Portionen: 4

Zutaten

2 größere Köpfe Radicchio (à ca. 200 g)
2 kleine Stangen Stauden­sellerie
1 feste Birne
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Zimtpulver
3 EL Walnusskerne
1 Schuss trockener Weißwein (ersatzweise Wasser)
4 Scheiben Raclette-Käse (à 50–60 g)
Öl für die Form
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
45 Min
Schwierigkeit
einfach

Zimtwürziges Gemüse mit Raclette und Walnüssen

Ein leckeres, warmes Gericht – passend zur kalten Jahreszeit!

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine ofenfeste Form (z. B. Quicheform) mit Öl auspinseln. Äußere Blätter vom Radicchio entfernen. Radicchio halbieren und in 2–3 cm breite Spalten schneiden. Bei den Spalten den Strunk so wegschneiden, dass die Blätter jeweils noch ein wenig zusammenhängen. Die Spalten nebeneinander in die Form legen.

2. Die Selleriestangen putzen, entfädeln, waschen und sehr klein würfeln oder raspeln. Die Birne vierteln, schälen und die Kerngehäuse entfernen. Anschließend die Birnenviertel in Würfel schneiden.

3. Die Selleriestückchen und Birnenwürfel über die Radicchiospalten streuen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit 1 Prise Zimtpulver bestreuen. Die Walnusskerne mit einem scharfen, schweren Messer grob hacken.

4. Den Schuss Weißwein seitlich zum Gemüse gießen und den Raclettekäse auflegen. Alles im heißen Ofen ca. 15 Min. überbacken, dabei nach ca. 10 Min. die Nüsse aufstreuen. Anschließend das Ofengemüse kurz ruhen lassen und mit schwarzem Pfeffer übermahlen servieren.

Nährwerte

Brennwert
290 kcal (15%)
Fett
22 g (31%)
Kohlenhydrate
7 g (3%)
Eiweiß
16 g (32%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.