Portionen: 7

Zutaten

50 g Butter
3 Eier
Salz
125 g Magerquark
50 g Zitronenmarmelade (etwa 2 EL)
2 EL Zitronensaft
75 g Zucker
etwas abgeriebene Zitronenschale
175 g Mehl
2 Msp. Backpulver
100 ml Milch
Fett fürs Waffeleisen
Puderzucker zum Bestäuben
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Zitronen – Quark – Waffeln

Erfrischend fruchtiger Genuss für jede Jahreszeit. Ideal als Dessert mit einer luftigen Quarkcreme und einem Obsalat aus Zitrusfrüchten!

1. Die Butter bei milder Hitze zerlassen und abkühlen lassen. Die Eier trennen, die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen.

2. Die abgekühlte Butter mit Quark, Zitronenmarmelade, Zitronensaft, Zucker und Zitronenschale cremig rühren. Die Eigelbe einrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Zum Schluss den Eischnee mit dem Schneebesen locker unterheben.

3. Das Waffeleisen vorheizen, die Backflächen dünn einfetten. 3 EL Teig in die Mitte der unteren Backfläche geben, das Waffeleisen schließen. Die Waffeln nacheinander in 2-3 Min. goldgelb backen. Auf einen Kuchenrost legen und weiter so verfahren, bis der ganze Teig verbraucht ist. Die warmen Waffeln mit gesiebtem Puderzucker bestäuben.

Nährwerte

Brennwert
210 kcal (11%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.