntem Pfeffer würzen, herausnehmen, warm stellen. Pilze und Lauch ins Bratfett geben, ca. 5 Min. braten. Tomaten abbrausen, halbieren, hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Medaillons in die Pfanne geben, alles zugedeckt ca. 10 Min. braten.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Nährwerte pro Portion: 420 kcal / 40 g Eiweiß / 24 g Fett / 8 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Bunter Party-Hackbraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 rote Chilischote
  • 40 g Margarine (z.B. Rama)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Dose Mais (Abtropfgew.: 300g)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 4 EL Paniermehl
  • 3 Eier
  • 2 EL Senf
  • Fett für die Form
  • Kastenform 30cm lang
Bunter Party-Hackbraten
Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch schälen, sehr fein würfeln. Paprika und Chili putzen, waschen, Paprika in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden, Chili fein hacken. Alles in erhitzter Margarine 5 Min. braten, salzen, pfeffern. Mais abtropfen lassen, zufügen, alles abkühlen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken. Hackfleisch, Paniermehl, Eier und Senf mischen, salzen, pfeffern. Gemüse und Petersilie zugeben. Teig in die gefettete Kastenform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 175 °C/G: Stufe 3–4) ca. 45 Min. backen. Dazu passt grüner Salat.
Nährwerte pro Portion: ca. 159 kcal (666 kJ); 12 g Eiweiß / 5 g Kohlenhdrate / 10 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Cevapcici mit buntem Reis

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eigelb
  • 600 g Hackfleisch
  • 4 EL Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Speiseöl zum Braten
  • 250 g Schnellkochreis (z.B. Uncle Ben's Express-Reis Risi-Bisi)
  • 300 g Joghurt
  • evtl. eingelegte Peperoni und glatte Petersilie zum Garnieren
Cevapcici mit buntem Reis
Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel fein würfeln, Knoblauch pressen. Beides mit Eigelb, Hackfleisch und Paniermehl mischen, mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Zu daumendicken Röllchen formen. Cevapcici in heißem Öl braun braten. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Joghurt mit Schnittlauch verrühren, pikant abschmecken. Cevapcici auf dem Reis anrichten, mit dem Joghurt-Dip servieren. Evtl. mit Peperoni und Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Nährwerte pro Portion: 788 kcal, 38 g Eiweiß, 48 g Fett, 51 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Dampfnudeln mit Serrano-Schinken

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Mehl
  • 20 g Hefe
  • 175 ml warme Milch
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • Meersalz
  • 160 ml Raps-Kernsöl (z.B. Teutoburger)
  • 100 g Pinienkerne
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Ei
  • 200 g Serrano-Schinken
  • 70 g Parmesan gerieben
Dampfnudeln mit Serrano-Schinken
Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel füllen und eine Mulde eindrücken, die zerbröckelte Hefe hinein geben und mit etwas Milch und wenig Mehl verrühren. Zugedeckt ca. 10 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden. Zum Teig geben, ca. 7 Min. kneten. Daraus 12 Kugeln formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. 250 ml Wasser, 1 EL Salz und 100 ml Raps-Kernöl erhitzen. Klöße hineinsetzen, ca. 17 Min. garen, bis das Wasser verdampft ist. Pinienkerne ohne Fett rösten, abkühlen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln, klein schneiden. Mit Pinienkernen, Parmesan sowie restlichem Öl pürieren und salzen. Mit Dampfnudeln und Schinken anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 80 Min.

Nährwerte pro Portion: ca. 375 kcal (1572 kJ); 13 g Eiweiß / 31 g Kohlenhydrate / 21 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Deftiger Kohl-Reis

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 150 g würzige Salami (z.B. spanische Chorizo)
  • 200 g Weißkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g vorgegarter Langkornreis, mexikanisch (z.B. Uncle Ben's Express-Reis)
Deftiger Kohl-Reis
Zubereitung:
Salami in Scheiben schneiden. Weißkohl waschen, putzen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Salami und Weißkohl im erhitzten Öl anschwitzen. Reis hinzugeben und ca. 3 Min. weiter erhitzen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Nährwerte pro Portion:

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Edle Kalbsrouladen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 100 g Macadamias
  • 100 g Soft-Aprikosen
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Suppengrün
  • 6 Kalbsroualden (à ca. 150 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 12 Scheiben Serrano-Schinken
  • 6 EL Öl
  • 800 ml Kalbsfond
  • 200 ml Sherry
  • 5 Pimentkörner
  • Holzspießchen
Edle Kalbsrouladen
Zubereitung:
Nüsse hacken und goldbraun rösten. Aprikosen würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Suppengrün putzen, waschen und würfeln. Rouladen mit salz und Pfeffer würzen. Mit Schinken belegen. Mit Nüssen, Thymian und Aprikosen bestreuen. Aufrollen, mit Spießchen feststecken. In erhitztem Öl anbraten, herausnehmen. Suppengrün anrösten, Rouladen auflegen. 400 ml Fond und 100 ml Sherry zugießen. Mit salz, Pfeffer und Piment würzen. Ca. 40 Min. schmoren. nach und nach restlichen Fond und Sherry angießen. Rouladen herausnehmen. Sauce abseihen, evtl. andicken. Dazu schmeckt ein Gratin mit grünem Spargel.

Zubereitungszeit: ca. 813 kcal (3390 kJ); 61 g Eiweiß / 23 g Kohlenhydrate / 48 g Fett

Nährwerte pro Portion:

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Feine Kohlrouladen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Wirsingblätter
  • Salz
  • 8 Scheiben Rehrücken (à ca. 70g)
  • Pfeffer
  • 8 TL Dijonsenf
  • 8 Scheiben Parmaschinken
  • 8 Salbeiblätter
  • 100 g Biomaronen (z.B. Della Natura)
  • 1 EL Öl
  • 20 ml Wermuth
  • 400 ml Wildfond
  • 50 g Schlagsahne
  • 2 EL Saucenbinder
  • 100 g Weintrauben
  • 1 TL Butter
  • Holzspieße
Feine Kohlrouladen
Zubereitung:
Wirsingblätter in Salzwasser 2–3 Min. blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken, trocken tupfen. Blätter halbieren, Mittelrippe herausschneiden. Fleischscheiben etwas flacher klopfen, auf die Wirsingblätter legen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen, mit Schinken und Salbei belegen. 70 g Maronen hacken, daraufstreuen. Fleischscheiben mit Wirsing aufrollen, mit Holzspießen feststecken. Rouladen im erhitzten Öl anbraten. Mit Wermut ablöschen, Fond angießen. Zugedeckt 15–20 Min. schmoren, herausnehmen. Sahne und Saucenbinder einrühren, aufkochen, Sauce würzen. Trauben waschen, halbieren. Restliche Maronen hacken. Beides in heißer Butter anbraten, zur Sauce geben.
Nährwerte pro Portion: ca. 313 kcal (1315 kJ); 33 g Eiweiß / 20 g Kohlenhydrate / 11 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Festliches Fondue

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g Fleisch (z.B. Putenbrust, Rinderfilet)
  • 800 g frisches Gemüse (z.B. Brokkoli, Paprika, Champignons, rote Zwiebeln)
  • 2 Baguettes
  • 2 Liter Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sherry
  • Feinkostsaucen (z.B. Chili-Sauce, Cocktail-Sauce, Knoblauch-Sauce von Kraft) nach Belieben
Festliches Fondue
Zubereitung:
Fleisch waschen, trocken tupfen, Sehnen entfernen, in mund- gerechte Stücke schneiden. Gemüse putzen, waschen, schälen und in Scheiben schneiden bzw. zerteilen. Baguette in Scheiben schneiden. Je nach Größe des Fonduetopfes 1–2 l Brühe im Fonduetopf erhitzen. Brühe nach Belieben mit Chilipulver, Salz, Pfeffer und Sherry abschmecken. Fleisch und Gemüse im Fonduetopf garen. Saucen und Baguette dazu reichen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.

Nährwerte pro Portion: 456 kcal, 15 g Fett, 46 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Filetsteaks zu Süßkartoffel-Pommes-Frites

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 Stiele Basilikum
  • 4 Stiele Oregano
  • 100 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Obstessig
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 1 kg Butterschmalz (z.B. Butaris)
  • 1 EL Butterschmalz (z.B. Butaris)
  • 4 Rinderfiletsteaks (à ca. 150 g)
  • Frischhaltefolie
Filetsteaks zu Süßkartoffel-Pommes-Frites
Zubereitung:
Rosmarin, Basilikum und Oregano waschen, trocken schütteln. Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und hacken. Butter und Kräuter, bis auf etwas zum Bestreuen, verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butter zu einer Rolle formen, in Folie wickeln und kalt stellen. Tomaten waschen, putzen und grob würfeln. Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl marinieren. Süßkartoffeln schälen, waschen und in Stifte schneiden. 1 kg Butterschmalz in einem hohen Topf auf ca. 170 °C erhitzen. Kartoffeln darin portionsweise ca. 3 Min. frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin ca. 5 Min. unter Wenden braten. 4 Scheiben Kräuterbutter abschneiden. Fleisch, Kräuterbutter, Kartoffeln und Tomaten auf Tellern anrichten. Mit restlichen Kräutern bestreut servieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Nährwerte pro Portion: 700 kcal, 31 g Fett, 68 g Kohlenhydrate, 37 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Fleisch-Gemüse-Fondue mit Dips

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g gemischtes, mageres Fleisch (z.B. Rinderfilet und Putenbrust)
  • 800 g Gemüse (z.B. Champignons, Zucchini, Paprika, Blumenkohl)
  • Salz
  • 2,5 EL Instant Brühe
  • 150 ml Joghurt-Dressing
  • 2 EL Ajvar (Paprikamus a. d.Glas)
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Cornichons
  • 1 Salatgurke
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Beutel Würzmischung für Salatdressing ""Würzige Gartenkräuter (z.B. Knorr)
  • 2 EL Öl
  • 1 Dose weiße Bohnen (Abtropfgew. 240 g)
  • 100 g Quark
  • 0,25 EL Wasabipaste
  • 3 Radieschen
  • Holzspieße
Fleisch-Gemüse-Fondue mit Dips
Zubereitung:
Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen oder Würfel schneiden, Geflügelfleisch auf einem separaten Teller anrichten. Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 3 Min. garen, kalt abschrecken. 2 l Wasser in einem großen Wok erhitzen, 2 EL Brühe zugeben. Joghurt-Dressing mit Ajvar verrühren. Zwiebel schälen. Zwiebeln und Cornichons sehr fein würfeln. Beides unter den Joghurt-Dip rühren. Gurke schälen, entkernen, fein würfeln. Ingwer schälen, sehr fein hacken. Beutelinhalt Würzmischung mit Öl, 3 EL Wasser und Ingwer verrühren. Gurkenwürfel unterheben. Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Mit Quark, Wasabi, 3–4 EL Wasser und restlicher Brühe pürieren. Radieschen waschen, putzen, fein würfeln, unterheben. Fleisch und Gemüse auf Holzspieße stecken und in der Brühe garen. Mit Dips servieren. Dazu passen Pellkartoffeln oder Baguette.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 404 kcal, 16 g Fett, 16 g Kohlenhydrate, 45 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Frikadellen mit Zwiebelsauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Brötchen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g geräucherter Speck
  • 375 g Hackfleisch vom Schwein
  • 1 Ei
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 1 EL Schnittlauch gehackt
  • 2 EL Kräuterbutter
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 0,5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Tomatenmark
Frikadellen mit Zwiebelsauce
Zubereitung:
Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, hacken. Speck würfeln. Brötchen ausdrücken, mit Hack, Ei, Kräutern verkneten. Zwiebel, Knoblauch in 1 TL Kräuterbutter dünsten. Speck zufügen, mitbraten, zum Hack geben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen. Alles verkneten und Frikadellen formen. In der übrigen Kräuterbutter braten. Für die Sauce Frühlingszwiebeln und Tomaten waschen, putzen, in Stücke schneiden. Beides in der Butter dünsten. Tomatenmark, Wein und Sahne einrühren. Etwas einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitungszeit: ca. 35 Min.

Nährwerte pro Portion: 545 kcal / 22 g Eiweiß / 45 g Fett / 11 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Gefüllte Frikadellen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Brötchen vom Vortag
  • 250 ml Milch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 800 g gemischtes Hackfleisch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 g Schafskäse
  • 1 Paprika, gewürfelt
  • 1 TL Tapenade (Olivenpaste)
  • 3 EL Öl
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
Gefüllte Frikadellen
Zubereitung:
Brötchen in Milch einweichen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und hacken. Brötchen ausdrücken, mit Zwiebeln, Knoblauch, Eiern und Hackfleisch mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Für die Füllung Petersilie abbrausen, trockenschütteln, fein hacken. Käse klein würfeln, mit Petersilie, Paprikawürfeln, Olivenpaste verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Das Fleisch in pfirsichgroße Portionen teilen und jeweils mit der Käsemasse füllen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Frikadellen darin rundum braten. Frikadellen herausnehmen, warm halten. Den Bratenfond mit Wein und Brühe ablöschen. Sahne einrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

Nährwerte pro Portion: 710 kcal / 58 g Eiweiß / 49 g Fett / 7 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Gefüllte Lammkeule

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1-2 Knollen Knoblauch
  • 3 Bund gemischte Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano, Minze, Petersilie)
  • 50 g Pancetta oder durchwachsener Speck
  • 3 Anchovisfilets
  • 1-2 Scheiben Toastbrot oder Ciabatta
  • 50 g grüne Oliven
  • 2 kg Lammkeule, ohne Knochen
  • 1 Bund Rosmarin
  • 8 EL Olivenöl ""extra vergine"" (z.B. Bertolli)
  • 2 kg kleine Kartoffeln
  • 250 ml Gemüsebrühe oder Lammfond
  • 150 ml Rotwein
  • Bräter
Gefüllte Lammkeule
Zubereitung:
Knoblauchzehen schälen. Gemischte Kräuter waschen, abtupfen, trocken schütteln, Blätter bzw. Nadeln von den Stielen streifen. 5 Knoblauchzehen und Kräuter pürieren. Pancetta und Anchovis zugeben und mixen. Brot grob zerkrümeln, Oliven in Ringe schneiden, beides unterheben. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit der Kräutermasse füllen. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Mit Küchengarn außen an der Lammkeule befestigen. Kartoffeln waschen und trocken tupfen. Mit restlichen Knoblauchzehen und Öl mischen. In einen Bräter geben, Fleisch daraufsetzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (U: 180°C/G: Stufe 4) ca. 90 Min. braten. Brühe oder Fond und Rotwein mischen. Nach 30 Min. Garzeit Fleisch und Kartoffeln regelmäßig damit begießen. Braten nach dem Ende der Garzeit etwas ruhen lassen, aufschneiden. Mit Fond und Kartoffeln servieren.
Nährwerte pro Portion: 623 kcal (2607 kJ), 58 g Eiweiß, 34 g Kohlenhydrate, 26 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Gefüllte Mini-Schweineschnitzel

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 dünne Schweineschnitzel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Rucola-Pesto (Glas)
  • 4 Scheiben Gouda
  • 4 kleine Tomaten
  • 2 EL Öl
  • einige Salatblätter
Gefüllte Mini-Schweineschnitzel
Zubereitung:
Schnitzel abbrausen, trockentupfen, halbieren. Salzen, pfeffern, flach drücken und dünn mit Pesto bestreichen. Käsescheiben halbieren, darauf legen. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden, auf die Schnitzel legen. Schnitzel zusammenklappen, mit Zahnstochern fixieren. Schnitzel im Öl portionsweise braten. Auf den Salatblättern anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 15 Min.

Nährwerte pro Portion: 240 kcal / 27 g Eiweiß / 15 g Fett / 0 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Gefülltes Schweinefilet

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Schweinefilet am Stück
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 TL körniger Senf
  • 125 g getrocknete Pflaumen
  • 10 Speckscheiben
  • 100 ml Verfeinerungscreme (z.B. Rama Cremefine zum Verfeinern)
  • 100 g Magermilchjoghurt
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Pflanzencreme
  • Zucker
Gefülltes Schweinefilet
Zubereitung:
Filet waschen, trocken tupfen, längs eine breite Tasche einschneiden und das Fleisch auseinanderklappen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 TL Senf bestreichen. 100 g Pflaumen in der Fleischtasche verteilen. Mit 8 Speckscheiben umwickeln. Fleisch ca. 20 Min. auf dem heißen Rost grillen (alternativ in einer Pfanne braten). Verfeinerungscreme, Joghurt, restlichen Senf und 1 TL Zitronensaft cremig rühren. Restlichen Speck würfeln, in erhitzter Pflanzencreme braten. Restliche Pflaumen klein schneiden, zugeben, kurz mitbraten. Abkühlen lassen, zum Dip geben, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen. Zum Filet servieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 324 kcal (1352 kJ); 35 g Eiweiß / 22 g Kohlenhydrate / 10 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Gefülltes Schweinefilet in Gorganzolasauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 225 g tiefgekühlter Blattspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 350 g Schweinefilet
  • 2 EL Keimöl
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 Btl Würzmischung für Schwedische Hackbällchen (z.B. Knorr Fix)
  • 50 g Gorgonzola
  • 100 g Cocktailtomaten
Gefülltes Schweinefilet in Gorganzolasauce
Zubereitung:
Spinat auftauen, ausdrücken. Knoblauch schälen, dazupressen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schweinefilet mit einem langen, schmalen Messer vom dicken zum dünnen Ende hin „durchbohren“. Evtl. die Öffnung mit einem Kochlöffelstiel oder den Fingern weiten und den Spinat hineinfüllen. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl rundherum anbraten. Zugedeckt bei schwacher Hitze 10–12 Min. weiterbraten, gelegentlich wenden. 350 ml kaltes Wasser und Sahne zugießen. Beutelinhalt Würzmischung mit einem Schneebesen einrühren und aufkochen. Gorgonzola zufügen, schmelzen lassen. Cocktailtomaten zugeben, erwärmen. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

Zubereitungszeit: ca. 35 Min. + Auftauzeit

Nährwerte pro Portion: 4426 kcal, 25 g Fett, 15 g Kohlenhydrate, 33 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Gefülltes Schweinefilet mit Biersoße

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Stücke Schweinefilets à 400g
  • 4 Scheiben Räucherspeck, dünn
  • 150 g Backpflaumen
  • 0,5 Bund Suppengemüse (Sellerie, Lauch, Karotten)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wachholderblätter
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Pimentkörner
  • 0,5 Liter Dunkelbier
  • 0,5 Liter Fleischbrühe (Instantbrühe)
  • Salz, schwarzer Pfeffer
Gefülltes Schweinefilet mit Biersoße
Zubereitung:
Die Schweinefilets abbrausen, trockentupfen und eventuell von Sehnen und Häuten befreien. Das Fleisch halbieren. In jedes Filetstück eine Tasche schneiden. Das Fleisch innen und außen salzen und pfeffern. Den Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Backpflaumen entsteinen und 2/3 davon in die Filets füllen. Den Rest beiseite legen. Jedes Filet mit einer Scheibe Räucherspeck umwickeln. Das Suppengemüse gut waschen, samt Zwiebel und Knoblauch ungeschält in kleine Stücke schneiden. Das Öl im Bräter erhitzen. Schweinefilets von allen Seiten anbraten. Im Bräter unter Wenden im vorgeheizten Backofen ca. 20 Min. braten. Den Bräter aus dem Backofen nehmen und auf den Herd setzen. Die Filets herausnehmen und in Alufolie wickeln. Für die Sauce das Gemüse mit Gewürzen und den restlichen Backpflaumen kräftig im heißen Bräter anbraten. Das Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Mit dem Dunkelbier und der Fleischbrühe ablöschen. Das Gemüse in ca. 20 Min. garen, pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nährwerte pro Portion: 730 kcal / 52 g Eiweiß / 45 g Fett / 26 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Gefülltes Schweinefilet mit Gemüse

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g Schweinefilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 120 g Schafskäse
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 3 TL Kräuter der Provence
  • 2 EL Öl
  • 300 g Möhren
  • 1 Zucchini
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Fleischbrühe
  • etwas Zucker
Gefülltes Schweinefilet mit Gemüse
Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fleisch abbrausen, trockentupfen, längs einschneiden, salzen, pfeffern. Schafskäse zerbröckeln und mit Cayennepfeffer, 1 TL Kräutern sowie Pfeffer vermengen. Filet mit Käsemasse füllen, Öffnung mit Holzspießen schließen. Fleisch im Öl in einem Bräter anbraten, im Backofen ca. 20 Min. weitergaren. Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Zucchini waschen, putzen, längs halbieren, in Scheiben teilen. Schalotten abziehen, würfeln. Vorbereitetes Gemüse in der Butter andünsten, Wein und Brühe angießen. Das Gemüse ca. 15 Min. garen, mit den übrigen Kräutern und Zucker abschmecken. Fleisch aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

Nährwerte pro Portion: 380 kcal / 40 g Eiweiß / 18 g Fett / 7 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Geschmorte Tomaten mit Rinderfilet

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 750 g Kirschtomaten
  • 280 g Champignons (angebraten und mariniert in Öl)
  • 225 g Knoblauchzehen in Kräutermarinade
  • 156 ml spanische Oliven gefüllt mit Piri-Piri (z.B. von Feinkost Dittmann)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Balsamessig
  • 200 g Mafaldine-Nudeln
  • 4 Rinderfiletsteaks (á ca. 225 g)
  • 6 Stiele Thymian
Geschmorte Tomaten mit Rinderfilet
Zubereitung:
Tomaten waschen und evtl. halbieren. Champignons, Knoblauch und Oliven abtropfen lassen. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Tomaten darin ca. 5 Min. schmoren. Knoblauch, Champignons und Oliven dazugeben, erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, mit Essig ablöschen. Warm halten. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten. Fleisch trocken tupfen. Grillpfanne mit Öl ausstreichen, stark erhitzen. Fleisch darin von beiden Seiten anbraten, dann bei mittlerer Hitze 6–8 Min. braten oder auf dem heißen Rost medium grillen. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln abgießen. Thymian waschen, trocken schütteln, fein zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, unter das Gemüse heben. Alles anrichten, mit restlichem Thymian garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

Nährwerte pro Portion: ca. 610 kcal (2560 kJ); 57 g Eiweiß / 53 g Kohlehydrate / 20 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Geschnetzeltes mit Knödeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Schweineschnitzel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 300 ml Brühe
  • 200 ml Sahne
  • 500 g Semmelknödelteig (z.B. Henglein)
  • 50 ml Weißwein
  • Salz
  • Rosa Pfeffer, grob geschrotet
  • italienische Kräuter (z.B. Rosmarin, Oregano, Basilikum) getrocknet
Geschnetzeltes mit Knödeln
Zubereitung:
Schnitzel in Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Knoblauch zerdrücken, Zwiebeln und Tomaten in feine Streifen schneiden. Fleisch im erhitzen Öl anbraten. Zwiebeln, Tomaten und Knoblauch zufügen, andünsten. Brühe und Sahne angießen, aufkochen. Zugedeckt ca. 15 Min. garen. Aus dem Knödelteig ca. 16 kleine Knödel formen, nach Packungsanleitung garen. Sauce mit Wein, Salz, rosa Pfeffer und Kräutern abschmecken, mit Knödeln servieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 566 kcal (2369 kJ); 37 g Eiwieß / 36 g Kohlenhydrate / 27 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Geschnetzeltes mit Oliven

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 6 Salbeiblätter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 600 g geschnetzeltes Kalbsfleisch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 80 g mit Paprika gefüllte grüne Oliven
  • 6 EL Portwein
  • 150 ml Weißwein
  • 1 TL Fleischextrakt (Paste)
Geschnetzeltes mit Oliven
Zubereitung:
Backofen auf 80 Grad vorheizen. Tomate überbrühen, abschrecken, häuten und würfeln. Zwiebel abziehen, hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Salbei und Lorbeer darin andünsten. Fleisch salzen, pfeffern, kräftig anbraten. Fleisch herausnehmen, im Ofen kurz nachgaren lassen. Butter im Bratensatz zerlassen, Zwiebel darin andünsten. Mit Portwein und Weißwein ablöschen. Tomate und Fleischextrakt einrühren. Alles bei großer Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Oliven zufügen und heiß werden lassen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, über das Geschnetzelte verteilen und sofort servieren.
Nährwerte pro Portion: 383 kcal / 30 g Eiweiß / 23 g Fett / 4 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Geschnetzeltes mit Pilzen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300 g Champignons
  • 2 Bio-Schweinefilets (ca. 450g)
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • weißer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 225 ml heiße Gemüsebrühe
  • 200 g Frischkäse mit Pfeffer (z.B. Arla Buko)
  • 2 Thymianzweige
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • rosa Beeren
Geschnetzeltes mit Pilzen
Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden. Pilze putzen, größere halbieren und längs in Scheiben schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. In 2 EL erhitztem Öl Fleischstreifen bei starker Hitze unter Wenden ca. 5 Min. hellbraun braten. Mit Salz und weißem Pfeffer würzen, herausnehmen und warm stellen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel mit 3 EL Brühe im Bratfett glasig dünsten und zum Fleisch geben. Im restlichen erhitzten Öl Pilze unter Wenden goldgelb anbraten. Frühlingszwiebelringe zufügen, unter Wenden kurz mitbraten und mit dem Fleisch mischen. Frischkäse, Pfeffer und restliche Gemüsebrühe verrühren, in die Pfanne geben, bei kleiner Hitze kurz aufkochen, Fleisch-Pilzmischung unterheben und kurz aufkochen. Mit Thymianzweigen, Pfeffer und rosa Beeren garnieren. Dazu passen Bandnudeln.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Nährwerte pro Portion: 314 kcal, 19 g Fett, 3 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Grünkohl mit Bregenwurst

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Kassler am Stück
  • 4 Zwiebeln
  • 125 g Schweineschmalz
  • 1,5 kg geputzter Grünkohl
  • 1,5 TL scharfer Senf
  • 4 TL feiner Zucker (z.B. Sweet Family)
  • 1,5 TL Salz
  • 1,5 TL Pfeffer
  • 1,5 kg festkochende Kartoffeln
  • 20 g Butter
  • 1 Bregen- oder Grützwurst
Grünkohl mit Bregenwurst
Zubereitung:
Kassler ca. 20 Min. in 1 l Wasser gar kochen. Zwiebeln schälen, fein würfeln und im erhitzten Schmalz glasig dünsten. Grünkohl zugeben und mit 750 ml der Fleischbrühe (vom Kassler) aufgießen. Mit Senf, 2 TL Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 90 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Kartoffeln schälen, waschen, grob würfeln und ca. 20 Min. in kochendem Salzwasser garen. Kartoffeln abgießen, abdämpfen und in erhitzter Butter portionsweise braten, dabei mit restlichem Zucker bestreuen und so lange schwenken, bis der Zucker karamellisiert und die Kartoffeln goldbraun sind. Kurz vor Ende der Garzeit des Kohls die Wurst aufschneiden, unterheben und alles aufkochen lassen. Grünkohl abtropfen lassen, mit Kartoffeln, Kassler und Wurst anrichten.
Nährwerte pro Portion: 658 kcal (2698 kJ); 32 g Eiweiß / 49 g Kohlenhydrate / 37 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Grünkohl mit karamellisierten Kartoffeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Kasseler
  • 4 Zwiebeln
  • 1,5 kg Grünkohl
  • 130 g Schweineschmalz
  • 0,75 Liter Fleischbrühe (vom gegarten Kassler)
  • 1,5 TL Senf
  • 3 TL Zucker (z.B. Sweet Family)
  • 1,5 TL Salz
  • 1,5 TL Pfeffer
  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 1 Bregen oder Grützwurst
Grünkohl mit karamellisierten Kartoffeln
Zubereitung:
Kasseler ca. 20 Min. in 1 l Wasser gar kochen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Grünkohl waschen, putzen. Schmalz in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Grünkohl zugeben und mit 750 ml der Fleischbrühe (vom Kasseler) aufgießen. Mit Senf, 1 EL Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 90 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Kartoffeln in der Zwischenzeit schälen, grob würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 20 Min. garen, abgießen. Gegarte Kartoffeln portionsweise in erhitzter Butter braten. Dabei mit restlichem Zucker bestreuen und so lange schwenken bis der Zucker karamellisiert und die Kartoffeln goldbraun angebraten sind. Kurz vor Ende der Garzeit des Kohls die Bregenwurst aufschneiden, unterheben und alles nochmals aufkochen lassen. Grünkohl mit Kartoffeln, Kasseler und Bregenwurst anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 1 Std. 50 Min.

Nährwerte pro Portion: 658 kcal, 37 g Fett, 50 g Kohlenhydrate, 31 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Grünkohl mit Kohlwurst

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Pflanzencreme (z.B. Rama Culinesse)
  • 1 Dose Grünkohl (750g Abtropfgewicht)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Zucker
  • 300 g durchwachsener Speck
  • 300 g Kohlwürste
  • 200 g Verfeinerungscreme (z.B. Rama Culinesse zum Verfeinern)
  • Salz
  • Pfeffer
Grünkohl mit Kohlwurst
Zubereitung:
Zwiebel schälen und fein hacken. Lorbeerblatt in Stücke zupfen. In eine Auflaufform geben und mit Olivenöl, Salbei, Weißwein, Pfeffer und Salz mischen. würfeln. Zwiebeln in erhitzter Pflanzencreme kräftig anbraten, Grünkohl dazu- geben und unter Rühren ca. 5 Min. braten. Kohl mit Brühe ablöschen, Zucker, Speck und Kohlwürste dazugeben und mit Deckel bei mittlerer Hitze ca. 1 Std. garen. Speck und Kohlwürste aus dem Topf nehmen. Verfeinerungscreme unter rühren, aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Speck in Scheiben schneiden und mit Grünkohl und Kohlwurst servieren. Dazu passen kleine mit Zucker gebratene Kartoffeln.

Zubereitungszeit: ca. 1 Std. 15 Min.

Nährwerte pro Portion: 449 kcal, 8 g Fett, 6 g Kohlenhydrate, 21 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Grünkohl mit Speck, Kasseler und Kochwurst

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 kg Grünkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Schweineschmalz
  • 375 ml Fleischbrühe
  • 2 Kartoffeln
  • 250 g Speck, durchwachsen und geräuchert
  • 350 g Kasseler
  • 300 g Grützwurst oder geräucherte, grobe Bratwurst
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer
Grünkohl mit Speck, Kasseler und Kochwurst
Zubereitung:
Den Grünkohl putzen, waschen und die Blätter von den Stielen zupfen. 2 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Grünkohl darin ca. 10 Min. kochen. Die Flüssigkeit abgießen und den Kohl grob hacken. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken, dann im heißen Schmalz andünsten. Den Grünkohl dazu geben. Die Fleischbrühe angießen und zum Kochen bringen. Das Ganze bei geringer Wärmezufuhr zugedeckt ca. 60 Min. schmoren lassen. Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Zum Grünkohl geben. Speck und Kasseler hinzufügen und alles weitere 30 Min. zugedeckt schmoren. Die Grützwurst dazu geben und 30 Min. mitschmoren. Dann Fleisch sowie Würste herausnehmen und den Grünkohl mit Senf, Zucker sowie Pfeffer würzen. Alles auf einer großen Platte anrichten.
Nährwerte pro Portion: 560 kcal / 47 g Eiweiß / 32 g Fett / 22 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Grünkohl mit Speck, Würsten und Kasseler

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1500 g Grünkohl
  • Salz
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 150 g Zwiebeln
  • 1 l Fleischbrühe
  • 500 g magerer Speck
  • 4 Grützwürste
  • 4 Kochwürste
  • 500 g Kasseler
  • 2 EL Stärke
  • Pfeffer
  • Zucker
Grünkohl mit Speck, Würsten und Kasseler
Zubereitung:
Grünkohl putzen, zerzupfen, waschen, in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Abgießen und eiskalt abschrecken. Speck in kleine Würfel schneiden, Zwiebel abziehen, fein hacken. Speckwürfel anschwitzen, Zwiebel zugeben, mit der Brühe ablöschen. Grünkohl zufügen, dann mageren Speck, Würste und Kasseler dazu geben. Kochen, bis alles gar ist. Speck und Fleisch herausnehmen, Grünkohl mit Stärke andicken. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Alles auf einer Schüssel anrichten.

Zubereitungszeit: 45 Min.

Nährwerte pro Portion: 1950 kcal / 78 g Eiweiß / 176 g Fett / 17 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Gulasch mit Serviettenknödeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 5 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 750 g Gulasch
  • 2 EL Öl
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 100 ml Sahne
  • 3 EL Saubenbinder
  • 100 g getrocknete Cranberrys (z.B. aus den USA)
  • 250 g Brötchen (vom Vortag)
  • 1 EL Butter
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • Muskatnuss
  • 2 TL Thymian
  • 40 g Walnüsse
Gulasch mit Serviettenknödeln
Zubereitung:
4 Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Paprika vierteln, putzen, waschen, würfeln. Fleisch im erhitzten Öl scharf anbraten. Zwiebeln und Paprika zugeben, anbraten. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Brühe angießen. Zugedeckt ca. 1 Std. garen. Sahne angießen und ca. 30 Min. garen. Saucenbinder einstreuen, 60 g Cranberrys zugeben und ca. 3 Min. köcheln lassen. Brötchen würfeln. Restliche Zwiebel schälen, fein würfeln, in der Butter glasig dünsten, zu den Brötchen geben. Eier trennen. Eigelb mit Milch, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Über die Brötchen geben, den Thymian zufügen. Alles gut vermengen, ca. 25 Min. quellen lassen. Eiweiß steif schlagen. Nüsse hacken, kurz rösten. Mit den restlichen Cranberrys untermischen. Eischnee unterheben. Brötchenmasse auf Klarsichtfolie zu einer Rolle formen. Einwickeln und die Enden mit Garn zusammenbinden. In eine Stoffserviette einschlagen, die Enden zusammenbinden und die Rolle in leicht köchelndem Wasser ca. 30 Min. gar ziehen lassen. Knödel in Scheiben schneiden und mit dem Gulasch anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 120 Min.

Nährwerte pro Portion: ca. 723 kcal (3027 kJ); 53 g Eiweiß / 65 g Kohlenhydrate / 29 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Hack-Kohlrabi-Pfanne

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 240 g Kichererbsen (Dose)
  • 2 Kohlrabi
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 EL Korinthen
  • 1 EL Pinienkerne
  • 125 ml Fleischbrühe
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Minze
Hack-Kohlrabi-Pfanne
Zubereitung:
Kichererbsen abtropfen lassen. Kohlrabi putzen, schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch darin unter Rühren krümelig braten. Kohlrabi und Zwiebeln dazugeben, bei mittlerer Hitze weitere 5 Min. braten. Kichererbsen, Korinthen und Pinienkerne unter-mischen, Brühe angießen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Unter gelegentlichem Rühren ca. 7 Min. garen. Mit der Minze garniert servieren.

Zubereitungszeit: 20 Min.

Nährwerte pro Portion: 470 kcal / 30 g Eiweiß / 33 g Fett / 14 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Hackbraten mit Gemüsefüllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 500 g TK-Gemüsemischung (Erbsen, Möhren, Mais)
  • 1 Ei
  • 2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL gehackte Petersilie
Hackbraten mit Gemüsefüllung
Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel abziehen, hacken, in der Butter glasig dünsten. Brötchen ausdrücken, in einer Schüssel mit Hackfleisch, Zwiebel, Gemüsemischung, Ei und Senf verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hackmasse zu einem Laib formen, im Öl in einem Bräter von unten anbraten. Im Ofen weitere 60 Min. garen. Ca. 15 Min. vor Ende der Garzeit die Brühe angießen, zugedeckt fertiggaren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Min. plus Garzeit im Ofen 60 Min.

Nährwerte pro Portion: 580 kcal / 36 g Eiweiß / 41 g Fett / 18 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Jägerschnitzel in Pilzrahmsauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 30 g durchwachsener Speck
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 500 g Kartoffeln
  • 8 EL Öl
  • 250 ml Sojacreme zum Kochen (z.B. Alpro Soya Cuisine)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,5 TL Thymian
  • 4 Schweineschnitzel (à 125 g)
  • 4 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 6 EL Paniermehl
Jägerschnitzel in Pilzrahmsauce
Zubereitung:
Pilze putzen, in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Speck fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Kartoffeln gründlich waschen. Pilze in 1 EL erhitztem Öl ca. 2 Min. braten. Speck und Zwiebeln zugeben, anschwitzen, mit 250 ml Sojacreme ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Etwas einkochen. Schnitzel waschen, trocken tupfen und dünner klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf je 1 Teller Mehl, Eier und Paniermehl geben. Schnitzel erst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und mit Paniermehl panieren. In 5 EL erhitztem Öl goldgelb braten. Kartoffeln in feine Scheiben schneiden und im restlichen erhitzten Öl goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit Petersilie bestreuen. Alles anrichten. Dazu passt frischer Blattsalat mit Joghurtdressing.

Zubereitungszeit: ca. 70 Minuten

Nährwerte pro Portion: 726 kcal, 44 g Fett, 40 g Kohlenhydrate, 44 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kabanossi-Paprika-Pfanne

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 200 g Kabanossi
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 50 g Tomatenmark
  • 400 ml Tomatensaft
  • 500 g Semmelknödelteig (z.B. Henglein)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Chilipulver
  • Zucker
  • 100 g Kräuterschmand
Kabanossi-Paprika-Pfanne
Zubereitung:
Kabanossi in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauch zerdrücken. Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen, halbieren, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Kabanossi, Zwiebeln, Knoblauch und Paprikaschoten im erhitzten Öl andünsten, Tomatenmark und -saft unterrühren. Tomaten untermischen und zugedeckt ca. 13 Min. garen. Aus dem Semmelknödelteig nach Packungsanleitung ca. 16 kleine Knödel formen und ca. 8 Min. in Salzwasser garen. Sauce mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chilipulver sowie Zucker abschmecken. Mit den Knödeln servieren. Schmand dazureichen.
Nährwerte pro Portion: 478 kcal (2002 kJ); 21 g Eiweiß / 44 g Kohlenhydrate / 30 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kalbsbraten mit Morchelsauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Kalbsbraten (z.B. aus der Nuss)
  • 250 ml Weißwein
  • 1 Bio Orange, die Schale hiervon
  • 1 Bund Thymian
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 20 g getrocknete Morcheln
  • 2 EL Öl
  • 400 ml Kalbsfond
  • 4 EL heller Saucenbinder (z.B. Mondamin)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Crème fraîche
  • nach Belieben Orangenspalten und Thymian zum Garnieren
Kalbsbraten mit Morchelsauce
Zubereitung:
Kalbsbraten waschen und in einen großen Gefrierbeutel geben. Weißwein, Orangenschale, Thymian und Pfefferkörner zufügen und den Beutel gut verschließen. Über Nacht marinieren lassen. Morcheln gründlich waschen und in 125 ml lauwarmem Wasser ca. 30 Min. einweichen. Kalbsbraten aus dem Beutel nehmen und gut trocken tupfen. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Kalbsbraten darin ringsum anbraten. Mit der Marinade ablöschen. Kalbsfond angießen und ca. 1 Std. bei schwacher Hitze sanft schmoren. Kalbsbraten aus dem Fond nehmen und ca. 10 Min. ruhen lassen. Bratenfond durch ein Sieb gießen und zurück in den Topf geben. Morcheln mit Einweichwasser zufügen und ca. 5 Min. offen köcheln lassen. Saucenbinder einrühren und ca. 1 Min. unter Rühren kochen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Crème fraîche verfeinern. Fleisch aufschneiden und zusammen mit der Sauce anrichten. Nach Belieben mit Orange und Thymian garniert servieren. Dazu schmecken Kroketten oder Kartoffelpüree.
Nährwerte pro Portion: ca. 370 kcal (1547 kJ); 55 g Eiweiß / 5 g Kohlenhydrate / 11 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kalbsbraten mit Pflaumen-Füllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 800 g Kalbsbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Backpflaumen
  • 2 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 150 ml Apfelsaft
  • 125 ml Fleischbrühe
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Blumenkohl
  • 100 g saure Sahne
  • Muskatnuss
Kalbsbraten mit Pflaumen-Füllung
Zubereitung:
Fleisch abbrausen, trocken tupfen, eine Tasche einschneiden. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Backpflaumen würfeln. Das Fleisch mit der Hälfte der Pflaumen füllen und mit Küchengarn zunähen. Öl im Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten. Zwiebeln abziehen, hacken, zufügen und kurz anschwitzen. Übrige Pflaumen, Saft und Brühe einrühren. Zugedeckt ca. 40 Min. schmoren lassen. Kartoffeln schälen, waschen, in Salzwasser ca. 20 Min. garen. Blumenkohl putzen, waschen, in Röschen teilen und im Salzwasser ca. 15 Min. garen. Fleisch aus dem Bräter nehmen, Küchengarn entfernen, warm stellen. Bratensatz mit 100 ml Wasser aufkochen, pürieren, mit Salz, Pfeffer und saurer Sahne abschmecken. Alles auf Tellern anrichten, Muskatnuss über den Blumenkohl reiben.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 630 kcal / 55 g Eiweiß / 13 g Fett / 67 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kalbsfilet mit Roquefort-Sauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 250 ml Sekt
  • 600 g Kalbsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Fenchelknollen
  • 150 g Roquefort
  • 100 g Sahne
Kalbsfilet mit Roquefort-Sauce
Zubereitung:
Brühe und Sekt in einem breiten Topf aufkochen. Fleisch salzen und pfeffern. Fenchel waschen, vierteln, den Strunk herausschneiden und die Fenchelviertel längs in Streifen schneiden. Das Fenchelgrün grob hacken und beiseite stellen. Fleisch und Fenchelstreifen in die kochende Sekt-Brühe legen, das Fleisch bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. garen. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und ca. 10 Min. ziehen lassen. Den Topf beiseite stellen, etwa 500 ml Kochflüssigkeit in einen zweiten Topf füllen und ca. 8 Min. offen einkochen lassen. Den Käse grob zerkleinern, samt Sahne mit einem Pürierstab unter die nicht mehr kochende Brühe mixen. Das Fleisch aus der Folie nehmen, schräg in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten. Die Käse-Sauce darüber gießen. Die Fenchelstreifen aus der Brühe heben und rund um das Fleisch legen. Alles mit dem Fenchelgrün garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

Nährwerte pro Portion: 515 kcal / 42 g Eiweiß / 31 g Fett / 7 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kalbsgeschnetzeltes in Weißweinsahne

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 700 g Kalbsfilet
  • 200 g Champignons
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml Fleischbrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 100 g Sahne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie
Kalbsgeschnetzeltes in Weißweinsahne
Zubereitung:
Fleisch in dünne Streifen schneiden. Pilze abreiben, Stielenden kappen, Pilze in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft mischen. Zwiebeln abziehen, hacken. Öl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin anbraten, herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Pilze in die Pfanne geben, anbraten. Zwiebeln hinzufügen, glasig dünsten. Das Ganze mit Mehl überstäuben, kurz braten, dann mit Brühe und Wein ablöschen. Ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Sahne hinzufügen, leicht einkochen lassen. Das Fleisch untermischen, alles salzen, pfeffern und heiß werden lassen. Zum Servieren die Petersilie darauf streuen.
Nährwerte pro Portion: 370 kcal / 40 g Eiweiß / 19 g Fett / 5 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kalbsragout mit Thymianknödeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Kalbfleisch (Tafelspitz)
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 EL Butterschmalz
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 200 ml Weißwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 750 ml Kalbsfond
  • 1 Packung Instantpulver für Kartoffelknödel halb und halb (z.B. Pfanni)
  • 1 Bund Thymian (evtl. mit Blüten)
  • 200 g Pfifferlinge
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
Kalbsragout mit Thymianknödeln
Zubereitung:
Kalbfleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Suppengemüse putzen, evtl. schälen, waschen und würfeln. Das Fleisch in einem großen Topf im erhitzten Butterschmalz rundum kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse zugeben und mitbraten Fleisch-Gemüse-Mischung mit Wein ablöschen und etwas einkochen lassen. Lorbeer und Fleischfond zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. schmoren. Kloßteig nach Packungsanleitung mit Wasser anrühren und quellen lassen. Thymian und evtl. Thymianblüten hacken und unter den Kartoffelteig kneten. Aus dem Teig walnussgroße Knödel formen und diese in sprudelndes Salzwasser geben. Hitze reduzieren und ca. 5 Min. gar ziehen lassen. Knödel aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Pfifferlinge putzen und in etwas Mehlwasser abspülen. Mit Küchenpapier trocken tupfen und in erhitzter Butter in einer Pfanne anbraten. Mit 1 EL Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Pfifferlinge zum Ragout geben und aufkochen. Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thymianknödel in 2 EL erhitztem Olivenöl goldbraun anbraten. Knödel zum Ragout servieren und evtl. mit Thymianblüten garnieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 424 kcal (1775 kJ); 37 g Eiweiß / 38 g Kohlenhydrate / 14 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kalbsröllchen mit Spinat-Käse- Füllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • Salz
  • 250 g Blattspinat
  • 4 getrocknete Tomaten (a. d. Glas)
  • 4 Kalbsrouladen (à 125g)
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 g Frischkäse
  • 2 EL geriebener Pecorino
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Kalbsfond (Glas)
  • 125 g Sahne
Kalbsröllchen mit Spinat-Käse- Füllung
Zubereitung:
Etwa 1 Liter Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Spinat verlesen, putzen und waschen. Für etwa 30 Sekunden ins kochende Salzwasser legen, dann herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Tomaten in feine Streifen schneiden. Das Fleisch salzen, pfeffern und mit dem Frischkäse bestreichen. Dann den Spinat und die Tomaten darauf verteilen. Den Pecorino darauf streuen und das Fleisch zu vier Rouladen aufrollen. Mit einem Holzspieß feststecken. Olivenöl und Butter in einer schweren Pfanne erhitzen, die Rouladen hinein legen und rundum goldbraun anbraten. Den Fond hinzufügen, einen Deckel auf die Pfanne legen und die Rouladen bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten schmoren. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Sahne mit dem Bratensatz verrühren und aufkochen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Rouladen servieren.
Nährwerte pro Portion: 435 kcal / 36 g Eiweiß / 30 g Fett / 4,5 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kalbsrücken mit Nusskruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 800 g Kalbsrücken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 330 g Teig für Klöße mit rohen Kartoffeln (z.B. Pfanni)
  • 4 EL gehackte Kräuter
  • 80 g gemischte, gehackte Nüsse
  • 2 EL Paniermehl
  • 50 g Butter
  • 1 Topf (28 g) Würzpaste für feine Saucen (z.B. Knorr)
Kalbsrücken mit Nusskruste
Zubereitung:
Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken. Fleisch im erhitzten Öl anbraten, Zwiebel und Knoblauch zugeben, kurz mitbraten. 200 ml Wasser zugießen, aufkochen, alles zugedeckt ca. 90 Min. schmoren lassen und zwischendurch wenden. Klöße nach Packungsanleitung, aber zudem mit 2 EL Kräutern zubereiten. Restliche Kräuter, Nüsse, Paniermehl und Butter verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten aus der Sauce nehmen, die Nussmasse auf dem Fleisch verteilen. Unter dem heißen Ofengrill bei 240 °C (U: 220 °C/G: Stufe 5) ca. 3 Min. gratinieren. Würzpaste in 100 ml Bratensud und 200 ml warmem Wasser auflösen, aufkochen und ca. 1 Min. kochen lassen. Kalbsrücken mit der Sauce und den Klößen servieren. Foto: Pfanni

Zubereitungszeit: ca. 120 Min.

Nährwerte pro Portion: ca. 522 kcal (2184 kJ); 47 g Eiweiß / 22 g Kohlenhydrate / 27 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kalbsschnitzel mit italienischer Füllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Kalbsschnitzel à ca. 180g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 125 g Mozzarella
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 TL Balsamico-Essig
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Pinienkerne
  • 3 EL Zitronensaft
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • 150 ml Olivenöl
Kalbsschnitzel mit italienischer Füllung
Zubereitung:
Fleisch abbrausen, trockentupfen, längs halbieren, salzen und pfeffern. Tomaten und Mozzarella abtropfen lassen und hacken. Basilikum abbrausen, trockenschütteln. Blätter von 3 Zweigen hacken, mit Tomaten und Käse mischen. Mit Essig beträufeln, salzen und pfeffern. Die Masse auf den Schnitzeln verteilen, aufrollen, feststecken. Im heißen Butterschmalz rundum ca. 12 Min. braten. Vom übrigen Basilikum die Blättchen abzupfen. Den Knoblauch abziehen und hacken. Beides mit Pinienkernen, Zitronensaft und Parmesan pürieren. Olivenöl einrühren, salzen und pfeffern.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Nährwerte pro Portion: 870 kcal / 56 g Eiweiß / 69 g Fett / 7 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kalbsschnitzel mit Rosmarinkartoffeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg kleine Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 80 g Butterschmalz
  • 200 g Champignons
  • 1,5 Zwiebeln
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 12 dünne Kalbsschnitzel
  • Salz
  • Peffer
  • Saft einer Zitrone
Kalbsschnitzel mit Rosmarinkartoffeln
Zubereitung:
Kartoffeln waschen, evtl. bürsten und vierteln. In 60g heißem Butterschmalz zuerst mehrmals schwenken, dann gleichmäßig braten lassen. Champignons putzen und vierteln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Wenn die Kartoffeln gleichmäßig goldbraun sind, Champignons und Zwiebelwürfel untermischen. 5 Min. mitbraten. Rosmarin hacken und mit den Frühlingszwiebeln unter die garen Kartoffeln heben. Mit Salz und Pfeffer würzen, 1–2 Min. mitbraten. Bratkartoffeln im Ofen warm stellen. 20 g Butterschmalz erhitzen und die Kalbsschnitzel darin von beiden Seiten 2–3 Min. bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln. Schnitzel und Rosmarinkartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Rosmarinzweigen garnieren und sofort servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Nährwerte pro Portion: 500 kcal, 42 g Eiweiß, 23 g Fett, 28 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kartoffel-Fleisch-Gulasch

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 Paprikaschoten, bunt gemischt
  • 200 g Zwiebeln
  • 600 g mageres Schweinegulasch
  • 2 TL Kümmelkörner
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Beutel Würzmischung (z.B. Maggi Fix für Gulasch)
  • 75 g Saure Sahne
  • 0,5 Bund Petersilie
Kartoffel-Fleisch-Gulasch
Zubereitung:
Kartoffeln schälen und achteln. Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Fleisch, Kartoffeln, Paprika, Zwiebel, Kümmel und 1 EL Rapsöl in einem ofenfesten Bräter mischen. Beutelinhalt Würzmischung in 700ml kaltes Wasser einrühren, aufkochen und über Fleisch-Gemüsemischung gießen. Gulasch zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 175 °C/G: Stufe 3–4) ca. 90 Min. garen. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und das Gulasch damit bestreuen. Saure Sahne mit restlichem Rapsöl glatt rühren und zum Gulasch servieren.

Zubereitungszeit: ca. 2 Std.

Nährwerte pro Portion: 477 kcal, 15 g Fett, 39 g Kohlenhydrate, 40 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kartoffelpfanne mit Schweinefleisch

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 300 g Schnitzelfleisch vom Schwein
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 500 g gegarte Kartoffeln vom Vortag
  • Salz, Pfeffer
  • 720 g Erbsen und Möhren
  • 100 ml fettreduzierte Sahne
  • Petersilie
Kartoffelpfanne mit Schweinefleisch
Zubereitung:
Das Fleisch abbrausen, trockentupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und im heißen Öl ca. 5 Min. scharf anbraten. Herausnehmen, beiseite legen. Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden und im Bratfett goldbraun anbraten. Das Fleisch zufügen, alles mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse abtropfen lassen, zufügen, kurz mitbraten. Die Sahne darüber gießen und das Gericht mit Petersilie garnieren. In der Pfanne servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.

Nährwerte pro Portion: 410 kcal / 30 g Eiweiß / 15 g Fett / 37 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kasseler im Brotteig

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Brotbackmischung für Bauernbrot
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 TL Wachholderbeeren
  • 1,5 kg Kasseler ohne Knochen
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Sahne
Kasseler im Brotteig
Zubereitung:
Brotbackmischung nach Anleitung zubereiten. Teig zu einer rechteckigen Platte ausrollen. Ein Drittel der Teigplatte abschneiden und daraus Sterne ausstechen. Kasseler mit den Gewürzen einreiben. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Kasseler im Teig einschlagen, Ränder mit Wasser bestreichen, andrücken. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Sterne mit Wasser aufkleben. Eigelb und Sahne verquirlen, Brotteig damit einstreichen. Im Ofen ca. 45 Min. backen.

Zubereitungszeit: ca. 35 Min. plus 45 Min. Backzeit

Nährwerte pro Portion: 330 kcal / 10 g Eiweiß / 26 g Fett / 14 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kasseler im Pizzateig

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 400 g Kasseler-Lachsfleisch
  • 2 EL Süßer Senf
  • 1 TL Thymian, gerebelt
  • 1 kleine Dose (425ml) Sauerkraut
  • 400 g frischer Pizzateig (z.B. Henglein)
  • 2 säuerliche Äpfel (z.B. Bokop)
  • 100 ml Apfelwein (alternativ Apfelsaft)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • einige Blättchen Majoran
Kasseler im Pizzateig
Zubereitung:
Kasseler trocken tupfen, mit süßem Senf bestreichen und mit Thymian bestreuen. Sauerkraut abtropfen lassen und gut ausdrücken. Pizzateig ausrollen, erst mit Sauerkraut, anschließend mit Kasseler belegen und zu einem Päckchen verschließen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3–4) 40–50 Min. garen (falls der Teig zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken). Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel würfeln. Apfelwein erhitzen, Äpfel dazugeben, ca. 5 Min. dünsten und abkühlen lassen. Saure Sahne untermischen, mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und zu dem Kasseler servieren.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Nährwerte pro Portion: 364 kcal, 14 g Fett, 39 g Kohlenhydrate, 18 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kasseler mit Sauerkraut

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 800 g ausgelöster Kasseler Rücken
  • 3 TL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 2 Zweige Thymian
  • 750 g Sauerkraut
  • 80 ml Weißwein
  • 2 saftig-süße Birnen (z.B. Anjou)
  • 2 EL Feigenkonfitüre (ersatzweise Aprikosenkonfitüre)
  • Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • evtl. Thymian zum Garnieren
Kasseler mit Sauerkraut
Zubereitung:
Kasseler abspülen, trocken tupfen, in 1 TL erhitztem Öl ringsum anbraten. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (U: 150 °C/G: Stufe 3) ca. 35 Min. garen. Zwiebel und Möhre schälen, fein würfeln. Beides im restlichen Öl andünsten. Thymianblättchen abzupfen, mit dem Sauerkraut zufügen, Wein angießen. Zugedeckt ca. 30 Min. dünsten. Birnen vierteln, entkernen, schälen und würfeln, ca. 10 Min. vor Ende der Garzeit mit der Konfitüre unter das Kraut mischen. Mit Salz und Muskat würzen. Kasseler in Scheiben schneiden, mit dem Sauerkraut anrichten.
Nährwerte pro Portion: ca. 367 kcal (1540 kJ); 40 g Eiweiß / 21 g Kohlenhydrate / 12 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kasseler-Zwiebel-Spieße auf Fasskraut

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Kasseler
  • 100 g durchwachsener Speck (am Stück)
  • 8 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Speiseöl
  • 100 g rote, kernlose Trauben
  • 1 Glas Fasskraut (z.B. Kühne fix & fertig)
  • 100 ml roter Traubensaft
Kasseler-Zwiebel-Spieße auf Fasskraut
Zubereitung:
Kasseler und Speck in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln. Zwiebeln, Kasseler und Speck abwechselnd auf lange Holzspieße stecken und im erhitzten Öl 10–15 Min. braten. Trauben waschen, mit Fasskraut und Traubensaft erhitzen und zu den Spießen servieren. Dazu passen Röstkartoffeln.

Zubereitungszeit: ca. 35 Min.

Nährwerte pro Portion: 400 kcal, 23 g Fett, 20 g Kohlenhydrate, 27 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Knuspriger Schweinebraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,2 kg Schweinebraten mit Schwarte
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 3 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • 550 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Rotwein
  • 6 EL Saucenbinder (z.B. Mondamin Fix)
Knuspriger Schweinebraten
Zubereitung:
Suppengemüse waschen, putzen, grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln. Braten abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Schwarte kreuzweise einschneiden. Im erhitzten Öl in einem Bräter rundherum (bis auf die Schwartenseite) anbraten. Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeer und Pfefferkörner zufügen. 200 ml Brühe angießen. Im heißen Ofen bei 220 °C (U: 200 °C/G: Stufe 5) ca. 30 Min. braten, dann bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3–4) weitere 50–60 Min. braten, dabei nach und nach 200 ml Brühe angießen. Braten herausnehmen, warm stellen. Bratensatz durch ein Sieb gießen, Gemüse ausdrücken. Bratensatz mit restlicher Brühe und Wein aufkochen, ca. 3 Min. kochen. Saucenbinder einrühren, kurz kochen lassen. Braten in Scheiben schneiden, mit Sauce servieren. Dazu passen Rosenkohl und Knödel.
Nährwerte pro Portion: ca. 697 kcal (2926 kJ); 59 g Eiweiß / 11 g Kohlenhydrate / 38 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Knuspriges Cordon bleu

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Kalbs- oder Schweineschnitzel à 150g
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 4 Scheiben Emmentaler
  • 1 Btl Würzmischung für knuspriges Wiener Schnitzel (z.B. Knorr Fix)
  • 4 EL Keimöl
  • 250 g kleine Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter zum Garnieren
  • Holzspießchen
Knuspriges Cordon bleu
Zubereitung:
Schnitzel flach klopfen, mit je 1 Scheibe Schinken und Käse belegen, zusammenklappen und mit Spießchen zustecken. Beutelinhalt Würzmischung auf einen flachen Teller geben. Schnitzel mit kaltem Wasser befeuchten. In die Panade legen, andrücken, wenden und wieder fest andrücken. Cordon bleu im heißen Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 5–8 Min. goldbraun braten. Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Tomaten und Zwiebel mit Salz und Pfeffer würzen und auf vier Teller verteilen. Schnitzel darauf anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.

Nährwerte pro Portion: 562 kcal, 27 g Fett, 23 g Kohlenhydrate, 57 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Königsberger Klopse

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 3 eingelegte Sardellenfilets
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Hack (z.B. Kalb)
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • 2 Töpfe Paste für Gemüsebouillon (z.B. Knorr Bouillon Pur)
  • 50 ml Verfeinerungscreme zum Kochen
  • 4 EL Instant-Mehlschwitze
  • 2 EL Karpern
  • 2 EL Zitronensaft
Königsberger Klopse
Zubereitung:
Kartoffeln schälen, waschen, in Salzwasser ca. 20 Min. kochen. Brötchen in warmem Wasser einweichen. Sardellenfilets abtropfen lassen und hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und, bis auf einige Blättchen zum Garnieren, hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Brötchen ausdrücken. Mit Hack, Zwiebelwürfeln, Petersilie, Sardellenfilets und Ei verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hack ca. 12 Klopse formen. 1 l Wasser aufkochen. Bouillonpaste einrühren. Klopse darin in ca. 15 Min. gar ziehen lassen. Klopse aus der Bouillon nehmen und warm stellen. 0,5 l Bouillon abmessen, aufkochen. Verfeinerungscreme zugießen. Mehlschwitze einstreuen und ca. 1 Min. kochen lassen. Kapern zufügen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Klopse hineinlegen. Mit Petersilie garnieren und mit den Kartoffeln anrichten.
Nährwerte pro Portion: ca. 400 kcal (1671 kJ); 32 g Eiweiß / 28 g Kohlenhydrate / 17 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Köttbullar

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Hack
  • 1 Beutel Würzmischung für Hackbraten (z.B. Knorr)
  • 125 ml Milch
  • 2 EL Keimöl
  • 2 Päckchen Rahmbraten-Sauce (z.B. Knorr)
  • 2-3 EL Schlagsahne
  • 3-4 EL Preiselbeeren (a.d. Glas)
Köttbullar
Zubereitung:
Zwiebel schälen und fein hacken. Mit Hack, Würzmischung und Milch verkneten, kleine Fleischbällchen daraus formen. Bällchen im erhitzten Öl rundherum braten, herausnehmen. 500 ml kaltes Wasser in die Pfanne gießen, Inhalt beider Päckchen Rahmbraten-Sauce einrühren und aufkochen. Mit Sahne und Preiselbeeren verfeinern, zu den Köttbullar servieren. Dazu passen Petersilienkartoffeln.
Nährwerte pro Portion: ca. 528 kcal (2212 kJ); 29 g Eiweiß / 24 g Kohlenhydrate / 36 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Kräuter-Krusten-Braten auf Gemüsebett

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Kartoffeln
  • 500 g Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 kg Schweinebraten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 unbehandelte Orange (Schale)
  • 3 EL Paniermehl
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 2 EL gehackte Kräuter der Provence
Kräuter-Krusten-Braten auf Gemüsebett
Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch abziehen. Mit einer Zehe den Bräter ausreiben. 2 EL Olivenöl im Bräter erhitzen. Kartoffel- und Tomatenscheiben abwechselnd einschichten. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und über das Gemüse im Bräter gießen. Das Fleisch abbrausen, trockentupfen, salzen, pfeffern und auf das Gemüse legen. Ca. 50 Min. garen. Die zweite Knoblauchzehe fein hacken, zusammen mit geriebener Zitronenschale, Paniermehl, Parmesan, Kräutern und 3 EL Olivenöl vermischen. Die Mischung auf dem Fleisch verteilen und weitere 30 Min. garen.
Nährwerte pro Portion: 480 kcal / 39 g Eiweiß / 26 g Fett / 19 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Kräuter-Lammbraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 TK-Lammkeule (z.B. Neuseeland Lamm)
  • 0,5 Bund Thymian
  • 0,5 Bund Rosmarin
  • 0,5 Bund Salbei
  • 0,5 Bund Majoran
  • 4 EL Senfkörner
  • 3 Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Weißwein
  • 400 ml Lammfond
Kräuter-Lammbraten
Zubereitung:
Keule auftauen lassen, trocken tupfen und die Sehnen entfernen. Kräuter waschen, trocken schütteln, Nadeln und Blättchen grob hacken. Senfkörner im Mörser zerstoßen. Zwiebeln schälen und vierteln. Kräuter mit Salz, Pfeffer und Senfkörnern mischen, Keule damit einreiben. In einen Bräter geben, Wein und Fond angießen, Zwiebeln zufügen. Im heißen Ofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 3–4) ca. 90 Min. schmoren. 3. Fleisch herausnehmen, etwas ruhen lassen, in Scheiben schneiden. Dazu schmeckt Risotto.
Nährwerte pro Portion: ca. 530 kcal (2228 kJ); 50 g Eiweiß / 1 g Kohlenhydrate / 34 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Krustenbraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 150 g getrocknete Cranberrys
  • 150 g gekochte Maronen
  • 200 g Backpflaumen
  • 3 EL gehackter Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,25 TL Pimet, gemahlen
  • 1 kg Schweinebraten mit Schwarte (aus dem Rücken)
  • 1 TL Kümmel
  • 250 ml dunkles Bier
  • 2 Äpfel (z.B. Boskop)
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 450 g Kartoffelkrönchen (z.B. McCain)
Krustenbraten
Zubereitung:
Für die Füllung Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Jeweils die Hälfte der Cranberrys, Maronen sowie Backpflaumen fein zerkleinern, mit dem gehackten Majoran und 2 EL Zwiebelwürfel vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken. Fleisch waschen, trocken tupfen. Die Schwarte des Schweinebratens rautenförmig einritzen. Der Länge nach seitlich von rechts und links je eine Tasche ins Fleisch schneiden, ohne den Braten ganz durchzuschneiden. Füllung auf die beiden Taschen verteilen. Rundherum salzen. Restliche Zwiebeln, Kümmel und Bier zusammen im Bräter aufkochen und den Schweinebraten zunächst mit der Schwarte nach unten darauflegen. Zugedeckt im heißen Ofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 2–3) ca. 30 Min. braten. Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und mit in den Bräter setzen. Braten wenden, restliche Maronen, Backpflaumen, Cranberrys und die Fleischbrühe zufügen und ca. 60 Min. weiterbacken, bis die Schwarte knusprig braun geworden ist. Falls nötig für ca. 5 Min. den Backofengrill einschalten. Kartoffelkrönchen ca. 20 Min. vor Ende der Bratzeit nach Packungsanleitung zubereiten. Bratfond durch ein Sieb in einen Topf gießen und zusammen mit den Äpfeln pürieren. Maronen, Backpflaumen und Cranberrys wieder zu fügen. Braten aufschneiden und mit der Bratapfel-Bier-Sauce und den Kartoffelkrönchen servieren. Dazu passen glasierte Zimtmöhren.
Nährwerte pro Portion: ca. 910 kcal (3803 kJ); 56 g Eiweiß / 88 g Kohlenhydrate / 20 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Krustenbraten vom Schwein

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 800 g Schweinerücken ohne Knochen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 2 EL geriebener Meerrettich
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 3 Eigelbe
  • 2 Zwiebeln
  • 250 ml Weißwein
  • 250 ml Brühe
  • 250 g Kirschtomaten
Krustenbraten vom Schwein
Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fleisch salzen, pfeffern. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundum Farbe annehmen lassen. In den Ofen stellen und weitere 30 Min. braten. Kartoffeln schälen, waschen, würfeln und in Salzwasser ca. 15 Min. garen. Kräuter abbrausen, trockenschütteln und hacken. Kartoffeln abgießen und durch eine Presse drücken. Meerrettich, Senf, gehackte Kräuter, Eigelbe, Salz und Pfeffer dazugeben. Alles vermengen. Die Masse nach der Bratzeit auf das Fleisch streichen und das Ganze weitere 20 Min. garen. Zwiebeln abziehen, hacken und mitgaren. Wein und Brühe angießen, den Braten in 10 Min. fertig garen. Tomaten waschen, halbieren, putzen. Bohnen und Tomaten in 5 EL Wasser ca. 8 Min. garköcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf Tellern anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 660 kcal / 50 g Eiweiß / 33 g Fett / 28 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Krustenbraten vom Schwein mit Äpfeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1,5 kg Schweinerücken mit Schwarte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 6 Zwiebeln
  • 5 Äpfel
  • 1 Bund Majoran
  • 1 Prise brauner Zucker
  • 250 ml Apfelwein
Krustenbraten vom Schwein mit Äpfeln
Zubereitung:
Die Schweineschwarte mit einem scharfen Messer gitterförmig einschneiden. Knoblauch abziehen und fein würfeln, mit Salz, Pfeffer und Öl mischen. Das Fleisch rundherum mit dem Knoblauchöl einreiben und mit der Schwarte nach unten in einen großen Bräter legen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Brühe erhitzen und in den Bräter gießen. Den Bräter mit dem Deckel verschließen und im Ofen auf der untersten Schiene zunächst 15 Min. dämpfen. Währenddessen die Zwiebeln abziehen und achteln. In den Bräter geben und alles im Ofen ca. 60 Min. offen braten. Dabei immer wieder mit dem Bratfett begießen. Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Majoran abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Den Ofen auf 180 Grad runterschalten. Apfelviertel und Majoran zum Fleisch geben, das Ganze mit Salz und Zucker bestreuen und weitere 60 Min. braten. Dabei immer wieder mit Apfelwein begießen, bis die Oberfläche schön knusprig ist. Den Braten vor dem Anschneiden ca. 10 Min. im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.
Nährwerte pro Portion: 612 kcal / 38 g Eiweiß / 36 g Fett / 28 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Lamm mit Kräutersauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Lammkeule à 2 kg
  • 2 EL Öl
  • 2 TL Senf
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Zweige Oregano
  • 1 Zweige Thymian
  • 50 ml Speiseöl
  • 5 EL Weißweinessig
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Zucker
Lamm mit Kräutersauce
Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Lammkeule waschen, von Häuten und Sehnen befreien. Das Öl mit dem Senf verrühren. Das Fleisch damit bestreichen, salzen und pfeffern. Die Lammkeule in einen großen Bräter legen und im Ofen ca. 1 3/4 Stunden braten. Nach ca. 1 Stunde die Ofentemperatur auf 160 Grad reduzieren. Für die Sauce die Zwiebel und Knoblauch abziehen. Die Kräuter abbrausen und die Blättchen abzupfen. Alles hacken und mit Öl und Essig verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden

Nährwerte pro Portion: 1110 kcal / 96 g Eiweiß / 80 g Fett / 2 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Lammkarree mit Blaubeer-Apfel-Chutney

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 2 große säuerliche Äpfel
  • 1 EL Butter
  • 5 EL Marsala
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Salz
  • Zucker
  • 150 g TK-Blaubeeren (z.B. aus Nordamerika, ersatzw. abgetropft aus dem Glas
  • 2 Lammkarrees (à ca. 300g)
  • Pfeffer
  • einige Thymianzweige
Lammkarree mit Blaubeer-Apfel-Chutney
Zubereitung:
Zwiebel schälen, würfeln. Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden. Beides in erhitzter Butter andünsten. Marsala zugeben, unter Rühren weich dünsten. Mit Sambal Oelek, Salz und Zucker abschmecken. Blaubeeren zugeben und beiseitestellen. Lammkarrees mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne auf der Fettseite scharf anbraten. Auf die Fettpfanne des Backblechs legen, Thymian darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/Gas: Stufe 4) 8–10 Min. braten. Lammkarrees vor dem Aufschneiden 5 Min. ruhen lassen. Lammkarrees entlang der Knochen aufschneiden, mit Chutney anrichten. Dazu passen gebackene Kartoffelspalten und grüne Bohnen.
Nährwerte pro Portion: ca. 320 kcal (1338 kJ); 22 g Eiweiß / 16 g Kohlenhydrate / 18 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Lammkeule im Orangensud

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Neuseeland-Lammkeule (ca. 1,4 kg)
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Bio Orangen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Orangenmarmelade
  • Salz
  • 1 Bund Koriander
  • 50 g geröstete Mandeln
  • 200 g Schmand
  • 450 g Kartoffeln
  • 450 g frische Rote Bete
  • 50 ml Schlagsahne
Lammkeule im Orangensud
Zubereitung:
Lammkeule waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. Knoblauch schälen und fein hacken. Schale einer Orange abreiben. Saft von allen Orangen auspressen. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln von den Stielen zupfen und fein schneiden. Orangenschale, Rosmarin, Knoblauch und Marmelade verrühren. Keule im Bräter im heißen Öl rundherum ca. 10 Min. kräftig anbraten. Mit der Rosmarin- Orangen-Masse bestreichen. Mit Orangensaft beträufeln und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3–4) ca. 70 Min. braten, dabei ab und zu mit dem Orangensud beträufeln. Evtl. etwas Wasser angießen. 2. Koriander waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Mandeln grob hacken. Koriander, Mandeln und Schmand verrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Kartoffeln und Rote Bete schälen, würfeln. In 200 ml kochendem Salzwasser ca. 20 Min. dünsten. Sahne zufügen und mit Pfeffer abschmecken. Lammkeule mit Rote-Bete- Kartoffeln und Koriander-Schmand servieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 495 kcal (2070 kJ); 43 g Eiweiß / 26 g Kohlenhydrate / 23 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Lammkeule mit Petersilien-Käse-Kruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 kg Lammkeule (ohne Knochen)
  • 1 kg Kartoffeln
  • 600 g Tomaten
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 Pck. gehackte Petersilie
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 50 g geriebener Pecorino
Lammkeule mit Petersilien-Käse-Kruste
Zubereitung:
Die Zitrone heiß waschen, trockenreiben und die Schale abreiben. Dann halbieren und den Saft auspressen. Lammkeule damit einreiben. Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten für einige Sek. in kochendes Wasser legen, herausnehmen, abschrecken, häuten und in grobe Stücke schneiden. Großen Bräter mit Olivenöl einfetten. Kartoffelscheiben einschichten, salzen und pfeffern. 2 EL Butterschmalz in Flöckchen auf den Kartoffeln verteilen und darauf die Tomatenstücke streuen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Knoblauch, Petersilie, Semmelbrösel und die abgeriebene Zitronenschale mischen. Zwei Drittel davon mit dem Olivenöl verrühren. Unter den Rest den Käse mischen. Die Lammkeule mit Pfeffer und Salz würzen, rundherum mit der Petersilien-Öl-Masse einstreichen und auf die Kartoffeln in den Bräter legen. Das Ganze im Ofen ca. 75 Min. garen. Ofentemperatur auf 225 Grad erhöhen. Petersilien-Käse-Masse auf die Lammkeule streuen, das übrige Butterschmalz darauf verteilen. Das Ganze 15 Min. im Ofen knusprig überbacken.
Nährwerte pro Portion: 847 kcal / 84 g Eiweiß / 32 g Fett / 52 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

LEERDAMMER Caractère Ofenschnitzel

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Schweineschnitzel (à 120g)
  • 2 EL Speiseöl
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 kg Brokkoli
  • 200 ml Brühe
  • 125 g Kräuter Crème fraîche
  • 2 EL heller Saucenbinder
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • gemahlener Muskat
  • 150 g LEERDAMMER Caractère
LEERDAMMER Caractère Ofenschnitzel
Zubereitung:
Schnitzel trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in erhitztem Öl von beiden Seiten ca. 1 Minute anbraten und herausnehmen. Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen zerteilen. Kartoffeln und Brokkoli in dem verbliebenen Bratfett andünsten, Brühe angießen und abgedeckt ca. 10 Minuten garen. Crème fraîche und Saucenbinder unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in einer Auflaufform (ca. 24 x 32 cm) verteilen. Schnitzel daraufgeben, mit LEERDAMMER Caractère® Scheiben belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20–30 Minuten garen (Gas: Stufe 4, Umluft: 180°C).

Zubereitungszeit: ca. 55–65 Min.

Nährwerte pro Portion: kJ/kcal: 2.634/628

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Leichte Gemüsepfanne mit Rindfleisch

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 250 g Austernpilze
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 500 g mageres Rindfleisch
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Mungobohnen-Sprossen
  • 2 EL Sojasauce
  • 130 ml Kokosmilch
  • 1 EL Fischsoße (Asialaden)
Leichte Gemüsepfanne mit Rindfleisch
Zubereitung:
Pilze putzen, abreiben und in kleinere Stücke schneiden. Lauch und Möhren putzen bzw. schälen und waschen. Beides in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Chilischote putzen, waschen und fein hacken. Fleisch in Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Herausnehmen, salzen und pfeffern. 1 EL Öl in die Pfanne geben und die Pilze darin anbraten. Zum Fleisch geben. Sprossen abtropfen lassen. Zusammen mit Gemüse, Zwiebel, Knoblauch, Chili und 1 EL Öl in der Pfanne ca. 4 Min. dünsten. Sojasoße, Kokosmilch und Fischsoße zufügen, aufkochen. Fleisch, Pilze und Sprossen zufügen. Alles heiß servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Nährwerte pro Portion: 295 kcal / 32 g Eiweiß / 10 g Fett / 9 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Mediterrane Wirsingrouladen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 30 g Reis
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Wirsing
  • 3 EL Butter
  • 1 EL gehackte Pertersilie
  • 400 g Schweinehackfleisch
  • 2 Eier
  • 3 EL Butterschmalz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 g saure Sahne
Mediterrane Wirsingrouladen
Zubereitung:
Für die Füllung Reis in Salzwasser garen. Abgießen und abtropfen lassen. Brötchen einweichen. Zwiebel sowie Knoblauch abziehen, hacken. Wirsingblätter abtrennen, den Strunk herausschneiden, in Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren. Vier Wirsingblätter fein hacken. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in 1 EL Butter dünsten. Brötchen ausdrücken und grob zerpflücken. Petersilie, Brötchen, Fleisch, gehackter Wirsing, Reis und Eier unter die Zwiebelmischung rühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Je zwei Wirsingblätter aufeinander legen, etwas Hackmasse darauf verteilen, zu Rouladen aufrollen. Mit Küchengarn zusammenbinden. Rouladen im Butterschmalz kurz andünsten, 300 ml Brühe angießen, zugedeckt ca. 30 Min. schmoren lassen. Wirsingrouladen herausnehmen. Saure Sahne und Soßenbinder in die heiße Brühe rühren, aufkochen lassen und abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Nährwerte pro Portion: 557 kcal / 29 g Eiweiß / 42 g Fett / 17 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Ofenschnitzel mit Kräuterkruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 0,5 Bund Kräuter der Provence
  • 1 Beutel Würzmischung für knuspriges Wieder Schnitzel (z.B. Knorr Fix)
  • 80 g Margarine
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Putenschnitzel
  • 3 EL Keimöl
  • Fett für die Form
  • Rosmarin zum Garnieren
Ofenschnitzel mit Kräuterkruste
Zubereitung:
Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Beutelinhalt Würzmischung mit 8 EL Wasser verrühren. Margarine und Kräuter zugeben. Knoblauch schälen, dazupressen. Schnitzel im erhitzten Öl von beiden Seiten anbraten, in eine gefettete Auflaufform legen und mit der Kräuterpaste bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 °C (U: 225 °C/ G: Stufe 5) 15–20 Min. überbacken, mit Rosmarin anrichten. Dazu schmecken kleine, in Olivenöl gebratene Pellkartoffeln und Salat.
Nährwerte pro Portion: ca. 544 kcal (2280 kJ); 37 g Eiweiß / 21 g Kohlenhydrate / 35 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Paella mit Chorizo

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 150 g TK-Erbsen
  • 250 g Chorizo am Stück (spanische Hartwurst)
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 500 g Express-Langkornreis
  • 1 Döschen Safran
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
Paella mit Chorizo
Zubereitung:
Erbsen aus dem Gefrierfach nehmen. Chorizo grob würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel abziehen, grob hacken. Knoblauch abziehen. Chorizo im Öl anbraten, herausnehmen. Zwiebel ins Bratöl geben. Knoblauch dazupressen und andünsten. Paprika putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne ca. 5 Min. dünsten. Den Reis in die Pfanne geben und unter Rühren andünsten. Safran und Brühe zufügen, alles zugedeckt ca. 2 Min. garen. Wurst und Erbsen zufügen und weitere 2 Min. schmoren. Die Paella vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: 20 Min.

Nährwerte pro Portion: 821 kcal / 25 g Eiweiß / 33 g Fett / 106 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Paprika-Hack-Pfanne

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 400 g gemischtes Hack
  • 2 EL natives Olivenöl
  • 2 TL Bratenfond für Kurzgebratenes (z.B. Mondamin)
  • 30 g ganze, getrocknete Cranberrys
  • 3 EL Saucenbinder hell
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, scharf
  • 30 g Walnüsse
  • 1 Bund Petersilie
Paprika-Hack-Pfanne
Zubereitung:
Paprikaschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Hackfleisch im erhitzten Öl krümelig anbraten. Paprikastreichen und Zwiebel zugeben und kurz mit anschmoren. 400 ml Wasser angießen und den Bratenfond einrühren. Cranberrys zugeben und alles aufkochen. Saucenbinder einstreuen und unter Rühren ca. 1 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Walnüsse hacken und in einer kleinen Pfanne kurz rösten. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Walnüsse und Petersilie unter die Hackpfanne mischen. Dazu passt Reis.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.

Nährwerte pro Portion: 411 kcal, 34 g Fett, 11 g Kohlenhydrate, 20 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Paprikagulasch

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 250 g Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 750 g Schweinefleisch
  • 5 EL Pflanzencreme
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • dunkler Saucenbinder
  • 1 Bund glatte Petersilie
Paprikagulasch
Zubereitung:
Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden. Paprika putzen, waschen, fein würfeln. Fleisch in erhitzter Pflanzencreme portionsweise rundherum anbraten, salzen und pfeffern. Zwiebeln und Tomatenmark zufügen und kurz mitbraten. Brühe angießen und alles aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze ca. 1 Std. zugedeckt schmoren. Nach der Hälfte der Garzeit Paprika zufügen. Gulasch mit Saucenbinder binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und unterheben. Dazu passen Klöße.
Nährwerte pro Portion: 524kcal(2184kJ), 41g Eiweiß, 14g Kohlenhydrate, 34g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Pikantes Rindergulasch

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 800 g mageres BLOCK HOUSE Rindergulasch aus der Keule
  • Öl zum Braten
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 3 Paprika (rot, gelb, grün)
  • 1 EL Tomatenmark
  • etwas gemahlener Kümmel
  • geriebene Zitronenschale
  • 2 Knoblauchzehen
  • Rosenpaprika scharf
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Liter Fleischbrühe
Pikantes Rindergulasch
Zubereitung:
Zwiebeln in Scheiben schneiden, Paprikaschoten waschen, in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen, BLOCK HOUSE Gulasch darin anbraten. Zwiebelscheiben und Paprikastücke zufügen und schmoren. Tomatenmark einrühren, mit Kümmel, Zitrone, Knoblauch, Rosenpaprika, Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Brühe angießen und alles zusammen ca. 2 - 21/2 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren. Hin und wieder umrühren und gegebenenfalls verkochte Flüssigkeit ergänzen. Falls erforderlich noch einmal nachwürzen.

Zubereitungszeit: ca. 3 Stunden

Nährwerte pro Portion:

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Pute mit würziger Lebkuchenkruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 küchenfertige Pute (ca. 4 kg)
  • Salz
  • 4 TL Lebkuchengewürz
  • 2 Beutel Würzmischung für Brathähnchen (z.B. Knorr Fix für knuspriges Brathähnchen)
  • 9 EL Öl
  • 2 unbehandelte Orangen
  • Instant-Bratensauce für 500ml (z.B. Knorr Sauce zu Geflügel)
Pute mit würziger Lebkuchenkruste
Zubereitung:
Pute innen mit Salz und 1 TL Lebkuchengewürz einreiben. Würzmischung für Brathähnchen mit Öl und restlichem Lebkuchengewürz verrühren. Mischung mit einem Küchenpinsel auf der Pute verteilen. Pute mit der Brust nach oben in eine Fettpfanne legen. 250 ml Wasser dazugeben. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (U: 150 °C/G: Stufe 2–3) 2–2,5 Std. braten. Die Temperatur auf 225 °C (U: 200 °C/G: Stufe 4) erhöhen. Orangen heiß waschen, trocken reiben, in Scheiben schneiden und die Hälfte davon in der Fettpfanne verteilen. Pute weitere ca. 20 Min. braten. Pute herausnehmen und auf eine vorgewärmte Servierplatte setzen und etwas ruhen lassen. Restliche Orangenscheiben um die Pute verteilen. Bratensatz mit Wasser auf 500 ml auffüllen, entfetten und aufkochen. Instant-Bratensauce einrühren und ca. 1 Min. kochen lassen, zur Pute servieren.

Zubereitungszeit: ca. 3 Std. 20 Min.

Nährwerte pro Portion: 864 kcal, 45 g Fett, 12 g Kohlenhydrate, 103 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Putenspieße mit Mango

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 8 Stängel Zitronengras
  • 600 g Putengulasch (z.B. Gutstetten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander, gemahlen
  • 5 EL Sesamöl
  • 1 Mango
  • 5 Korianderzweige
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Sesam, geröstet
  • 4 EL Geflügelbrühe
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Ingwer
  • Zucker
Putenspieße mit Mango
Zubereitung:
Zitronengras waschen, am dünnen Ende spitz zuschneiden. Putenbrust waschen, trocken tupfen, auf die Stängel spießen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. Im erhitzten Sesamöl rundherum ca. 5 Min. braten. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern lösen, würfeln. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden, im restlichen Sesamöl anbraten. Mango zugeben und 3 Min. leicht köcheln lassen. Koriander zugeben. 3. Restliche Zutaten zur Vinaigrette mischen, mit Zucker abschmecken, zu den Spießen reichen.
Nährwerte pro Portion: ca. 380 kcal (1589 kJ); 38 g Eiweiß / 18 g Kohlenhydrate / 16 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Quarkfrikadellen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 800 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 EL TK-Kräuter (z.B. Petersilie oder 8 Kräuter)
  • 4-6 EL Paniermehl
  • 2 Eier
  • 300 g Magerquark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 2 Beutel Würzmischung für Bratensauce (z.B. Knorr)
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Kochcreme (z.B. Rama Cremefine zum Kochen)
Quarkfrikadellen
Zubereitung:
Champignons putzen, halbieren. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Hack, Zwiebeln, Kräuter, Paniermehl, Eier und Quark verkneten, salzen und pfeffern. Mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen daraus formen. Im erhitzten Öl von jeder Seite ca. 4 Min. braten. Pilze zugeben, ca. 5 Min. mitbraten. Frikadellen aus der Pfanne nehmen und warm stellen. 500 ml Wasser in die Pfanne gießen, Beutelinhalt Würzmischung zugeben, 1 Min. kochen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Mit der Kochcreme zufügen, 1 Min. kochen. Mit den Frikadellen servieren. Dazu passt Kartoffelpüree.
Nährwerte pro Portion: ca. 531 kcal (2238 kJ); 34 g Eiweiß / 42 g Kohlenhydrate / 34 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von und undfamila

Rahmgeschnetzeltes vom Kalb mit Pilzen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g Kalbsgeschnetzeltes
  • 1 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Champignons
  • 40 ml Zitronensaft
  • 100 ml Weißwein
  • 400 ml gebundene Bratensoße
  • 200 ml Sahne
  • 50 g geriebener Parmesan
Rahmgeschnetzeltes vom Kalb mit Pilzen
Zubereitung:
Fleisch abbrausen, trockentupfen, im Butterschmalz anbraten. Salzen, pfeffern, warm stellen. Zwiebel abziehen, hacken. Pilze putzen, feucht abreiben, in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Zwiebel im verbliebenen Bratfett dünsten. Pilze zugeben, mitbraten. Wein, Bratensoße und Salz angießen, einkochen lassen. Parmesan und Fleisch in die Soße geben, heiß werden lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Nährwerte pro Portion: 560 kcal / 56 g Eiweiß / 29 g Fett / 15 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Reh-Medaillons auf Teigstern

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 270 g Blätterteig (z.B. Tnte Fanny)
  • 1 Eigelb
  • 4 Reh-Medaillons (à 150 g)
  • 200 g feine Möhren
  • 200 g Brokkoli
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Stern-Schablone aus Papier (ca. 20 cm)
Reh-Medaillons auf Teigstern
Zubereitung:
Stern-Schablone auf den entrollten Blätterteig legen. 4 Sterne ausschneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Eigelb bestreichen. Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 °C (U: 170 °C/G: Stufe 3–4) 7–8 Min. auf mittlerer Schiene backen. Herausnehmen. Möhren schälen, Brokkoli putzen, beides in kochendem Salzwasser ca. 4 Min. garen. Fleisch waschen, trocken tupfen, in erhitzter Butter von jeder Seite ca. 3 Min. braten. Noch lauwarme Teigsterne auf Tellern verteilen. Medaillons darauflegen, mit Gemüse garnieren. Sofort servieren. Nach Belieben dunkle Bratensauce dazureichen.
Nährwerte pro Portion: ca. 400 kcal (1680 kJ); 37 g Eiweiß / 21 g Kohlenhydrate / 18 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Rheinischer Sauerbraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Rindfleisch (a. d. Hüfte)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Möhre
  • 125 ml Rotweinessig
  • 125 ml Fleischbrühe
  • 2 Loorbeerblätter
  • 1 Nelke
  • 1 TL Pfefferkörner
  • einige Wachholderbeeren
  • 3 EL Butterschmalz
  • 3 EL Zuckerrübensirup (z.B. Grafschafter)
  • dunkler Saucenbinder
  • 50 g Rosinen
  • Cayennepfeffer
Rheinischer Sauerbraten
Zubereitung:
Fleisch salzen, pfeffern. Zwiebeln und Möhre schälen, würfeln. Essig und Brühe erhitzen, Möhre, Zwiebeln, Lorbeerblätter, Nelke, Pfefferkörner und Wacholderbeeren zugeben, aufkochen, abkühlen lassen. Über das Fleisch geben. 2–3 Tage im Kühlschrank zugedeckt marinieren. Braten aus dem Sud nehmen, trocken tupfen. Im erhitzten Schmalz in einem Bräter anbraten, Marinade angießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 3) 1,5–2 Std. zugedeckt schmoren. Braten herausnehmen, Sauce durch ein Sieb passieren, Sirup unterrühren, aufkochen. Mit Saucenbinder binden. Rosinen zugeben, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Braten in Scheiben schneiden.
Nährwerte pro Portion: ca. 515 kcal (2414 kJ); 52 g Eiweiß / 26 g Kohlenhydrate / 30 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Rinderbraten mit Prosecco-Sauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Stg Lauch
  • 150 g Shiitakepilze
  • 1,5 kg Rindfleisch aus der Nuss oder Keule (vom Metzger mit Speck gespickt)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Rinder- oder Kalbsknochen
  • 500 ml Prosecco
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 Tomate
  • 1 Stck Schwarzbrot
  • 1 EL Fleischbrühe
  • 3 EL dunkler Saucenbinder
  • Salz
  • Pfeffer
Rinderbraten mit Prosecco-Sauce
Zubereitung:
Den Lauch putzen, waschen, halbieren und in Stücke schneiden. Die Pilze putzen. Das Fleisch salzen, pfeffern, im Bräter in heißem Öl samt Knochen rundum anbraten. Lauch und Pilze hinzufügen, kurz mitbraten, herausnehmen. Das Fleisch mit Prosecco ablöschen, die Flüssigkeit etwas einköcheln lassen. Thymian, Tomaten und Brot hinzufügen. Die Brühe angießen und das Ganze zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren. Nach 1 Stunde einmal wenden. Das Fleisch heraus nehmen. Den Fond durch ein Sieb passieren und mit dem Saucenbinder andicken. Lauch und Pilze nochmals erwärmen, zusammen mit dem Fleisch und der Sauce servieren.
Nährwerte pro Portion: 640 kcal / 61 g Eiweiß / 31 g Fett / 17 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Rinderfilet im Blätterteigmantel

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Scharlotten
  • 250 g frische Champignons
  • 2 EL Öl
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Rinderfilet (aus dem Mittelstück)
  • 3 Kohlblätter (z.B. Wirsing)
  • 270 g frischer Blätterteig (z.B. Tante Fanny)
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 2 cl Madeira
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 2,5 EL eiskalte Butterwürfel
Rinderfilet im Blätterteigmantel
Zubereitung:
3 Schalotten schälen, fein würfeln. Champignons putzen, fein hacken. Beides in 1 EL erhitztem Öl so lange anbraten, bis in der Pfanne keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken. Zur Pilzmischung geben, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Rinderfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im restlichen erhitzten Öl von allen Seiten kräftig anbraten, aus der Pfanne nehmen, vollständig auskühlen lassen und den Bratensatz aufbewahren. Strunk der Kohlblätter flacher schneiden, Blätter in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken, trocken tupfen. Blätterteig vorsichtig entrollen, Kohlblätter darauf verteilen, Pilzmischung daraufstreichen, Filet daraufsetzen. Alles straff einrollen, Enden gut verschließen. Teigmantel mit verquirltem Ei bestreichen, eventuell mit Teigresten verzieren. Filet auf einem mit Backpapier belegten Blech im heißen Ofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 4–5) ca. 10 Min. backen, dann die Temperatur auf 170 °C (U: 150 °C/G: Stufe 2–3) reduzieren, weitere ca. 25. Min. backen. Filet aus dem Ofen nehmen, sofort in Alufolie wickeln, ca. 10 Min. ruhen lassen. Restliche Schalotte schälen, fein würfeln, im Bratensatz anschwitzen. Mit Madeira ablöschen, mit Brühe aufgießen. Etwas einkochen lassen. Eiskalte Butterwürfel in die Sauce einrühren. Dabei nicht mehr kochen lassen! Filet in Scheiben schneiden und anrichten. Dazu passen Dauphine-Kartoffeln und Wirsing.
Nährwerte pro Portion: ca. 560 kcal (2347 kJ); 34 g Eiweiß / 27 g Kohlenhydrate / 34 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Rinderfilet-Gulasch

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 400 g Rinderfilet
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Pflanzenmargarine
  • 3 TL grüner eingelegter Pfeffer
  • 250 ml Kochcreme (z.B. Rama Cremefine zum Kochen Tomate mit Ricotta)
  • Salz
  • Pfeffer
Rinderfilet-Gulasch
Zubereitung:
Rinderfilet trocken tupfen und in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln, schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und vierteln. Pfeffer trocken tupfen und hacken. Pflanzencreme in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Fleischstücke aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln, Knoblauch und Pfefferkörner in den Bratfond geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen. Fleisch zurück in die Pfanne geben und alles erhitzen. Cremefine Sauce dazu gießen und mit dem Gulasch zusammen erhitzen. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Foto: Rama Cremefine

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Nährwerte pro Portion: ca. 322 kcal (1345 kJ) / 24 g Eiweiß / 12 g Kohlenhydrate / 20 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Rindergulasch mit Kraut und Speckknödeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 TL ganzer Kümmel
  • 500 g Rindergulasch
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver, scharf
  • 4 EL Weinessig
  • 350 ml trockener Weißwein
  • 500 g geputztes Weißkraut
  • 8 Speckknödel
  • 6 EL Sahne
  • 2 EL Stärke
Rindergulasch mit Kraut und Speckknödeln
Zubereitung:
Die Zwiebeln abziehen und grob hacken. Ebenso den Kümmel grob hacken. Das Fleisch waschen, trockentupfen, im heißen Öl von allen Seiten braun anbraten. Zwiebeln hinzufügen und rösten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprika und Essig würzen. 250 ml Weißwein hinzufügen, alles aufkochen und ca. 30 Min. schmoren lassen. Das Weißkraut fein hobeln, zum Fleisch geben und ca. 1 Std. weiterschmoren lassen. Den übrigen Wein und 100 ml Wasser angießen. Die Knödel nach Packungsanweisung zubereiten. Sahne und Stärke verrühren, das kochende Gulasch damit binden. Gulasch mit den Speckknödeln auf Teller servieren.
Nährwerte pro Portion: 890 kcal / 45 g Eiweiß / 50 g Fett / 47 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Rindertatar

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Rinderfond
  • 50 ml Milch
  • 1 EL helle Mehlschwitze (z.B. Mondamin)
  • Salz
  • Pfeffer
  • einige Spritzer Limettensaft
  • 1,5 EL Sahnemeerrettich (a. d. Glas)
  • 200 g Rindertatar
  • einige Blätter Friseesalat
  • 1 Karambole zum Garnieren
Rindertatar
Zubereitung:
Zwiebeln schälen, 1 Zwiebel fein hacken. Butter schmelzen, gehackte Zwiebel darin glasig dünsten. Mit Fond und Milch auffüllen, 2 Min. kochen. Mehlschwitze zufügen, 1 Min. kochen. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Meerrettich abschmecken. Restliche Zwiebel in feine Spalten schneiden. Mit Tatar, Salz und Pfeffer mischen. 4 Kugeln daraus formen, mit Sauce, Friseesalat und Karambolescheiben anrichten.
Nährwerte pro Portion: ca. 143 kcal (600 kJ); 12 g Eiweiß / 6 g Kohlenhydrate / 8 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Rindsrouladen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Gemüsezwiebeln
  • 150 g Bauchspeck
  • 4 Gewürzgurken
  • 4 Scheiben Rindsrouladen (à 150g)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 EL scharfer Senf
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Butterschmalz
Rindsrouladen
Zubereitung:
Die Zwiebeln abziehen und in schmale Spalten schneiden. Speck und Gurken in Würfel schneiden. Die Rouladen von beiden Seiten kräftig salzen und pfeffern. Je eine Seite mit Senf bestreichen, mit einigen Zwiebel-, Speck- und Gurkenstücken belegen. Den Rest beiseite legen. Die Rouladen fest aufrollen und zusammenbinden oder feststecken. Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen, die Rouladen darin rundum kräftig anbraten. Restliche Zwiebeln, Speck und Gurken hinzufügen und mit anrösten. Mit so viel heißem Wasser ablöschen, dass die Rouladen gerade bedeckt sind. Den Schmortopf schließen und alles ca. 90 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Mehl in etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Die Sauce nochmals durchkochen lassen, dann mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.
Nährwerte pro Portion: 582 kcal / 34 g Eiweiß / 48 g Fett / 5 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Rindsrouladen mit Eifüllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Rinderouladen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 TL scharfer Senf
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 4 Essiggurken
  • 4 hartgekochte Eier
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 600 ml Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 Zweig Rosmarin
Rindsrouladen mit Eifüllung
Zubereitung:
Fleisch abbrausen, trockentupfen, mit Salz, Pfeffer und Senf würzen. Mit Schinken belegen. Gurken in Scheiben darauf verteilen. Eier pellen, auf die Rouladen legen, aufrollen, mit Küchengarn fixieren. Roulade im Butterschmalz anbraten. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, hacken, zu den Rouladen geben. Tomatenmark einrühren, mit Rotwein ablöschen. Lorbeer, Pfefferkörner und Rosmarin zugeben, alles im Ofen ca. 80 Min. schmoren. Rouladen herausnehmen, Soße durch ein Sieb streichen, mit Soßenbinder andicken.

Zubereitungszeit: ca. 20 Min. plus 80 Min. Schmorzeit

Nährwerte pro Portion: 510 kcal / 58 g Eiweiß / 24 g Fett / 4 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Roastbeef mit Chili-Sala

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 500 g Kirschtomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 2 TL eingelegter Knoblauch, gehackt (z.B. Fuchs)
  • 2 TL Öl
  • 50 g Tomatenmark
  • 50 ml Rotwein
  • 0,5 TL Chili, gemahlen
  • 2,5 TL Paprika, edelsüß
  • grobes Salz
  • 1 kg Roastbeef
  • 2 EL Macadarmianüsse
  • 1 EL weiche Butter
  • 1 EL Paniermehl
  • 1,5 TL Senf
Roastbeef mit Chili-Sala
Zubereitung:
Tomaten waschen, halbieren. Zwiebeln schälen, Paprika halbieren, putzen, waschen, mit den Zwiebeln würfeln. Zwiebeln und Knoblauch im erhitzten Öl andünsten. Paprika und Tomaten zufügen. Tomatenmark, Rotwein und Gewürze zugeben, aufkochen und ca. 15–20 Min. garen. Roastbeef trocken tupfen, mit Paprika und Salz würzen, in einen Bräter geben. Macadamias hacken, mit Butter, Paniermehl und Senf mischen, Oberseite des Roastbeefs damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3–4) 50–60 Min. garen. Roastbeef in Scheiben schneiden, mit Salsa servieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 533 kcal (2240 kJ); 60 g Eiweiß / 14 g Kohlenhydrate / 26 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Roastbeef mit Kartoffelkruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Eier
  • 190 g Butter
  • 0,75 Päckchen Kartoffelpufferteig (z.B. Pfanni)
  • 0,5 Bund Thymian
  • 0,5 Bund Rosmarin
  • 0,5 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1,5 kg Roastbeef
  • 2 EL Butterschmalz
  • 750 g Pastinaken
  • 750 g Möhren
  • 150 ml Möhren
  • 150 ml Rotwein
  • 300 ml Kalbsfond
  • 75 g Crème fraîche
  • 4 EL Sojasauce
  • Alufolie
Roastbeef mit Kartoffelkruste
Zubereitung:
Eier und Butter schaumig schlagen, Kartoffelpufferteig unterrühren. Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Kräuter unter die Kartoffelmischung rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Roastbeef trocken tupfen und von Sehnen und Fett befreien. Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Roastbeef darin rundherum kräftig anbraten. Gemüse waschen, schälen und längs halbieren. Restliches Butterschmalz schmelzen. Roastbeef und Gemüse auf die mit Alufolie belegte Fettpfanne des Backofens legen. Kartoffelmischung auf dem Fleisch verteilen und andrücken. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Butterschmalz beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (U: 200 °C/G: Stufe 4) ca. 10 Min. braten. Temperatur auf 200 °C (U: 175 °C/G: Stufe 3) reduzieren und alles weitere ca. 35 Min. braten. Rotwein und Kalbsfond in die Bratpfanne geben und auf ca. die Hälfte einkochen lassen. Crème fraîche und Sojasauce einrühren. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch vor dem Aufschneiden ca. 5 Min. ruhen lassen. Roastbeef, Gemüse und Sauce anrichten.
Nährwerte pro Portion: ca. 853 kcal (3569 kJ); 65 g Eiweiß / 35 g Kohlenhydrate / 48 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Rosmarinbraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1,6 kg Schweinerücken, ohne Knochen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Öl
  • 11 Zweige Rosmarin
  • 3,5 Knoblauchzehen
  • 200 ml Buttermilch
  • 2 Beutel Zitronen-Butter-Sauce (z.B. Knorr Feinschmecker)
  • Küchengarn
  • Alufolie
Rosmarinbraten
Zubereitung:
Schweinebraten mit Salz und Pfeffer einreiben. In 4 EL erhitztem Öl rundherum kräftig anbraten, bis sich eine Kruste gebildet hat. Ca. 2 EL Rosmarinnadeln abzupfen. Restliches Rosmarin mit Küchengarn auf den Braten binden. Fleisch im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/ G: Stufe 3–4) 30–35 Min. braten. Herausnehmen, in Alufolie wickeln, ca. 10 Min. ruhen lassen. Rosmarinnadeln fein hacken. Knoblauch schä- len, hacken. Beides im restlichen erhitzten Öl knusprig braten. Buttermilch und 300 ml kaltes Wasser zugeben. Beutelinhalte Zitronen-Butter- Sauce zugeben, aufkochen, 1 Min. kochen. Fleisch aus der Folie nehmen. Ausgetretenen Bratensaft zur Sauce geben, kurz aufkochen und abschmecken. Garn und Rosmarin entfernen. Braten warm oder kalt mit Buttermilchsauce servieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 380 kcal (1600 kJ); 45 g Eiweiß / 7 g Kohlenhydrate / 18 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Rotkohlwickel mit Steinpilz-Hack-Füllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Rotkohl
  • Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Beutel Würzmischung für Hackbraten (z.B. Knorr Fix)
  • 500 g Tatar
  • 2 EL klarer Bratensaft (a.d. Dose)
  • 100 g Joghurt (1,5% Fett)
  • 1 TL Mehl
  • 1 Bund Schnittlauch
Rotkohlwickel mit Steinpilz-Hack-Füllung
Zubereitung:
Rotkohl putzen, im Ganzen in kochendem Salzwasser 2–3 Min. garen. Herausnehmen, abschrecken, abtropfen lassen. 8 Blätter ablösen, Mittelrippe flach schneiden. Restlichen Kohl in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und salzen. Mit Kohlstreifen in 1 EL erhitztem Öl zugedeckt 10 Min. dünsten. Steinpilze und Würzmischung mit 125 ml Wasser verrühren. Kohl und Hack zugeben, mischen. Füllung auf Rotkohlblättern verteilen, zusammenrollen und mit Küchengarn binden. Rouladen im restlichen erhitzten Öl 5 Min. anbraten. 250 ml Wasser zugießen, Bratensaft einrühren. Zugedeckt ca. 35 Min. schmoren. Joghurt mit Mehl mischen, zur Sauce geben, 5 Min. garen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Rotkohlwickel damit bestreuen.
Nährwerte pro Portion: ca. 342 kcal (1430 kJ); 34 g Eiweiß / 23 g Kohlenhydrate / 12 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Saftige Putenrouladen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 750 g Möhren
  • 80 g Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 2 TL geriebener Ingwer
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Putenschnitzel
  • 2 EL Pflanzencreme
  • 250 ml Kochcreme Knoblauch & Zitronenthymian (z.B. Rama Cremefine)
Saftige Putenrouladen
Zubereitung:
650 g Möhren und zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Restliche Möhren schälen und fein reiben, 100 g Bohnen pürieren, vermengen und mit 1 tL Ingwer, salz und Pfeffer würzen. Hälfte Petersilie unter rühren. Schnitzel salzen und pfeffern. Möhren-Bohnen-Mischung gleichmäßig darauf verstreichen, aufrollen und feststecken. in erhitzter Pflanzencreme anbraten, zwiebeln zu fügen, kurz mitbraten. Möhrenwürfel und restliche Bohnen zugeben. Alles ca. 15 Min. schmoren. 3. Kochcreme zugießen, mit ingwer abschmecken. Weitere ca. 5 Min. schmoren. Mit restlicher Petersilie bestreuen.
Nährwerte pro Portion: ca. 367 kcal (1524 kJ); 38 g Eiweiß / 18 g Kohlenhydrate / 16 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Schnitzelröllchen „“Hawaii““

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 800 g Kartoffeln
  • Salz
  • 5 Stiele Petersilie
  • 50 g Frühstücksspeck in Scheiben
  • 1 Dose Ananasringe
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 8 kleine Schweineschnitzel (à ca. 75 g)
  • Pfeffer
  • 8 TL Gratinkäse
  • 25 g Gratinkäse
  • 2 EL Öl
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Speisestärke
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • geriebene Muskatnuss
  • Holzspieß
Schnitzelröllchen
Zubereitung:
Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 25 Min. weich kochen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von 2 Stielen fein hacken. Speckscheiben in dünne Streifen schneiden. Ananasstückchen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Scheiben zuerst quer, dann waagerecht halbieren. Schinkenscheiben ebenfalls halbieren. Schnitzel sehr dünn klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Schnitzel mit 1/2 Scheibe Schinken und 3–4 Ananasscheibchen belegen. Je 1 TL Gratinkäse darüberstreuen, einrollen und mit einem Holzspießchen feststecken. Röllchen im erhitzten Öl unter Wenden 2–3 Min. anbraten, dann auf ein Backblech setzen und mit restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 175 °C/G: Stufe 3) ca. 10 Min. überbacken. Bratensatz mit Brühe und 4 EL Ananassaft ablöschen. Sauce ca. 5 Min. köcheln lassen. Stärke und Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden. Sauce nochmals ca. 1 Min. köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Milch und Butter aufkochen. Kartoffeln abgießen. Butter-Milch zu den Kartoffeln geben und zu Püree stampfen. Püree mit Salz und Muskat abschmecken. Speck in einer Pfanne kross auslassen. Püree, Röllchen und Sauce anrichten. Speck über das Püree geben und mit Petersilienblättchen garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 590 kcal, 22 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 56 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Schweinebraten mit Calvados und Äpfeln

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1,5 kg Schweineschulter ohne Knochen
  • 3 EL Estragonsenf
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 g Rosinen
  • 2 Gl Calvados
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zitrone
  • 5 Äpfel
  • 50 g Butterschmalz
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 250 ml Weißwein
  • 125 ml Sahne
  • 1 EL Dijonsenf
Schweinebraten mit Calvados und Äpfeln
Zubereitung:
Fleisch mit Estragonsenf einreiben, mit dem Öl begießen. Die Rosinen abbrausen, trockentupfen und im Calvados einlegen. Beides zugedeckt im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen. Zwiebeln abziehen, fein hacken. Zitrone auspressen. Äpfel schälen, entkernen, mit Zitronensaft beträufeln. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Butterschmalz im Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten. Salzen und pfeffern. Zwiebeln und die Hälfte der Äpfel hinzufügen. Nach ca. 10 Min. Wein und Rosinen dazugeben, zugedeckt ca. 60 Min. schmoren lassen. Ca. 10 Min. vor Ende der Garzeit die übrigen Äpfel hinzufügen. Vor dem Servieren Sahne mit Dijonsenf verrühren und zum Fleisch geben.
Nährwerte pro Portion: 75 kcal / 52 g Eiweiß / 49 g Fett / 20 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinefilet im Kartoffelmantel

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g Schweinefilet
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 EL gehackter Schnittlauch
  • 50 g Speck
  • 2 Schalotten
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 400 g Kartoffeln
  • etwas Butter für die Form
Schweinefilet im Kartoffelmantel
Zubereitung:
Das Fleisch salzen, pfeffern und im heißen Öl rundherum kräftig anbraten. Semmelbrösel und Schnittlauch mischen, das Fleisch darin wälzen. Den Speck fein würfeln. Die Schalotten abziehen und ebenfalls fein würfeln. Speck, Schalotten und Majoran in einer Pfanne ohne Fettzugabe anbraten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln schälen, raspeln und ausdrücken. Auf der Speck-Zwiebel-Masse verteilen, flach drücken und in der Pfanne hellbraun rösten. Salzen, pfeffern und auf ein Tuch stürzen. Das Fleisch darauf legen und fest einrollen. Im Ofen etwa 15 Minuten backen.
Nährwerte pro Portion: 469 kcal / 38 g Eiweiß / 20 g Fett / 34 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinefilet im Salbeimantel

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 300 g Schweinefilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Salbei
  • 400 g weiße Bohnen (Dose)
  • 370 g stückige Tomaten mit Kräutern (Tetrapack)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL gehacktes Basilikum
Schweinefilet im Salbeimantel
Zubereitung:
Fleisch salzen, pfeffern, im Olivenöl rundum ca. 15 Min. braten. Knoblauch abziehen in Scheiben hobeln. 3 Salbeiblättchen grob hacken. Knoblauch sowie Salbei zum Fleisch geben, ca. 1 Min. mitbraten. Fleisch herausnehmen, mit übrigen Salbeiblättern belegen, in Alufolie einschlagen, warm stellen. Bohnen abtropfen lassen, zusammen mit den Tomaten im Bratfett ca. 5 Min. dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken. Kräuter zu den Bohnen geben. Fleisch aus der Alufolie nehmen, aufschneiden und auf dem Bohnengemüse anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 385 kcal / 45 g Eiweiß / 10 g Fett / 27 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinefilet in Portweinsauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 135 g weiche Butter
  • 4 EL gehackte Kräuter nach Wahl
  • 2 TL geriebener Parmesan
  • 600 g Schweinefilet
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Eiweiß
  • 3 kleine Schalotten
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Rosmarin
  • 100 ml Portwein
  • 50 ml Aceto Balsamico
Schweinefilet in Portweinsauce
Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Toast zerbröseln. Die Hälfte davon mit 125 g Butter, den Kräutern und Parmesan verkneten. Das Fleisch salzen und pfeffern. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin etwa 4 Minuten rundherum anbraten. Alufolie auf ein Blech legen und das Fleisch darauf setzen. Die Kräuterbutter auf dem Fleisch verteilen und andrücken. Das Filet im Ofen etwa 25 Minuten braten. Herausnehmen und zum Warmhalten in die Alufolie wickeln. Für die Sauce die Schalotten abziehen und fein hacken. Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Tomaten­mark und Rosmarin einrühren. Das Ganze mit Portwein und Essig ablöschen, dann den Fond dazu gießen und die Sauce auf die Hälfte einköcheln lassen. Mit Saucenbinder andicken.
Nährwerte pro Portion: 588 kcal / 41 g Eiweiß / 36 g Fett / 19 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinefilet mit Portweinsauce und Rahmwirsing

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g Wirsing
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Schalotte
  • 1 TL Kurkuma
  • Muskatnuss
  • 300 ml Milch
  • 500 g Schweinefilet
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL geh. Thymian
  • 200 g Pilze (Steinpilze oder Champignons)
  • 80 ml Portwein
  • 1 EL Mehl
Schweinefilet mit Portweinsauce und Rahmwirsing
Zubereitung:
Wirsing putzen, waschen, in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, würfeln, in Butter dünsten. Wirsing zufügen, mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Muskatnuss würzen. Mit Mehl bestäuben, Milch angießen, Gemüse in ca. 8 Min. garen. Fleisch in Medaillons teilen, im Öl je Seite ca. 2 Min. braten. Fleisch herausnehmen, würzen, mit Thymian bestreuen. Warm stellen. Schalotte abziehen, hacken. Pilze putzen, abreiben, in Scheiben teilen. Beides im übrigen Bratfett braten. Mit Portwein ablöschen. Bratensauce und Sahne angießen, einköcheln lassen.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 595 kcal / 43 g Eiweiß / 24 g Fett / 44 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinefilet mit Spargel

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Spargel
  • Salz
  • Zucker
  • 800 g Schweinefilet
  • 1 Bund Salbei
  • 200 g Butter
  • 4 EL Semmelbrösel
  • Pfeffer
Schweinefilet mit Spargel
Zubereitung:
Spargel abbrausen, schälen, putzen und in leicht gesalzenem Wasser mit einer Prise Zucker in ca. 18 Min. bissfest garen. Filet abbrausen, trockentupfen und in 8 Medaillons schneiden. Salbei abbrausen, trockentupfen und die Blättchen in 150 g Butter leicht knusprig braten. Dann herausnehmen. Semmelbrösel in das verbliebene Bratfett geben und goldgelb rösten. Medaillons in 50 g Butter goldbraun braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Spargel abgießen, gut abtropfen lassen und auf Tellern mit Semmelbröselbutter und Salbeiblättern überziehen. Die Medaillons darauf anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 640 kcal / 49 g Eiweiß / 45 g Fett / 11 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinefilet mit Walnuss-Kräuter-Sauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 720 g Schweinefilet
  • Salz, Pfeffer
  • 20 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 6 Zweige Pimpinelle (ersatzweise Kerbel)
  • 0,5 Bund Basilikum
  • einige Halme Schnittlauch
  • 50 g Walnusskerne
  • 125 g trockener Weißwein
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Sahne
  • 2 EL heller Saucenbinder
  • 400 g Tagliatelle
Schweinefilet mit Walnuss-Kräuter-Sauce
Zubereitung:
Fleisch abbrausen, trockentupfen, salzen, pfeffern. Fett in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin rundum kräftig anbraten. Hitze reduzieren und Fleisch unter Wenden in ca. 15 Min. fertig braten. Schalotten abziehen und fein würfeln. Filet aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Schalotten im Bratfett glasig dünsten. Wein, Gemüsebrühe, Sahne angießen, Saucenbinder einrühren und 1-mal aufkochen. Kräuter sowie Nüsse zufügen und würzen. Ca. 10 Min. bei schwacher Hitze ziehen lassen. Nudeln nach Packungsangabe bissfest garen. Danach abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Filet aufschneiden und mit den Nudeln sowie der Sauce anrichten, mit Kräutern garniert servieren.

Zubereitungszeit: 30 Min.

Nährwerte pro Portion: 730 kcal / 55 g Eiweiß / 22 g Fett / 72 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinefilets überbacken mit Bergader Almkäse

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 12 Schweinemedaillons (à ca. 40g)
  • 200 g Bergader Almkäse cremig-würzig
  • 1 Zucchini
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Thymianzweig
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Öl zum Braten
  • 150 ml Kalbsjus
  • 2 EL mitterlscharfer Senf
  • 100 ml Sahne
Schweinefilets überbacken mit Bergader Almkäse
Zubereitung:
Die Schweinefilets gut auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Von beiden Seiten in einer heißen Pfanne mit etwas Öl gut anbraten (ca. 2-3 Min.), danach auf ein Gitter legen, den Bratensatz mit Kalbsjus ablöschen. Kartoffeln, Zucchini und Bergader Almkäse würzig in gleich große, hauchdünne Scheiben schneiden. Abwechselnd Kartoffeln, Käse und Zucchini fächerförmig in eine Pfanne legen und von der unteren Seite goldbraun anbraten, wenden und auf die Schweinefilets legen. Das Ganze in den 195°C vorgeheizten Backofen geben und bei starker Oberhitze kross ausbacken. Die Soße aufkochen, mit etwas Senf verfeinern, mit flüssiger Sahne ablöschen, nochmals aufkochen, gut abschmecken, durchpassieren und mit den Filets servieren.
Nährwerte pro Portion:

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Schweinekoteletts mit Schafskäsefüllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Schweinekotletts (à 200g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Schafskäse
  • 1 EL Butterschmalz
  • 100 g Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein
  • 300 ml Fleischbrühe
  • dunkler Soßenbinder
  • Petersilie zum Garnieren
Schweinekoteletts mit Schafskäsefüllung
Zubereitung:
Das Fleisch leicht flach klopfen, dann eine Tasche einschneiden. Die Koteletts innen und außen salzen und pfeffern. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebel abziehen, hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Käse würfeln. Frühlingszwiebeln, Zwiebel und Käse vermengen, in die Koteletts füllen. Taschen mit Spießen verschließen. Butterschmalz in einer Pfanne mit ofenfestem Griff erhitzen. Koteletts darin von beiden Seiten anbraten und im vorgeheizten Backofen ca.12 Minuten weitergaren. Für die Sauce das Tomatenmark mit Wein und Brühe ca. 3 Minuten aufkochen. Mit etwas Saucenbinder andicken und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Koteletts auf der Sauce mit Petersilie garniert anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min.

Nährwerte pro Portion: 420 kcal / 42 g Eiweiß / 21 g Fett / 9 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinelendchen mit Pfefferkruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Schweinelendchen à 180g
  • Salz
  • 2 EL schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 3 EL kalte Butter
  • 2 EL Madeira
  • 100 ml Fleischbrühe
  • 100 g Sahne
  • 4 Zweige Rosmarin
Schweinelendchen mit Pfefferkruste
Zubereitung:
Das Fleisch etwas flach klopfen, dann leicht salzen. Den Pfeffer im Mörser grob zerstoßen und auf einen Teller geben. Die Lendchen mit einer Seite fest in den Pfeffer drücken. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Lendchen darin auf der Pfefferseite 5 Minuten braten, dann wenden und auf der anderen Seite weitere 5 Minuten braten. Warm stellen. Für die Sauce die Zwiebeln abziehen und fein hacken. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin kurz andünsten. Madeira, Brühe und Sahne hinzufügen, alles kurz aufkochen lassen, dann die restliche kalte Butter unterrühren. Die Lendchen auf Tellern anrichten, je einen Rosmarinzweig aufs Fleisch legen und das Ganze mit Sauce übergießen.
Nährwerte pro Portion: 443 kcal / 41 g Eiweiß / 30 g Fett / 3 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinemedaillons mit Rotweinschalotten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 12 küchenfertige Schweinemedaillons à ca. 50g
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • 800 g Schalotten
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 ml Portwein
  • 250 ml Rotwein
  • 3 EL Birnenkonfitüre
  • Speisestärke
  • Salz, Pfeffer
Schweinemedaillons mit Rotweinschalotten
Zubereitung:
Medaillons im Butterschmalz von jeder Seite ca. 3 Min. braten. Salzen, pfeffern, herausnehmen und warm stellen. Schalotten abziehen, in Spalten schneiden. Kräuter abbrausen, trockenschütteln, je 1 Zweig hacken, den Rest beiseite legen. Knoblauch abziehen und hacken. Olivenöl ins verbliebene Bratfett geben, Schalotten und Knoblauch darin kurz braten. Gehackte Kräuter unterrühren. Mit Portwein und Rotwein ablöschen, mit Birnenkonfitüre verfeinern. Schalotten bei starker Hitze ca. 5 Min. kochen lassen. Den Sud mit etwas angerührter Speisestärke binden. Schalottensoße mit Salz und Pfeffer würzen, mit je 3 Medaillons auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit beiseite gestellten Kräutern garnieren.

Zubereitungszeit: 25 Min.

Nährwerte pro Portion: 500 kcal / 36 g Eiweiß / 16 g Fett / 26 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinerippchen mit Fenchel-Linsen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1,2 kg Schweinerippchen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Linsen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 250 ml Balsamico Essig
  • 800 g Fenchelknollen
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Kirschtomaten
  • Salz
  • Pfeffer
Schweinerippchen mit Fenchel-Linsen
Zubereitung:
Das Fleisch abbrausen und trockentupfen. Den Knoblauch abziehen. Fleisch, Linsen, Knoblauch und Kräuterzweige in einem Topf mit Wasser bedecken und ca. 45 Min. köcheln lassen. Den Essig in einem weiteren, kleinen Topf erhitzen und etwas einköcheln lassen. Den Fenchel putzen und achteln. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Fleisch aus der Brühe heben, im dickflüssigen Essig wenden. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Den Fenchel hinzufügen und goldgelb anbraten. Das Ganze mit 400 ml Linsenbrühe ablöschen und zugedeckt im Ofen ca. 60 Min. schmoren lassen. Zwischendurch wenden. Die Tomaten überbrühen und häuten. Samt Linsen und Essig zum Fleisch geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen, dann noch ca. 15 Min. schmoren lassen.
Nährwerte pro Portion: 683 kcal / 83 g Eiweiß / 22 g Fett / 34 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinerollbraten mit Apfel-Pflaumen-Füllung

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1,2 kg Schweinefleisch für Rollbraten
  • Salz, Pfeffer
  • 125 g getrocknete weiche Pflaumen
  • 1 EL Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 200 ml Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 3 EL rotes Johannisbeergelee
Schweinerollbraten mit Apfel-Pflaumen-Füllung
Zubereitung:
Äpfel schälen, vierteln, putzen und würfeln. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Schwarte vom Fleisch rautenförmig einschneiden. Mit der Schwarte nach unten auf die Arbeitsfläche legen, salzen und pfeffern. Mit Pflaumen und der Hälfte der Äpfel belegen, aufrollen und mit Küchengarn umwickeln. Das Fleisch rundum salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen und in einem geschlossenen Bräter im heißen Ofen ca. 90 Min. schmoren lassen. Die Zwiebeln abziehen und hacken. Zusammen mit den übrigen Äpfelwürfeln nach ca. 20 Min. Bratzeit zum Fleisch geben, anbraten und mit Brühe sowie Wein ablöschen. Fertig schmoren lassen. Den fertigen Braten noch ca. 10 Min. im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Dann herausnehmen und warm stellen. Den Bratfond in einem Topf mit Sahne angießen und alles ca. 5 Min. einkochen lassen. Das Gelee einrühren und die Soße nach belieben abschmecken.

Zubereitungszeit: 35 Min. plus ca. 95 Min. Garzeit

Nährwerte pro Portion: 750 kcal / 67 g Eiweiß / 33 g Fett / 35 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweineröllchen auf Pilzrahm

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 10 g Steinpilze, getrocknet
  • 400 g Champignons
  • 100 g Austernpilze
  • 100 g Kirschtomaten
  • 8 Schweinerouladen (à 50g)
  • 1 EL Senf
  • Pfeffer
  • 8 dünne Scheiben Frühstücksspeck
  • 8 Salbeiblätter
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • 3 EL Kräuterfrischkäse
  • 2 EL Mehlschwitze hell (z.B. Mondamin)
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 Scheiben Toastbrot
  • 1 Eigelb
  • 8 Holzspieße zum Feststecken
Schweineröllchen auf Pilzrahm
Zubereitung:
Steinpilze in 500 ml Wasser einweichen, abtropfen lassen und dabei das Einweichwasser auffangen. Übrige Pilze putzen, Champignons halbieren. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Rouladen mit Senf bestreichen, pfeffern. Mit Speck und Salbei belegen. Fest aufrollen, mit Holzspießen feststecken. Rouladen im erhitzten Öl rundherum ca. 5 Min. braten. Pilze zufügen, ca. 3 Min. mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Einweichwasser ablöschen und ca. 3 Min. köcheln lassen. 1 EL Frischkäse und Mehlschwitze einrühren, ca. 1 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Tomaten zufügen. Petersilie waschen, trocken schütteln. Toast würfeln. Beides zusammen fein pürieren. Eigelb und restlichen Frischkäse unterkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen und als Kruste auf die Rouladen drücken. In ofenfeste Förmchen setzen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (U: 200 °C/ G: Stufe 4–5) ca. 7 Min. überbacken. Dazu schmecken frische Kartoffelknödel.
Nährwerte pro Portion: ca. 391 kcal (1633 kJ); 29 g Eiweiß / 9 g Kohlenhydrate / 27 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Schweinerücken in Zwiebelsauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 750 g Schweinerücken
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 6 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Butterschmalz
  • 3 EL körniger Senf
  • 6 EL Portwein
  • 250 ml klare Fleischbrühe
  • 125 ml Sahne
  • 600 g Brokkoli
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Sesam
Schweinerücken in Zwiebelsauce
Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fleisch abbrausen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln in Spalten, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Fleisch in einem Bräter in heißem Butterschmalz ringsum kräftig anbraten. Zwiebelspalten und Knoblauchscheiben zugeben und kurz mitbraten. Senf mit Portwein verrühren, mit Brühe und Sahne zum Braten geben. Den Bräter in den Ofen stellen und das Fleisch ca. 40 Min. braten. Inzwischen den Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen. Die Stiele schälen, in Scheiben schneiden. Beides in kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen. Die Butter in einem Topf erhitzen und den Sesam darin goldbraun anrösten. Brokkoli abgießen und in der Sesambutter schwenken. Den Braten herausnehmen und etwa 10 Min. ruhen lassen. Dann aufschneiden, mit der Zwiebel-Senf-Soße sowie dem Brokkoli anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 50 Min.

Nährwerte pro Portion: 585 kcal / 61 g Eiweiß / 35 g Fett / 8 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Schweinerückensteaks mit Aprikosenkruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 60 g getrocknete Aprikosen
  • 10 g Pinienkerne
  • 1 Ei
  • 3 EL Paniermehl
  • 3 Steaks vom Schweinerücken
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Keimöl
  • 1 Beutel KNORR Feinschmecker Edelpilz Sauce
  • 2 TL Aprikosenkonfitüre
  • 0,25 TL Thymian
Schweinerückensteaks mit Aprikosenkruste
Zubereitung:
Für die Kruste die getrockneten Aprikosen hacken und mit Pinienkernen, Ei und Paniermehl mischen. Schweinerückensteaks mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer bestreuen. Kurz und scharf im heißen Keimöl anbraten und in eine Auflaufform legen. Die Kruste auf den Steaks verteilen und leicht andrücken. Steaks im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 15 Minuten garen. Beutelinhalt Feinschmecker Edelpilz Sauce mit dem Schneebesen in 300 ml kaltes Wasser einrühren. Unter Rühren aufkochen und bei schwacher Hitze mit etwas geöffnetem Topfdeckel 10 Minuten kochen, dabei ab und zu umrühren. Sauce mit Aprikosenkonfitüre, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Steaks servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Nährwerte pro Portion: Energie(kcal/ kJ): 439/ 1834, Eiweiß(g): 37, Kohlenhydrate(g): 24, 21 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Schweineschulterbraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kg Schweineschulter (ohne Knochen und Schwarte)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Keimöl
  • 700 g Lauch
  • 100 g Sellerie
  • 250 g Möhren
  • 250 ml Gemüsebouillon
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • 0,5 TL Oregano, getrocknet
  • 200 ml Innenpäckchen für Sauce (Würzmischung für Basis Sauce zu Schweinebraten, Knorr)
  • Küchengarn
Schweineschulterbraten
Zubereitung:
Fleisch der Länge nach mit Küchengarn in Form binden, mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl in einem Bratentopf erhitzen und Fleisch bei starker Hitze rundherum anbraten. Lauch putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Sellerie schälen und fein würfeln. Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Braten aus dem Topf nehmen. Gemüse hinein geben und ca. 1 Min. anbraten. Braten auf das Gemüse legen. Bouillon, Zitronensaft, Zucker und Oregano zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze 80–90 Min. garen. Braten aus dem Topf nehmen und warm stellen. 200 ml Wasser in den Topf gießen, Packungsinhalt Würzmischung einrühren und ca. 1 Min. kochen. Braten in Scheiben schneiden und mit Gemüse servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.

Zubereitungszeit: ca. 1 Std. 15 Min.

Nährwerte pro Portion: 810 kcal, 50 g Fett, 18 g Kohlenhydrate, 72 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Schweinshaxn

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 kleine Schweinshaxn
  • 6 TL Gewürzsalz für Schweinebraten (z.B. Ostmann Schweinebraten-Würzer)
  • 80 g Schmalz
  • 50 ml Bier
  • 800 g Weißkohl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 1 EL Zucker
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 0,5 TL Kümmel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wachholderbeeren
  • 1 EL Essig
Schweinshaxn
Zubereitung:
Haxn mit kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, mit Gewürzsalz rundherum einreiben. In 40 g erhitztem Schmalz von allen Seiten gut anbraten, etwas Wasser angießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3–4) ca. 1,5 Std. garen. Zwischendurch mit Wasser begießen. Kurz vor Ende der Garzeit die Haxn auf einen Rost über eine Fettpfanne legen, mit Bier bepinseln und so lange grillen, bis die Haxn knusprig werden, dabei die Backofentür einen Spalt offen lassen. Weißkohl waschen, putzen, Strunk entfernen, Blätter in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen, Apfel waschen, putzen, beides fein würfeln. Zucker im restlichen erhitzten Schmalz anbräunen, Zwiebel, Apfel und Kohl zufügen, andünsten. Brühe angießen, Kümmel, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Essig zufügen, alles ca. 45 Min. garen. Kraut abschmecken und zu den Haxn servieren. Dazu passen Kartoffelknödel und ein kühles Weißbier.
Nährwerte pro Portion: ca. 538 kcal (2251 kJ); 31 g Eiweiß / 14 g Kohlenhydrate / 39 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Silvester Fondue

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 150 g Frühlingszwiebeln
  • 400 g Hähnchenfilet
  • Salz
  • 1 Bund Salbei
  • 100 g geräucherter Schinken in Scheiben
  • 400 g Rinderfilet
  • 80 g entsteinte grüne Oliven
  • 12 getrocknete Tomaten in Öl
  • 300 g Mini-Bratwürstchen
  • 1,5 kg gemischtes Gemüse (z. B. Kartoffeln, Möhren, Fenchel)
  • 1 l Öl für den Fonduetopf
Silvester Fondue
Zubereitung:
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser bissfest garen. Hähnchenfleisch in Würfel schneiden, jeweils mit 1 Salbeiblatt und 1 Scheibe Schinken umwickeln. Rindfleisch in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, quer halbieren. Frühlingszwiebeln, Oliven und Tomaten damit umwickeln. Fleisch und Würstchen auf einer Platte dekorativ anrichten. Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Öl im Fonduetopf erhitzen, aufs Rechaud stellen und die vorbereiteten Zutaten nacheinander darin garen.

Zubereitungszeit: ca. 60 Min.

Nährwerte pro Portion: 940 kcal / 42 g Eiweiß / 76 g Fett / 22 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Spargel-Schnitzelröllchen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 750 g weißer Spargel
  • Spargel
  • Salz
  • 100 g Champignons
  • 2 EL Öl
  • 1 kleine Lauchstange
  • 2 Tomaten
  • 1 Beutel Instant-Hollandaise (z.B. Knorr)
  • 125 g Butter
  • 4 EL Verfeinerungscreme
  • 3 dünne Kalbsschnitzel
  • Fett für die Form
  • Holzstäbchen
Spargel-Schnitzelröllchen
Zubereitung:
Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Spargel in kochendem Salzwasser ca. 15 Min. garen, aus dem Topf nehmen. Pilze putzen, in Scheiben schneiden und in 1 EL erhitztem Öl ca. 4 Min. braten. Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Min. garen. Tomaten waschen, in kleine Würfel schneiden. Beutelinhalt Hollandaise in 125 ml kaltes Wasser einrühren und unter Rühren aufkochen. Butter bei schwacher Hitze darunterschlagen bis sie geschmolzen ist. Verfeinerungscreme und Pilze unter die Sauce rühren. Schnitzel salzen und in restlichem erhitzten Öl auf jeder Seite ca. 1 Min. bei starker Hitze braten. Sofort jeweils 3–4 Spargelstangen mit einem Schnitzel umwickeln, Porreestreifen um die Röllchen wickeln und mit einem Holzstäbchen feststecken. Röllchen in eine gefettete Auflaufform legen und die Sauce darübergeben. Mit Tomatenwürfeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3) 10–12 Min. backen.
Nährwerte pro Portion: ca. 624 kcal (2616 kJ); 33 g Eiweiß / 12 g Kohlenhydrate / 50 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Spargelplatte mit Trüffelbutter und Kalbsmedaillons

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 2 kg Spargel
  • 800 g kleine, junge Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 5 Stiele Petersilie
  • 8 Kalbsmedaillons (à ca. 75 g)
  • 2 EL Öl
  • 50 g Butter
  • 50 g Trüffelbutter
Spargelplatte mit Trüffelbutter und Kalbsmedaillons
Zubereitung:
Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Kartoffeln waschen und dabei gründlich abbürsten. Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 20 Min. garen. Spargel in kochendes Salzwasser mit Zucker geben. Aufkochen und ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze garen. Petersilie waschen, trocken schütteln und bis auf etwas zum Garnieren fein hacken. Fleisch waschen, trocken tupfen. Im erhitzten Öl von jeder Seite 1–2 Min. scharf braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen Butter schmelzen und Trüffelbutter einrühren. Kartoffeln abgießen, mit Petersilie bestreuen. Spargel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen. Anschließend mit Buttermischung, Fleisch und Petersilienkartoffeln anrichten. Mit restlicher Petersiele garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Nährwerte pro Portion: 620 kcal, 27 g Fett, 45 g Kohlenhydrate, 44 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Spießchen mit Kalbsfleisch und Tomaten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 EL mildes Olivenöl extra vergine (z.B. Bertolli Gentile)
  • 2 Zweige frischer Salbei
  • 2 EL Weißwein, trocken
  • Pfeffer
  • Salz
  • 300 g Kalbsfilet
  • 300 g feste Cocktailtomaten
  • 4 Zweige Rosmarin
Spießchen mit Kalbsfleisch und Tomaten
Zubereitung:
Zwiebel schälen und fein hacken. Lorbeerblatt in Stücke zupfen. In eine Auflaufform geben und mit Olivenöl, Salbei, Weißwein, Pfeffer und Salz mischen. Fleisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Cocktailtomaten waschen. Rosmarinzweige waschen und trocken schütteln. Fleisch und Tomaten abwechselnd auf die Rosmarinstiele spießen. Spieße in die Zwiebel-Öl-Marinade legen und mehrmals wenden. Zugedeckt für 2–3 Std. in den Kühlschrank stellen. Spieße vorsichtig aus der Marinade nehmen und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze oder auf dem Grill ca. 10 Min. braten. Gelegentlich wenden.

Zubereitungszeit: ca. 25 Min. + Marinierzeit

Nährwerte pro Portion: 897 kcal, 15 g Fett, 3 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Steaks mit Pfefferkruste

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 EL weiße Pfefferkörner
  • 4 Schweinerückensteaks à 220g
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Cognac
  • 300 ml Fleischbrühe
  • 6 EL Crème fraîche
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
Steaks mit Pfefferkruste
Zubereitung:
Pfefferkörner grob zerstoßen, auf Backpapier ausbreiten. Steaks mit einer Seite darauf pressen, beiseite legen. Den Grill anheizen. Für die Sauce Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein hacken und im Öl andünsten. Weinbrand und Brühe zugeben und auf die Hälfte einkochen lassen. Crème fraîche einrühren und 2 Minuten kochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Grillrost fetten, Steaks mit der Pfefferseite nach unten auflegen, bei starker Hitze ca. 8 Minuten grillen. Währenddessen einmal wenden.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Nährwerte pro Portion: 315 kcal / 49 g Eiweiß / 11 g Fett / 1 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Thymian-Piccata vom Schwein

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 150 g gemischte Blattspinate
  • 8 Kirschtomaten
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • 600 g Schweinefilet
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Eier
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 2 EL Butterschmalz
Thymian-Piccata vom Schwein
Zubereitung:
Salat putzen, waschen, trocken schleudern und auf Tellern verteilen. Tomaten waschen, vierteln und auf dem Salat verteilen. Für das Dressing Essig, Salz, Pfeffer und Olivenöl verquirlen. Auf den Salat träufeln. Für die Piccata das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und leicht flach klopfen. Mit etwas Pfeffer bestreuen. Thymian- und Basilikumblättchen fein hacken, mit Eiern und Parmesan im tiefen Teller verquirlen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Fleisch salzen, durch die Parmesanmasse ziehen, im heißen Fett ausbacken. Die Piccata auf dem Salat anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.

Nährwerte pro Portion: 620 kcal / 51 g Eiweiß / 42 g Fett / 8 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Tomaten-Zucchini-Pfanne mit Hackklößchen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 Ei
  • 500 g Schweinehackfleisch
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 100 g Schalotten
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zucchini
  • 600 g Tomaten
  • 1 TL Kräuter der Provence
Tomaten-Zucchini-Pfanne mit Hackklößchen
Zubereitung:
Knoblauch sowie Zwiebel abziehen, hacken und in der Butter andünsten. Petersilie abbrausen, trockenschütteln, hacken. Mit Ei, Zwiebeln und Knoblauch zum Hack geben, salzen, pfeffern. Das Ganze verkneten und mit den Semmelbröseln leicht binden. Aus der Hackmasse kleine Bällchen formen. In kochendem Salzwasser gar ziehen lassen. Schalotten abziehen, fein hacken. Paprika abbrausen, halbieren, putzen, entkernen, in Streifen teilen. Mit den Schalotten im Olivenöl dünsten. Zucchini waschen, putzen, halbieren, in Scheiben teilen. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen, Früchte vierteln. Beides zur Paprika geben, mitdünsten. 250 ml Sud von den Hackbällchen abmessen, mit den Kräutern zum Gemüse geben und würzen. Ca. 5 Min. köcheln lassen. Hackbällchen zufügen, erhitzen.

Zubereitungszeit: Ca. 35 Min.

Nährwerte pro Portion: 420 kcal / 27 g Eiweiß / 32 g Fett / 7 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Tournedos mit Armagnac-Sauce

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 4 Feigen
  • 0,5 rote Chilischote
  • 4 Schweinemedaillons (à ca. 75g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 dünne Scheiben Bacon
  • Küchengarn
  • 1 EL Öl
  • 8 EL Armagnac
  • 2 TL Bratenfond (z.B. Mondamin)
  • 3 EL dunkler Saucenbinder
  • 2 EL Butter
  • 4 TL brauner Zucker
Tournedos mit Armagnac-Sauce
Zubereitung:
Feigen waschen und halbieren. Chili putzen, entkernen und fein hacken. Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Baconscheiben um wickeln, mit Küchengarn festbinden. Medaillons im erhitzten Öl 10–12 Min. braten, herausnehmen. Bratensatz mit Armagnac ablöschen. 250 ml Wasser und Bratenfond zufügen. Saucenbinder einstreuen, unter Rühren 1 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Medaillons in die Sauce geben, 3–5 Min. ziehen lassen. Feigen und Chili in heißer Butter 2–3 Min. braten, mit Zucker bestreuen und wenden. Mit den Medaillons und Sauce servieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 629 kcal (2637 kJ); 36 g Eiweiß / 26 g Kohlenhydrate / 47 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Überbackene Hacksteaks

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 150 g große Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Öl
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eier
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 große Kartoffeln
  • 200 g Sauerrahm
  • 200 ml Milch
Überbackene Hacksteaks
Zubereitung:
Brötchen in Wasser einweichen. Pilze abreiben. 4 Pilze in Scheiben schneiden, Rest grob hacken. Zwiebeln abziehen, hacken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Pilze darin anbraten. Pilzscheiben herausnehmen, beiseite stellen. Zwiebeln zu den gehackten Pilzen geben, mit anbraten. Das Fleisch mit dem ausgedrückten, zerpflückten Brötchen, 1 Ei, Pilz-Zwiebel-Mischung, Petersilie, Salz und Pfeffer verkneten. 8 Hacksteaks formen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben schneiden. Auf die Hacksteaks legen, leicht eindrücken. Übriges Öl erhitzen, die Steaks darin von beiden Seiten anbraten. Übriges Ei mit Sauerrahm und Milch verrühren, mit Salz, Pfeffer würzen. Hacksteaks mit der Kartoffelseite nach oben in eine Auflaufform legen, Soße darüber gießen. Im Ofen ca. 30 Min. überbacken. Mit Champignonscheiben und evtl. Petersilie garniert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Nährwerte pro Portion: 710 kcal / 37 g Eiweiß / 50 g Fett / 28 g Kohlenhydrate

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Weihnachts-Rinderbraten

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 kg Rinderbraten (a.d. Keule)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 4 Wachholderbeeren
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Päckchen Bratensauce (à 250ml, z.B. Knorr Feinschmecker)
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 2 EL Saucenbinder, dunkel
  • 150 g kernlose Trauben
  • Alufolie
Weihnachts-Rinderbraten
Zubereitung:
Suppengrün waschen, putzen und grob würfeln. Braten mit Salz und Pfeffer einreiben und im erhitzten Öl rundherum anbraten. Gemüse zu - fügen, kurz mitbraten. 300 ml Wasser angießen. Wacholderbeeren zerdrücken, mit Lorbeerblättern und Zimt zum Fleisch geben. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca 1 1/2 Std. schmoren. Nach 45 Min. Braten wenden. Braten herausnehmen, in Alufolie wickeln. Fond durch ein Sieb gießen, mit Wasser auf 500 ml Flüssigkeit auffüllen. Saucenpulver einrühren, aufkochen. Lebkuchengewürz zufügen. Saucenbinder einrühren, ca. 1 Min. kochen. Trauben waschen, halbieren, zur Sauce geben. Fleisch aufschneiden, mit Sauce servieren.
Nährwerte pro Portion: ca. 368 kcal (1542 kJ); 35 g Eiweiß / 14 g Kohlenhydrate / 19 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Westfälisches Raclette

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 800 g Schweinenacken
  • 3 Zwiebeln
  • 250 ml Käse-Sahne-Sauce (z.B. Dr. Oetker)
  • 2 EL scharfer Senf
  • 1 EL Sahnemeerrettich
  • 180 g Rauchenden
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Ziegengouda, in Scheiben
Westfälisches Raclette
Zubereitung:
Fleisch waschen, trocken tupfen, erst in dünne Scheiben, dann in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Mit Käse-Sahne-Sauce, Senf und Meerrettich mischen. Rauchenden längs halbieren, in Stücke schneiden, mit dem Fleisch in die Marinade geben. Petersilie waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Zum Fleisch geben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Alles zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Std. marinieren. Gouda in Streifen schneiden. Fleisch in die Pfännchen geben, darüber einen Streifen Käse legen und 13–15 Min. grillen. Dazu passen Kräutersauce, Remoulade und scharfer Senf.
Nährwerte pro Portion: Pro Portion ca. 781 kcal (3252 kJ); 63 g Eiweiß / 7 g Kohlenhydrate / 56 g Fett

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert vonfamila

Wirsing-Rouladen

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 1 Kopf Wirsingkohl
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Möhre
  • 500 g gemischtes Hack
  • 1 TL Bio-Zitrone
  • 1 Ei
  • 2 EL Saure Sahne
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Beutel Instant-Kartoffelpürree (z.B. Pfanni ""Das Komplette"")
  • 180 g Schafskäse
  • 3 EL heller Saucenbinder
  • Küchengarn
Wirsing-Rouladen
Zubereitung:
8 schöne Kohlblätter vom Kopf lösen und den Strunk knapp herausschneiden. Die Blätter in kochendem Salzwasser ca. 1 Min. blanchieren und sofort mit eiskaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen und trocken tupfen. Zwiebel und Möhre schälen. Zwiebel fein würfeln. Möhre auf einer Küchenreibe fein raspeln. Hackfleisch, Zwiebel, Möhre, Zitronenschale, Ei und saure Sahne vermengen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Kohlblätter mit dem Strunk nach unten auf die Arbeitsfläche legen. Je 1–2 EL Hackmasse auf das untere Ende geben, die Seiten über das Hack falten und das Kohlblatt fest aufrollen. Mit Küchengarn wie ein Paket verschnüren. Butterschmalz in einem breiten Topf erhitzen und die Kohlrouladen darin rundherum anbraten. Mit Brühe ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. garen lassen. Kartoffelpüree nach Packungsanleitung zubereiten. In eine Auflaufform geben. Schafskäse darüber bröckeln und bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 3) im oberen Ofendrittel ca. 10 Min. gratinieren. Rouladen aus der Brühe heben und im vorgeheizten Backofen bei 80 °C (U: 60 °C/G: Stufe 1) auf der mittleren Schiene zugedeckt warm halten. Sauce mit Saucenbinder binden, evtl. nochmals abschmecken. Foto: Pfanni

Zubereitungszeit: ca. 1 Std. 10 Min.

Nährwerte pro Portion: 675 kcal, 41 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 41 g Eiweiß

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von undfamila

Zartes Kalbsfilet mit buntem Frühlingsgemüse

Rezept drucken
Zutaten für Portionen
  • 600 g Kalbsfilet
  • 1 EL Pflanzencreme
  • 200 ml Rama Cremefine zum Verfeinern
  • 2 TL Bio Bouillon Pulver mit Rindfleisch (z.B. Knorr)
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1,5 TL Zitronensaft
  • 25 g gemischte TK-Kräuter
  • 700 g Bundmöhren
  • 250 g Mairüben (ersatzweise Kohlrabi)
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 Bund Petersilie
Zartes Kalbsfilet mit buntem Frühlingsgemüse
Zubereitung:
Kalbsfilet von Sehnen und Fett befreien und mit Küchenpapier abtupfen. 1 EL Pflanzencreme in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch ca. 5 Minuten von allen Seiten scharf anbraten, bis sich die Fleischporen geschlossen haben. Im vorgeheizten Backofen bei 80 ° C ca. 1 Std. 45 Min. garen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und zum ruhen in Alufolie einschlagen. Fleischfond in der Pfanne mit Cremefine, Milch und Bouillon Pulver aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Kräuter unterrühren und alles erhitzen. In der Zwischenzeit, Möhren und Mairübchen putzen, schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Spargel waschen und die Enden abschneiden, Stangen schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und hacken. Zunächst Möhren und Mairübchen ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze in der restlichen Pflanzencreme braten, Spargel zufügen und mit Deckel weitere 5 Minuten bissfest garen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Petersilie über das Gemüse streuen. Kalbsfleisch in Medaillons schneiden, mit Sauce beträufeln und mit dem Gemüse auf einem Teller angerichtet servieren. Dazu passt: kleine, neue Petersilienkartoffeln.
Nährwerte pro Portion: Energie (kcal): 377, Eiweiß (g): 36, Kohlenhydrate (g): 16, Fett (g): 18

Dieses Rezept wurde Ihnen serviert von und undfamila