Portionen: 4

Zutaten

680 g Zucchini
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
mildes Currypulver
35 g Pecorino
25 g gehackte Pistazienkerne
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
45 Min
Schwierigkeit
einfach

Zucchini – Pistazien – Pesto

Gut vorzubereiten!

Haltbarkeit: 2 -3 Tage

Kühlzeit: 1 Stunde

1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Die Zucchini waschen, putzen, längs vierteln, in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und in eine Schüssel füllen. Die Zwiebel schälen und grob würfeln, 3 EL Öl dazugeben.

2. Knoblauch schälen und zu den Zucchiniwürfeln pressen. Mit Salz, Pfeffer und 1/2 TL Currypulver würzen. Alles gut vermischen, auf dem Backblech verteilen und ca. 20 Min. im heißen Ofen (Mitte) garen. Dann das Gemüse abkühlen lassen und ca. 1 Std. kalt stellen.

3. Das Gemüse bei Bedarf abtropfen lassen. Den Pecorino grob reiben. Die Zucchini-Mischung, das restliche Öl (1 EL) und den Pecorino in einen hohen Rührbecher geben und alles etwas gröber pürieren. Die Pistazien unterrühren und das Pesto mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken. Dazu passt geröstetes Dinkelbrot.

Nährwerte

Brennwert
195 kcal (10%)
Fett
17 g (24%)
Kohlenhydrate
5 g (2%)
Eiweiß
6 g (12%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.